Elden Ring – Neue Gerüchte zum kommenden FromSoftware Titel

Elden Ring – Neue Gerüchte zum kommenden FromSoftware Titel

Uhr
Redaktion FG
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print
Facebook
Twitter
WhatsApp

Es kursieren zurzeit neue Gerüchte im Netz um das in Entwicklung befindliche Spiel von Dark Souls Schöpfer Hidetaka Miyazaki und dem Schöpfer von Game of Thrones George R.R. Martin.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gameplay Details

Der Software-Leaker Omnipotent, welcher einen hohen Status als Leaker besitzt hat nun Informationen zum Spiel „Elden Ring“ veröffentlicht. So soll es zum Beispiel eher ein Open Field als ein Open World sein, welches offene und auch Korridor ähnliche Level bietet.

Elden Ring ist ein Third-Person Action-Rollenspiel in einem Fantasy-Rahmen. Die Spielmechanik orientiert sich stark an Dark Souls. Allerdings bedeutet das nicht, dass es sich genauso spielen wird. Mit einer offenen und riesigen Welt ändert sich die Art, wie Kämpfe sich abspielen, grundlegend.

  • So soll sich das Spiel an auch  „Shadow of the Colossus“ orientieren.
  • Es soll keine besonderen Fortbewegungs Möglichkeiten geben ausser ein Pferd.
  • Tages und Nacht Zyklen welche sich auf die Begegnungen in der Welt auswirken.
  • Dynamisches Wettersystem
  • Deutlich mehr Rollenspiel Elemente

Von offizieller Seite ist allerdings noch nichts bestätigt, jedoch gilt Omnipotent auf Resetera als sichere Quelle und konnte bereits seine Richtigkeit oftmals bestätigen.

Release

Wann genau Elden Ring in den Regalen stehen wird ist noch nicht bekannt, allerdings wurde das Release Jahr auf 2020 angesetzt. Sollte es sich bewahrheiten, was der Online-Shop Target auf seiner Produktseite von Elden Ring schreibt so könnte, der Release auf den 30. Juni 2020 fallen, was allerdings eher unwahrscheinlich scheint. Wirklich viel wissen wir also nicht, da sich die Verantwortlichen mit den Informationen zurückhalten.

Miyazaki und George R.R. Martin

Was macht ein Buchautor in der Spiele-Industrie? Ganz einfach: Drehbuch schreiben. Miyazaki, welcher ein Fan vom Game of Thrones Schöpfer ist, bat ihn um ein Treffen was, dann sogar wirklich zu Stande kam. So sagte Miyazaki bereits wie es zu Elden Ring kam:

Als wir uns zusammen hinsetzten, klickte es sofort. Ich schlug vor, zusammen ein Spiel zu machen und er sagte ja. Hidetaka Miyazaki

Allerdings schreibt Martin nicht direkt die Handlung sondern, kümmert sich mehr um die „Lore“, also die Geschichte der Welt die hinter der Handlung steht. Miyazaki erhofft sich dadurch ein weitaus tiefere Geschichte mit viel Umfang erzählen zu können.

Mehr Fokus auf Rollenspiel-Elemente

Elden Ring soll wieder mehr Rollenspiel sein als es zum Beispiel „Sekiro: Shadows die twice“ war. In Sekiro war es beispielsweise nicht möglich den Charakter über Statuswerte weiterzuentwickeln und es gab auch nur eine geringe Anzahl an Waffen. Also das Gegenteil von Dark Souls und Bloodborne. Das ist aber genau das, was Miyazaki wieder will, also praktisch zu den Wurzeln des Souls-Genre zurück. So sagt er:

Eben habe ich gesagt, dass sich der Titel wieder mehr auf Rollenspiel-Elemente fokussieren wird. Dieses Spiel wird eine große Vielfalt an Waffen, Magie und Wegen haben, Feinde anzugehen – das ermöglicht es, den Spielern einen Gameplay-Stil und eine Strategie zu bieten, die ihnen passt.

Selbst im Vergleich zur Dark Souls-Serie, glaube ich, dass der Titel den Spielern sogar eine noch größere Vielfalt bieten wird, um Herausforderungen zu meistern und ihre Taktiken zu optimieren, wenn sie Feinden gegenüberstehen.“

Für welche Plattformen wird Elden Ring erscheinen?

Elden Ring soll für die Xbox One die PlayStation 4 und den PC erscheinen.