Berlin, Erfurt, Gotha. Die Wirtschafts- und Medienkanzlei Dahmen und Unger mit Ihren Niederlassungen in Berlin, Erfurt und Gotha kümmert sich seit mehr als 20 Jahren um die Belange des Mittelstandes. Insofern vertritt sie bundesweit die Interessen von Künstlern, Autoren, Agenturen, Veranstaltern, Management und vielen anderen Kreativschaffenden.

Durch die Corona-Krise und die damit verbundenen Folgen, die aktuell zu nie dagewesenen wirtschaftlichen Einbußen führt, hat bei Tausenden des Mittelstandes existenzielle Bedrohungen ausgelöst. Mit der Plattform HFK-Hilfeportal (www.hfk-hilfeportal) bietet die renommierte Kanzlei diesem Personenkreis in der aktuellen Corona-Krisenzeit kompetente und zielgerichtete Hilfe bei allen Fragen von Zuschüssen, Krediten und Fördermitteln von Bund, Land und Kommunen.

„Wir möchten damit einen Beitrag leisten, dass die Corona-Krise bei unserer Zielgruppe keine dauerhaften Spuren hinterlässt und bieten hierfür schnelle und geordnete Hilfestellungen an“, sagt Rechtsanwalt Thomas Dahmen. Das HFK-Hilfeportal organisiert und regelt Aussetzung und Herabsetzung von Steuerzahlungen, bei Entschädigungen nach dem Infektionsschutz-Gesetz, bei Kurzarbeit und bei allen Fragen zur GEMA, GVL und KSK.

Das erste individual Gespräch, im Rahmen der IST-Analyse in Corona-Krisen-Zeiten, ist kostenfrei.

Links:
https://www.facebook.com/HFK-Hilfeportal-107060024272859/
https://www.instagram.com/hfkhilfeportal/
https://twitter.com/HHilfeportal
info@hfk-hilfeportal.de

Quelle: Textvorlage Viva Concepts Niederrhein GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.