Viele Single-Frauen sind verzweifelt auf der Suche nach dem Partner für’s Leben. Hohe Ansprüche an das andere Geschlecht und schlechte Erfahrungen sind aber oftmals ein Hindernis, was ein zufälliges Kennenlernen unmöglich macht oder erschwert. Doch heutzutage muss niemand mehr alleine bleiben, der es nicht will. Die Bedingungen für das Kennenlernen des Traumpartners werden durch Online Singlebörsen vereinfacht. Dort tummeln sich viele interessante Single-Männer, die auch auf der Suche nach einer Partnerin sind. Die Online Dating Portale versprechen ein erstes schriftliches Kennenlernen.

Man klickt sich durch die Profile der männlichen Mitglieder. Wenn man sich dann für einen Mann interessiert, kann man ihm eine unverbindliche Nachricht schreiben.

Doch wie schreibt man als Single-Frau einen Mann an?

Die Ansprache sollte höflich und nett sein und nicht plump klingen. Man sollte auch darauf achten, dass man ein paar nette Zeilen über sich selbst schreibt.
Doch Achtung: Den anderen nicht gleich mit Informationen über sich selbst erschlagen, sondern auch noch Raum für seine Antwort und seine eigenen Infos lassen. Ein kurzes Anschreiben genügt. Denn hat der Mann Interesse, wird er sich auf jeden Fall zurück melden. Daraus kann sich dann ein weiteres und intensiveres Gespräch ergeben.

Höflich und nett, aber nicht allzu förmlich

Die Nachricht sollte nicht so steif und förmlich wirken wie eine geschäftliche Bewerbung. Das schreckt den Mann eher ab, denn das klingt langweilig und trist! Die wenigen Worte sollten interessant und stilvoll rüber kommen, so dass der Mann gerne die Frau hinter der Nachricht kennen lernen möchte.

Und auch wenn Humor bei den meisten Männern gut ankommt, sollte die erste Kontaktaufnahme auf allzu viel Lustiges verzichten. Schließlich kann ein Mann den ein oder anderen Witz noch gar nicht gut einschätzen, und es sollte nicht albern und kindisch wirken. Wichtig ist auch, dass die Nachricht keine Rechtschreibfehler enthält. Deshalb lieber nochmal Korrektur lesen, bevor sie dann an den möglichen Traumpartner raus geht.

Selbst wenn sich aus der Kontaktaufnahmen nichts ernstes ergibt, so kann es doch zu einem netten Flirt oder einer Bekanntschaft kommen. Wichtig ist, dass man sich nicht darauf versteift, dass daraus eine Beziehung entstehen muss. Der Spaß sollte auch bei aller ernsthaften Absicht dabei nicht zu kurz kommen. Und wer weiß – Wenn man es geschickt anstellt, schreibt man vielleicht bald die erste Nachricht an den Mann seines Lebens!

Foto: Christin Hume on unsplash

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.