Rezept für Schokochrossis

Rezept für Schokochrossis

Die Weihnachtszeit steht wieder vor der Türe und die ganzen Leckereien gibt es in den Supermärkten jetzt schon zu kaufen. Ich zeige Euch heute ein Rezept, wie man die leckeren Schokochrossies ganz einfach selbst zu Hause nach machen kann.

Ihr werdet sie sicher genauso lieben, wie ich und meine Familie und sie nie wieder im Laden kaufen gehen.

 

                           

 

Ihr benötigt für alles:

• Weiße, Vollmilch oder Zartbitter Kuvertüre
• Cornflakes
• Töpfe die ineinanderpassen, für das Wasserbad
• 2 große Löffel zum umrühren und portionieren
• Backpapier

 

            

 

Zuerst stellt man den größeren Topf mit Wasser auf den Herd (das Wasser darf nicht Kochen), den kleineren Topf stellt man mit der gewünschten Kuvertüre hinein (das Wasser darf nicht überschwappen oder die Kuvertüre berühren).

 

Man wartet nun darauf, dass die Schokolade flüssig wird und gibt dann die Cornflakes dazu und rührt alles so lange zusammen um, bis alle Cornflakes mit Kuvertüre bedeckt sind.

Danach portioniert man die Cornflakes-Schokolademasse in kleine Knusperhäufchen auf das Backpapier und lässt sie dann abkühlen, bis die Kuvertüre hart geworden ist. Man kann die fertigen Schokochrossis auch super verschenken, indem man sie in kleine Foliengeschenktüten füllt und verschließt.

 

 

Tipps:

1. Man kann anstatt Cornflakes auch Mandeln oder andere Nusssorten verwenden, so wie man es am liebsten mag. Oder man mischt die Cornflakes mit Mandelstiften und gibt sie zusammen in die Kuvertüre, das ist auch eine richtig leckere Variante, die dem Original sehr nah kommt.

2. Ich fange immer erst mit der weißen Kuvertüre an, wenn ich mindestens zwei Sorten am selben Tag verwende, damit man den Topf später auch noch für die dunkle Schokolade benutzen kann, denn somit muss man weniger spülen und verschwendet auch weniger Wasser, um die Umwelt zu schonen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge