Durchwachsene Stimmung bei Necromunda: Hired Gun

Durchwachsene Stimmung bei Necromunda: Hired Gun

Foto: Necromunda: Hired Gun

Necromunda: Hired Gun kam am 01.06.2021 frisch auf den Markt und etwas mehr als 36 Stunden später liegen die ersten Reviews und Tests vor.

Das Ergebnis? Durchwachsen. Wer ein epochales Shooter-Feuerwerk mit packender Story erwartet hat, wird hier wohl nicht auf seine Kosten kommen.

Dafür gibt es richtig schönes und spektakuläres Geballer bis die Gegner in Einzelteile auseinander fliegen.

Die Durchschlagskraft mancher Waffen, sowie Take-Down Manöver sind grafisch wirklich exzellent in Szene gesetzt.

Dennoch gibt es auch hier Abzüge, wie Fans kritisieren halten manche Gegner einfach zu viel aus. Kugelschwämme seien einige Einheiten die nach unserem Leben trachten, selbst Schrotflintenschüsse aus direkter Nähe scheinen kaum Wirkung zu haben.

Wie auch schon bei Space Hulk: Deathwing, dem letzten Warhammer-Titel von Streumon Studion, gibt es auch in Necromunda viele technische Probleme.

An manchen Stellen hat die KI größere Bugs, woanders ist die Tonabmischung eher suboptimal. Irgendwie bekommt das Studio scheinbar seine technischen Schwierigkeiten einfach nicht in den Griff und schon fallen wir durch die Karte. Also die Mission nochmal von vorne. Wo wir vorhin über KI-Schwächen sprachen…auch unser halb-tierischer Begleiter hat scheinbar so seine Aussetzer und macht nicht immer das, was er soll, oder manchmal auch gar nichts.

Für den Massenmarkt ist dies natürlich nur schwer anzupreisen und so fallen die Wertungen bislang eher unterdurchschnittlich aus. Metacritic gibt dem ganzen nur 61 Punkte und bei Steam liegen die positiven Bewertungen gerade einmal bei 69 %.

 

Ein kleines Fazit

Necromunda: Hired Gun ist von Bugs geplagt und hätte noch ein wenig mehr Feinschliff vertragen können.

Wer allerdings ein Fan der Franchise Warhammer 40k ist, der wird hier wirklich viel Liebe zum Detail finden.

Wir fühlen uns bisweilen wirklich in eine Makropole versetzt, spüren nahezu den Dreck der Straßen unter unseren Füßen.

Viele Kleinigkeiten in diesem Spiel sind so wie wir sie von Necromunda bereits kennen. Egal ob Tabletop, Romane oder anderen Medien, die dieses Thema bereits aufgriffen.

Dieser Shooter ist vielleicht nicht für jeden was und man wird warten müssen bis Patches das Spiel noch etwas glattbügeln, aber für Fans dürfte das Spiel eine ganze Menge Spaß bringen.

Wir werden euch jedenfalls auf dem Laufenden halten und bis dahin: Für den Imperator!

 

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on reddit
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge