Dying Light 2 kommt und Total War: Three Kingdoms geht

Dying Light 2 kommt und Total War: Three Kingdoms geht

Foto: Dying Light 2

Erst Probleme, dann Stille und nun der Release von Dying Light 2

Nach einem doch recht langen hin und her, wir sprechen hier von anderthalb Jahren, steht nun doch ein Release-Termin fest.

Das Schweigen des Entwicklers wurde endlich gebrochen und so soll Dying Light 2: Stay Human am 7. Dezember 2021 bei Steam und Epic erscheinen.

Techland gab dies während eines Twitch-Streams bekannt mit dem zeitgleich auch ein neuer Trailer erschien.

Siebeneinhalb Minuten wurde Gameplay gezeigt und auch ein Fokus auf den Tag-Nacht-Wechsel von The City gelegt.

Eigentlich sollte Dying Light 2 bereits im Frühjahr 2020 auf dem Weg gebracht werden, nach internen Problemen gab das Studio aber bereits im Januar 2020 bekannt, dass das Projekt verschoben werden würde.

Glänzen konnte das Unternehmen vor allem mit negativen Schlagzeilen, wie den Vorwürfen zur sexuellen Belästigung des Schreibers Chris Avellone. Dies resultierte im Abgang Avellones sowie eines weiteren Mitarbeiters.

Über ein Jahr hörte man nichts mehr von Techland und erst im März 2021 gab positive Neuigkeiten in den Netzwerken.

Wir können also dann doch noch auf ein Erscheinen des Spiels hoffen.

 

Creative Assembly stellt den Support für Three Kingdoms ein

Dieser Schock dürfte tiefer sitzen, als einstürzende Mauern in der Verteidigung. Nach gerade einmal zwei Jahren stellt CA den Support bei Total War: Three Kingdoms ein und erntet massive Kritik der Spielerschaft.

Am 27. Mai gab Creative Assembly über Steam bekannt, dass das Team hinter dem Total War-Titel bereits an einem neuen Projekt arbeitet. Im Klartext bedeutet dies, dass keine neuen Inhalte oder Updates mehr geplant sind. Das neue Spiel soll im selben Setting angesiedelt sein und so ist es eigentlich eine erfreuliche Neuigkeit für die Community…eigentlich.

Die Fans sind alles andere als positiv gestimmt über die News und lassen ihrem Unmut freien Lauf in den Steam Reviews.

Es hagelt negative Bewertungen, vor allem da durch das letzte DLC eine Reihe von Bugs ins Spiel gekommen sind und die Spielerschaft dort auf Abhilfe wartet.

Wie und ob Creative Assembly auf das Bombing reagiert wird, werden wir wohl in den nächsten Tagen sehen.

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on reddit
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge