„Zicke zacke zicke zacke hoi hoi hoi“ ist eigentlich ein Schlachtruf, der u. a. im Karneval, beim Sport und sonst beim gemeinsamen Alkoholgenuss als Trinklied verwendet wird (Quelle: Wikipedia). Doch vor allem auch in der Schlagermusik findet der Ausspruch eine beliebte Anwendung – insbesondere bei Live-Auftritten. So können findige Beobachter erkennen, dass nahezu jeder Schlagersänger diesen Schlachtruf von der Bühne aus an seine Fans ruft und versucht, diese damit zu animieren. Teilweise bis zu 10x pro 45-Minuten-Auftritt.

Das hat auch Veranstalter Julian M. aus dem Ruhrgebiet erkannt (*Name geändert). Der 34-jährige beantragte zu Beginn diesen Jahres die Markeneintragung für „Zicke zacke zicke zacke hoi hoi hoi“ beim Deutschen Marken- & Patentamt, welches die Marke – ohne dass es Einspruchsanträge gab – zum 18.03. ins Markenregister eingetragen hat. Durch diesen genialen Coup eröffnen sich dem findigen Geschäftsmann jetzt ganz neue Möglichkeiten.

Als Markeninhaber kann er nun bei sämtlichen Schlagersängern eine Lizenzgebühr einfordern, die den geschützten Schlachtruf künftig auf der Bühne benutzen, oder sogar einzelnen Schlagerstars per Unterlassungserklärung die Nutzung untersagen. Für die Stars ist das wie ein Schlag ins Gesicht, denn die Kosten, die dabei entstehen können, gehen schnell in den 4-stelligen Bereich.

Auch für diejenigen, die von diesem Markenschutz nichts wissen oder mitbekommen haben, wird es brisant. Julian M. kann per anwaltlicher Abmahnung auch nicht-lizensierte Nutzungen von „Zicke zacke zicke zacke hoi hoi hoi“ nachträglich in bares Geld umwandeln. Auch hier kommen auf die Künstler enorme Kosten zu, die auch die zuständigen Gerichte i. d. R. für den Markenrechtsinhaber zuverlässig durchsetzen. Es ist also höchste Vorsicht geboten.

Gib gerne Deinen Kommentar zu diesem Thema unter diesem Beitrag ab und diskutiere mit.

Wichtiger Hinweis: Es handelt sich hierbei um einen satirischen Beitrag, der frei erfunden ist. Ähnlichkeiten zu lebenden Personen oder handelnden Unternehmen sind rein zufällig.

Fotocredit: © Jacob Lund - stock.adobe.com
DISKUSSION - Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here