Das ZDF feierte am Samstag in der großen Jubiläumsshow „50 Jahre ZDF-Hitparade“ den runden Geburtstag des TV-Klassikers. Thomas Gottschalk moderiert und begrüßte zahlreiche „Hitparaden“-Lieblinge und Weggefährten.

Thomas Gottschalk schwelgt mit den Zuschauern und Gästen in Erinnerungen. Gemeinsam hören sie die beliebtesten Kulthits, blicken in besonderen Einspielfilmen zurück, schmunzeln über Mode-Torheiten und Pannen. Als Talkgäste sind die ehemaligen Moderatoren Viktor Worms und Uwe Hübner sowie Regisseur Pit Weyrich dabei. Und eine Hommage an Moderationslegende Dieter Thomas Heck darf hier selbstverständlich nicht fehlen.

Es gibt ein Wiedersehen mit den beliebtesten Interpreten von damals, darunter Howard Carpendale, Matthias Reim, Marianne Rosenberg, David Hasselhoff, Danyel Gérard, Heino, Nicole, Bernhard Brink, Michael Holm, Wencke Myhre, Bonnie Tyler, Purple Schulz, Mike Krüger und Markus.

Auch interessant
News
Ich will hier mal eine ganz persönliche Einschätzung abgeben, denn das, was man seit Wochen ständ...
News
Norman Langen präsentiert sich selbstbewusst und hat den Mut Neues zu entdecken. Sein aktuelles Alb...

Am 18. Januar 1969 wurde die „ZDF-Hitparade“ zum ersten Mal ausgestrahlt. Binnen kürzester Zeit entwickelte sich die Sendung zum Mittelpunkt der deutschen Schlagerszene und wurde in über drei Jahrzehnten Kult.

Am Abend der Jubiläumsshow, am 27. April 2019, ist ab 1.00 Uhr in der „ZDF-Kultnacht“ noch einmal „Das Beste aus der Hitparade“ zu sehen. Zweieinhalb Stunden lang gibt es Highlights aus den Jahren 1978 bis 1984. Mit dabei sind Nena, Udo Jürgens, Wolfgang Petry, Nicole, Howard Carpendale, Trio, Caterina Valente, Hubert Kah, Wencke Myhre, Dschinghis Khan, Katja Ebstein, Gitte Haenning, Roger Whittaker, Juliane Werding, Andrea Jürgens, Geier Sturzflug, Mary Roos und viele andere.

Fazit:

Insgesamt eine spannende und unterhaltsame Sendung, die es einfach machte, beim DSDS-Finale wegzuschalten. Auch wenn der ein oder andere legendäre Hitparaden-Star in der Show fehlte, hat der Zuschauer eine tolle Zeitreise in die vergangenen 50 Jahre erhalten. So fehlten z. B. Nino de Angelo, Bata Illic, G.G. Anderson und sicher noch viele andere.

Textvorage ZDF Presse
Fotocredit: ZDF/Sascha Baumann

GIB HIER EINEN KOMMENTAR AB...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.