Ein kleiner Nachtrag zu Necromunda: Hired Gun

Ein kleiner Nachtrag zu Necromunda: Hired Gun

Foto: Necromunda: Hired Gun

Seit einer Woche können wir unseren Charakter durch die Makropole bewegen und schon steht der erste große Patch für Necromunda: Hired Gun an.

Von Anfang an hatte das Spiel mit so einigen technischen Bugs zu kämpfen, doch dies soll langsam behoben werden.

Egal ob Gameplay, Grafik oder Audio-Probleme, dieser Patch soll die Gemüter etwas herunterkühlen.

Der Entwickler Studio Streum On, hatte wohl ein ziemliches Einsehen mit der enormen Kritik aus Presse und Community.

So sollen bereits im ersten Patch folgende Schwächen behoben werden:

  • Das Zielverhalten soll verbessert werden
  • Der brüchige Ton bzw. die komplette Tonabmischung soll ein Update erhalten
  • Viele kleinere und größere Probleme, welche für Abstürze sorgten, sollen behoben werden
  • Das Takedown-Tutorial soll endlich ohne Probleme beendet werden können
  • Gamma-Einstellungen führen nicht mehr zu Abstürzen
  • Die etwas schräge Animation der Figuren soll nachgebessert werden

Weitere Schwächen sollen auch in Zukunft ausgebügelt werden, soviel teilte der Entwickler bereits mit.

So soll zum Beispiel die Gamepad-Steuerung verbessert werden und die Tonabmischung ihren Feinschliff erhalten.

Auch sollen Totalausfälle bei der KI anschließend der Vergangenheit angehören.

Und zu guter Letzt, sollen Gegnerhorden das Spiel nicht mehr zum FPS-Fiasko machen.

 

Bekommt Necromunda noch die Kurve?

Schwer zu sagen. Das Team scheint derzeit mit Hochtouren an Verbesserungen zu arbeiten. Ganz unerfahren ist das Studio durch Spacehulk: Deathwing und dem Bug-Fest damals ja nicht auf dem Gebiet.

Dennoch wird das Spiel in Zukunft noch ein bisschen mehr nachlegen müssen. Bislang gibt es einfach noch zu  wenige Gegnertypen, auch das Lootsystem ist bisweilen unbefriedigend und aus den Animationen kann man wahrlich mehr herausholen.

Ganz so schlimm, wie es die Presse bislang hinstellt, ist Necromunda allerdings nicht. Natürlich…wir sind hier weit von einem sauberen Spielerlebnis entfernt, dennoch glaube ich, dass Fans hier auf ihre Kosten kommen. Sollte das Studio nun wirklich einen technischen Rundumschlag machen, könnte aus Necromunda noch eine Shooter-Perle werden.

Derzeit ist Necromunda: Hired Gun auf Steam erhältlich und sogar in einem Sale. 15 % Rabatt gibt es derzeit auf den düsteren Shooter, sowie weiteren Spielen der Warhammer Franchise.

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on reddit
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge