Etwas Bekanntes mal aus einer ganz anderen Richtung zu betrachten bringt bisher ungeahnte Dinge zum Vorschein. Ob es die Tatsache ist, dass Astronauten 400.000km fliegen, um den Mond zu sehen und dann feststellen, dass dort angekommen das wirklich sehenswerte doch die Erde ist oder auch mal in Sachen Auto eine andere Blickrichtung zu nutzen.

Mit der Einführung des neuen SEAT Ateca sieht sich der Hersteller zeitlich gesehen absolut richtig, um die bekannte Marke SEAT auch mal anders zu präsentieren. Mir selbst sind die Fahrzeuge von SEAT seit Jahren schon positiv aufgefallen und haben sich stetig so entwickelt, dass meine Aufmerksamkeit immer getroffen war. Ob es der kleinere Ibiza oder z. B. der hochspannende Leon ist. Jetzt macht der neue Ateca mal ein echt cooles Gesicht und besten Eindruck.

[unruly_video id=“849473359″]

Selbstbewusst stellt er sich mit einem prägnanten und dynamischen Stil auf die Strasse und zeigt eine klare Markante Linienführung. Innen wie außen wird die tägliche Routine zum Genuss. Hier haben die Entwickler sehr gute Arbeit geleistet. Eine ergonomisch geformte Mittelkonsole (hier scheitern sehr viele Hersteller) und ein geräumiger Innenraum schenkt diesem SUV sehr hohchwertige Features, die alle Erwartungen übertreffen.

Smartphone und Co. lassen sich natürlich über die Full Link-Technologie schnell und einfach mit dem Fahrzeug verbinden, sodass alle Apps auch während der Fahrt komfortabel und sicher genutzt werden können. Drahtloser Ladeanschluss inbegriffen. Auch im Bereich Sicherheit steht SEAT mit dem neuen Ateca ganz weit oben. Ein Stauassistent, Totwinkel-Assistent mit Auspark-Assistent und die Hilfe beim Anfahren, sowie Abbremsen in zähfließendem Verkehr macht den Ateca immer mehr zu etwas, was man unbedingt haben will.

Verbrauchsarme und durchzugsstarke Motoren mit bis zu 140 kW (190 PS) sorgen für einen ebenso dynamischen wie präzisen Fahrspaß auf jedem Terrain. So wird aus dem Gewöhnlichen etwas Außergewöhnliches.

Sponsored by SEAT
DISKUSSION - Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here