Microsoft gab nun offiziell die Hardware Daten der kommenden Xbox Series X bekannt.

“Xbox Series X delivers a true generational leap in processing and graphics power with cutting edge techniques resulting in higher framerates, larger, more sophisticated game worlds, and an immersive experience unlike anything seen in console gaming,” sagt Xbox Chef Phil Spencer

Die kommende Generation wird mit satten 12 Teraflops Grafikleistung ausgestattet, welches die doppelte Leistung der Xbox X und gleich die achtfache der ursprünglichen Xbox One ist, welche die Xbox in Sachen Performance die meisten Mittelklassen Grafikkarten von AMD und Nvidia alt aussehen lässt. Das Variable Rate Shading (VRS) priorisiert einzelne Effekte der Charaktere und der Umgebung, und sorgt somit für eine höhere Auflösung und eine stabile Bildrate.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verbaut wird eine „next generation“ NVMe SSD welche deutlich größere Spielwelten erlaubt und Ladezeiten auf ein absolutes Minimum reduziert werden.

Das neue Feature „Dynamic Latency Input“ nutzt die hohe Bandbreite des Xbox Wireless Controllers und verspricht so präzise eingaben ohne Verzögerung, und sogt somit für ein angenehmeres Spielerlebnis.

Das erste Mal im Konsolen Gaming wird es DirectX Raytracing geben. Dies sorgt für Realistische Lichteffekte und Reflektionen wenn ihr die Spielewelten erkundet.

HDMI 2.1 mit ALLM (Auto Low Latency Mode) setzt den verbundenen Bildschirm automatisch auf die niedrigste Latenz, und VRR (Variable Refresh Rate) synchronisiert den Bildschirm mit der Bildrate im Spiel und sorgt so für flüssige Grafiken und minimalsten Lag.

Abwärtskompatibilität ist auch bei der neuen Generation ein Thema und beinhaltet laut Mircrosoft 4 Generationen. In welchen Umfang wird sich zeigen, doch wer freut sich nicht, seine alten Lieblingsspiele in einem neuen Gewand zu sehen?

Bis Ende des Jahres müssen wir uns noch gedulden, doch auf dem Papier ist die neue Generation bereits eine immense Steigerung gegenüber dem, was wir im Konsolenbereich kennen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.