Pro Evo wird zu eFootball und Free2Play

Pro Evo wird zu eFootball und Free2Play

Foto: Unsplash

Ein kleiner Paukenschlag! Der Fifa-Konkurrent Pro Evolution Soccer wird nun zu einem Free2Play-Titel.

Dies stößt aber nicht auf allzu viel Gegenliebe. Auf den sozialen Netzwerken gehen derweil einige Fans auf die Barrikaden, denn die Enttäuschung ist groß.

Zeitgleich bekommt das Spiel eine Generalüberholung und wird auch umbenannt. Der neue Titel soll eFootball lauten.

Das Problem

Dass Free2Play-Spiele oft in der Kritik stehen, kommt nicht von ungefähr. Oft leidet die Qualität spürbar unter der Finanzierungsentscheidung und eigentlich immer bringen solche Titel versteckte Kosten mit sich.

Das Ende einer Ära wird hiermit ebenso eingeläutet. Der Name Pro Evolution Soccer wird damit in die Archive der Gaming-Industrie eingehen.

Immerhin soll mit dem Neustart nun auch Crossplay möglich sein. Egal ob Konsolen, Mobile oder PC jeder soll mit jedem spielen können.

Wer so eine große und vor allem treue Fanbase hat wie Pro Evo, der kann sich bei solch vielen Änderungen durchaus auf eine Menge Gegenwind einstellen.

So auch in diesem Falle. Die Kritiken sind mehr als heftig und nicht wenige sehen ihr Spiel zu Grabe getragen. Positives Feedback ist derweil kaum zu finden.

Auch die Like- und Dislike-Rate unter dem Trailer ist recht aussagekräftig. Jeder dritte gibt einen Daumen nach unten, kein gutes Zeichen für Konami.

Reaktion auf sozialen Netzwerken

Twitter läuft nahezu über von negativen Tweets. Die Grafik sei ein deutlicher Rückschritt zu ehemaligen Serienteilen und auch sonst kommt das Spiel eher schlecht davon.

Die Stimmung selbst ist auf dem Siedepunkt.

Auf Reddit sieht es nun auch nicht besser aus. Sarkastische Kommentare, verbale Attacken und Enttäuschung sind aus jeder Zeile herauszulesen.

Positive Aspekte am Spiel? Fehlanzeige. Im Moment wirkt alles als würde Konami auf ein echtes Desaster zusteuern.

Und was steckt im Spiel?

Im Herbst 2021 soll das fertige Spiel bereits erscheinen. Wenig Zeit um eventuell Dinge noch über den Haufen zu werfen.

eFootball soll für die aktuellen und NextGen-Konsolen erscheinen, darüber hinaus auch für PC und Mobilgeräte.

Das Spiel selbst wird Stück für Stück von Konami mit der Unreal-Engine neu aufgebaut.

Anfangs soll nur lokales Gameplay mit einer Handvoll Vereinen möglich sein. Der Online-Spielmodus wird anschließend nachgereicht.

Vereine wie FC Bayern München, Juventus Turin, FC Barcelona und Manchester United sollen zu Beginn an implementiert sein.

Konami will mit dem Titel auch die E-Sport-Szene mit einbeziehen und baut auf eine aktive Community gemischt auf Profis und Freizeitspielern.

 

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on reddit
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge