Die Joghurt-Revolution – Das Milchprodukt einmal anders

Die Joghurt-Revolution – Das Milchprodukt einmal anders

Foto: Pixabay

Joghurt zählt zu einer der liebsten Snacks für zwischendurch. Selbst als Ersatz für eine ganze Mahlzeit kommen Joghurts heute zum Einsatz. Immerhin sind diese mit leckeren Früchten, Müsli- oder Schokostücken verfeinert. Somit kommen gerade Liebhaber von Süßwaren auf ihre Kosten. In der letzten Zeit hat sich die Herstellung von Joghurt aber revolutioniert. Viele Hersteller setzen heute nicht mehr nur auf die klassischen Varianten, sondern gerne darf es einmal Außergewöhnlich sein.

Das Grundprodukt Milch

In Europa und Asien dient die simple Kuhmilch als Basis für die Herstellung von allen Arten von Joghurt. In manchen Fällen kommt aber auch Soja zum Einsatz. Gerade für laktoseintolerante Personen oder Veganer ist das eine gute Lösung. In Indien ist es hingegen Brauch, dass Büffelmilch als Grundlage verwendet wird. Dadurch ist der Joghurt sehr viel intensiver in seinem Geschmack. Verwunderlich ist es dann nicht, dass dieser meist mit Gewürzen oder Kräutern dargeboten wird. In Russland und anderen Länder im Balkan verwenden Hersteller hingegen Ziegen- oder Schafsmilch. Auch hier gilt wieder, dass der Geschmack sehr intensiv und würzig ist.

Direkt aus Amerika: Gemüsejoghurts

Einer der neusten Trends auf dem Markt der Joghurtherstellung sind Gemüsejogurts. Erstmals kamen diese in den USA auf und kommen auch langsam nach Deutschland. Dabei gibt es nicht nur eine kleine Auswahl, sondern über die letzten Monate hat sich eine bunte Geschmacksvielfalt zusammengestellt. Die meisten Joghurts zeigen sich in hellen, schwingenden Farben und punkten durch ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Die beliebtesten Aromen in diesem Bereich sind Karotten, Kürbis, Tomaten, Pastinaken, Süßkartoffeln oder Rote Beete. In den meisten Fällen werden diese, wie die bisherigen Früchte, einfach in groben Stücken oder Stiften hinzugeben. In manchen Fällen findet noch eine leichte Würzung statt.

Um für Aufmerksamkeit zu sorgen, zeigen sich die Joghurts im Verkaufsregal in saisonalen Farben. Die Verwendung von Gemüsejoghurts ist heute sehr vielfältig. Selbstverständlich könnten diese pur genossen werden, doch sie dienen eher als Basis für weitere Rezepte. Besonders Salatsaucen, Dips und Cremefüllungen werden durch die Gemüsejoghurts verwirklicht. Oftmals kommen diese als Ersatz für die doch sehr nahrhafte und kalorienreiche Sahne zum Einsatz. Es gibt heute aber auch schon einige Rezepte, welche sich ganz auf die Gemüsejoghurts spezialisieren. Selbst als einfache Beilage zu Fleisch oder Käse machen die Joghurts eine gute Figur.

Ein Ausflug nach Australien

In Australien gibt es einige Leckereien, die hierzulande noch nicht bekannt sind. Immerhin ist die Insel ein wenig abgeschotteter, sodass die Produkte nicht sofort aufs Festland kommen. In Sachen Joghurt orientieren sich die Australier nicht mehr an dem klassischen Becher, sondern heute werden Joghurts ohne Löffel genossen. Die sogenannten Joghurtbeutel sind ein neuer, zweckmäßiger Weg den Joghurt zu genießen. Verwechsle diese aber nicht mit den uns bekannten, dünnen Trinkjoghurts. Der Beutel ist tragbar, lässt sich ohne Löffel genießen und kann bei Bedarf erneut verschlossen werden. Der Joghurt im Inneren ist sehr flüssig und kann deshalb einfach getrunken werden. Gerade als Zwischendurchmahlzeit oder als Frühstücksersatz ist ein Joghurtbeutel sehr populär. In Hinblick auf die Geschmacksrichtungen gibt es beinah keine Grenzen. Besonders beliebt sind Honig, Erdbeeren und Heidelbeeren.

Geht die gesundheitliche Wirkung verloren?

Bei der großen Vielfalt an neuen Joghurtprodukten fragst Du Dich bestimmt, ob diese genauso gesund sind, wie die altbekannten Angebote. Es kann eine klare Entwarnung stattfinden, denn das Grundprodukt Milch bleibt erhalten. Sie dient als wesentliche Quelle für Vitamine, Proteine und Mineralstoffe. Diese helfen eine Balance im Körper zu schaffen. Gerade die Knochen werden durch das hohe Maß an Kalzium unterstützt. Aber auch das Verdauungssystem erfreut sich an der neuen Joghurt-Revolution. Der Säuren-Basen-Haushalt im Körper wird reguliert und Du fühlst Dich einfach leichter. Dank der neuen Zutaten, wie die verschiedenen Gemüsesorten, kann der Vitamingehalt sogar noch weiter gesteigert werden.

Foto: Pixabay
Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit
Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge