Wer wird EM 2020 Torschützenkönig?
Foto: Michi S auf Pixabay

Wer wird EM 2020 Torschützenkönig?

Uhr
Marc Wegerhoff
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print
Facebook
Twitter
WhatsApp

Die Europameisterschaft 2020 steht praktisch in den Startlöchern und sowohl die Titelanwärter selbst als auch sämtliche Fans freuen sich bereits auf das anstehende Großevent. Zum ersten Mal wird dieses in ganz Europa verteilt stattfinden, so werden viele Teams in den Genuss eines Heimspiels kommen. Vielleicht kann dies dem einen oder anderen Spieler sogar einen zusätzlichen Schub geben, um sich am Ende als EM 2020 Torschützenkönig feiern zu lassen.

Die Auszeichnung zum Torschützenkönig war schon immer eine unabhängig vom Wettbewerb begehrte Angelegenheit. In der Regel sicherten sich diese Kategorie die großen Stars der Szene, welche zusätzlich dadurch noch stets gute Chancen auf die Auszeichnung zum Spieler des Turniers hatten.

Zuletzt konnten sich in dieser Kategorie oftmals Spieler diesen Titel sichern, welche mit ihrem Team länger im Turnier vertreten gewesen sind. Logisch, denn mit einer größeren Anzahl an Spielen sind auch deutlich mehr Tore möglich. So gewann bei der EM 2016 Antoine Griezmann den Titel, welcher ähnlich wie die französische Auswahl bei mehreren Buchmachern wie Bet365 als Favorit ins Turnier ging. Am Ende erreichte Frankreich sogar das Finale, um letztendlich dann doch gegen Portugal in dramatischer Art und Weise den Kürzeren zu ziehen.

Vor Griezmann gewannen zwei Mal Spanier mit David Villa und Fernando Torres. Wenig überraschend, denn die Spanier waren zu diesen Zeitpunkten das Maß aller Dinge und holten sowohl 2008 als auch 2012 den EM-Titel. Doch wer sind die Favoriten auf den Torschützenkönig der EM 2020?

Harry Kane

Bei sämtlichen Buchmachern ist Harry Kane der Top-Kandidat schlechthin auf den Titel des EM 2020 Torschützenkönigs. Die Gründe dafür sind ziemlich schnell gefunden, denn der Engländer ist einfach ein eiskalter Vollstrecker. In den letzten Saisons traf er so ziemlich immer zweistellig und war der Garant für den Erfolg von Tottenham Hotspur.

In der Nationalmannschaft konnte ihn ebenso niemand stoppen, denn in der EM-Qualifikation traf er beispielsweise in jedem einzelnen Spiel und erzielte sage und schreibe zwölf Treffer in nur acht Partien. Sein Vorteil ist zudem, dass die Engländer der große Favorit auf den Titel sind. Dementsprechend wird Gareth Southgate vermutlich lange mit seinem Team im Turnier dabei sein, in doppelter Hinsicht gut für Kane.

Doch ein Wermutstropfen bleibt, denn Kane zog sich Anfang Januar einen Sehnenriss im rechten Oberschenkel zu und musste operiert werden. Deswegen muss man abwarten, in welchem Zustand er vor Turnierbeginn überhaupt wieder sein wird.

Kylian Mbappè

In dieser Kategorie sollte man definitiv auch Kylian Mbappè nicht außer Acht lassen. Der immer noch sehr junge Franzose war bereits bei der WM 2018 mit seinen Treffern sowie Aktionen eine der Schlüsselfiguren für den Titelgewinn und wird nun mit seiner Nation den 2016 knapp verpassten EM-Titel gewinnen wollen. Treffen tut er dabei wie am Fließband, denn sowohl in der Nationalmannschaft als auch im Klub bei Paris Saint-Germain sind seine Trefferquoten außergewöhnlich gut.

So wirklich stoppen kann den 21-Jährigen derzeit zwar kein Verteidiger, dafür tun es aber Verletzungen. Bereits drei Mal fiel er alleine diese Spielzeit aus, zwei Mal mit Oberschenkelverletzungen. Zwar waren diese nie schwer, dennoch sollte man die Signale richtig deuten und die Belastungssteuerung vielleicht anpassen. Immerhin will jeder Fußballfan bei der EM 2020 einen fitten Mbappè in Topform sehen, denn dann kann er definitiv auch Torschützenkönig werden.

Romelu Lukaku

Einer der großen Gewinner der aktuellen Spielzeit ist ohne Zweifel Romelu Lukaku. Bei seinem Abgang von Manchester United im letzten Sommer weinte man dem Belgier keine einzelne Träne nach, doch nach seinen ersten herausragenden Monaten bei Inter Mailand würden ihn vermutlich so einige United-Fans gerne zurückholen. Der bullige Angreifer schaffte den Sprung in die Serie A nämlich ohne Probleme und ist dort einer der besten Torjäger der gesamten Liga. Die hohe Ablösesumme hat sich für die Italiener somit mehr als nur gelohnt.

Auch in der Nationalmannschaft trifft er in den letzten Partien förmlich wie er will. So war er in den vergangenen fünf Spielen immerhin an elf Treffern direkt beteiligt, eine solche Quote kann sich absolut sehen lassen. Deswegen gehen auch zahlreiche Wettanbieter davon aus, dass Lukaku Chancen auf den Titel des besten Torjägers hat und setzen seine Quote ähnlich niedrig wie die von Kane und Mbappè an.

Bei 888sport liegt seine Wettquote dementsprechend aktuell bei 10.00, was aber selbst bei einem geringen Einsatz im Erfolgsfall noch zu ordentlichen Gewinnen führen kann. Mehr zu diesem Wettanbieter, welcher noch viele weitere Wettmöglichkeiten für die EM 2020 anbietet, findet man beispielsweise in einem 888sport Test.