Eisige Neuigkeiten aus dem Norden. Odin: Valhalla Rising im Überblick

Eisige Neuigkeiten aus dem Norden. Odin: Valhalla Rising im Überblick

Foto: Odin: Valhalla Rising

Wir schauen uns mal den neuen Konkurrenten auf dem Markt an. Odin: Valhalla Rising besticht durch eine sehr stilsichere und wirklich schönen Grafik.

Das MMORPG feiert sein Debüt 2021 in Südkorea und soll noch im Laufe des Jahres bei uns erscheinen.

Ein genauer Releasetermin ist bislang noch nicht bekannt.

Odin: Valhalla Rising ist ein klassisches MMO und hat deutliche Parallelen zu Black Desert Online, beide Spiele teilen sich denselben Publisher: Kakao Games.

So verbindet das Spiel uns altbekannte Mittel wie Reittiere, Dungeons und eine riesige Open World mit dem Grafikmuster von Black Desert.

Wie der Name vermuten lässt, stützt sich das MMO dabei auf die nordische Mythologie. Wir werden Elfen und Zwerge ebenso wiederfinden, wie Riesen und einige nordische Götter.

Die Gebiete

Wer ein wenig bei den Asen bewandert ist, wird sich hier schnell zurechtfinden. Von Jotunheim geht es über Midgard quer durch alle Fabelorte der Edda.

Allerdings müssen wir uns hier nicht nur mit Schnee und Eis begnügen. Neben frostigen nordischen Gebieten sind aber auch grüne Weidelandschaften und karge Wüsten betretbar.

So werden wir wohl trotz des Themes einiges an Klima miterleben.

Kämpfe und Spielmodi

Das Spiel basiert auf Aktion und Reaktion. Während wir fix zu Fuß unterwegs sind und den Gegner mit unseren Skills angreifen, müssen wir auch schon die Verteidigung vorbereiten.

Ein Vergleich zum Online-Ableger von Final Fantasy ist durchaus angebracht. Anders als bei anderen bekannten Titel des MMORPG-Genres haben wir in Odin: Valhalla Rising auch die Möglichkeit Autokämpfe zu nutzen. Wahrscheinlich eine Komfortfunktion, die wir so noch nicht oft gesehen haben.

Das Spiel selbst ist sowohl für PvPler als auch PvEler ausgelegt. Beide Fraktionen werden durch unterschiedliche Inhalte auf ihre Kosten kommen.

Arenen, Schlachtfelder, Raids und Dungeons bringt dieses Spiel in genre-typischer Manier mit sich.

Klassen zum Start

Zu Beginn wir Odin: Valhalla Rising mit nur wenigen Klassen starten. Insgesamt haben wir vier Grundklassen zur Auswahl: Priesterin, Schurkin, Kriegerin und Zauberin.

Traditioneller geht es dann wohl nicht mehr. Daneben können wir aus acht verschiedenen Spezialisierungen wählen, die gewisse Synergien zulassen werden.

 

Odin: Valhalla Rising erscheint bereits am 29. Juni 2021 in Südkorea und soll anschließend bei uns an den Start gehen.

Wie auch schon bei anderen asiatischen Rollenspielen wird auch hier das Spielen zwischen verschiedenen Plattformen möglich sein.

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on reddit
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge