Zur Karnevalszeit strömen immer mehr Jecken in die Karnevalshochburgen. Da denkt man natürlich zuerst an Köln, Düsseldorf oder auch Mainz. Doch der rund 3.000 Einwohner zählende Ort Lippborg im Herzen der Gemeinde Lippetal (Kreis Soest) steht diesen Hochburgen in Tradition und Karnevalswahnsinn in nichts nach. Seit 1983 wird dort Straßenkarneval gefeiert – der Rosensonntagsumzug ist der größte im Kreis Soest, der seinesgleichen sucht.,

Dieses Jahr zogen sage und schreibe 59 Umzugsgruppen unter dem Motto „Diesel Fahrverbot in aller Mund, der Karneval in Lippborg läuft dennoch rund“ durch den Ort. Darunter der Wagen des Kulturkreises Lippborg mit dem Prinzenpaar Philip I. und Lisa I..
Der Rosensonntagsumzug ist längst kein Geheimtipp mehr, sondern weit über die Grenzen des Lippetals hinaus bekannt. So wollten sich auch mehrere tausend Besucher das Ereignis trotz Regens nicht entgehen lassen.

Bereits am Karnevalsfreitag nahm der Ausnahmezustand im Lippborger Festzelt seinen Lauf. Das Team von Emotion – Eventservice veranstaltete die legendäre Karnevals – Ibiza – Party. Künstler wie Die Atzen, Mia Julia und Ikke Hüftgold fanden schon in den Vorjahren den Weg auf die Bühne des Partyzeltes an der Alten Beckumer Straße.

Mit Almklausi („Mama Laudaa“) und Mickie Krause konnte Veranstalter Michael Glöckner erneut zwei echte Topacts präsentieren, die den 1.500 feierwütigen Besuchern ordentlich einheizten. Den kompletten Karnevalswahnsinn a la Lippborg könnt ihr euch in folgendem Video anschauen.

Unser Fazit: Man muss nicht ins Rheinland, um tollen Karneval zu erleben. Die Lippborger zeigen zusammen mit dem Kulturkreis Lippborg, dass es sich im Kreis Soest mindestens genau so „jeck“ feiern lässt!

Text & Video: Chris Gerling & Robin Lürbke
Fotocredit: Chris Gerling

GIB HIER EINEN KOMMENTAR AB...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.