Selbst gebastelte Silvester-Knallbonbons

Selbst gebastelte Silvester-Knallbonbons

Da es auch dieses Jahr wegen Corona keine Silvester-Knaller zu kaufen gibt und meine Kinder sogar Angst davor haben, habe ich mir eine schöne Alternative überlegt, um trotzdem ein bisschen Stimmung beim Feiern zu bekommen und woran die Kinder sicherlich auch viel Spaß haben werden.

Die Silvesterparty muss nicht ganz ohne Spaß und knallen ablaufen, denn bei meinen selbst gebastelten Knall-Bonbon-Tüten, muss niemand Angst davor haben, sich zu verletzten.

Für die Herstellung benötig man:

  • leere Toilettenpapierrollen, oder es gehen auch halbierte leere Zewa-Rollen
  • einen Klebestift (nicht flüssig)
  • kleine eingepackte Bonbons
  • Kordel oder schönes Geschenkband
  • Konfetti oder anderes Füllmaterial
  • Krepppapier in verschieden Farben (es sollte länger als die Papprolle sein)
  • eine Schere

 

Als erstes nimmt man die ausgesuchte Papprolle und legt sie auf das ausgerollte Krepppapier und schneidet dieses dann genau passend für die Rolle aus, aber so dass rechts und links von der Öffnung der Papprolle noch genügend Krepppapier rüber ragt.

Anschließend gibt man etwas von dem Klebestift auf die Papprolle und man legt das zugeschnittene Krepppapier über die Rolle und drückt es fest, damit das Krepppapier auch gut daran haften bleibt.

            

Nun nimmt man ein Stück von der Kordel oder dem schönen Geschenkband und verschließt eine Seite von der Krepppapier-Rolle und in die andere offene Seite füllt man erst etwas von dem bunten Konfetti oder dem anderem Füllmaterial, danach kommen dann noch die süßen, leckeren Bonbons hinein und nochmal eine Ladung von dem Konfetti/Füllmaterial, bevor man auch diese Seite mit einem Stück Kordel verschließt.

           

Zum Schluss könnte man die fertigen Knall-Tüten noch schön verzieren oder einfach so lassen, dass kann jeder selbst entscheiden, was ihm am besten gefällt.

Wenn dann die Silvester-Saue am Freitag-Abend steigt gibt man jedem Gast eine Knall-Tüte in die Hand und es wird rechts und links daran gezogen, bis das Konfetti und die Bonbons herausfliegen. Es werden sicher alle daran Spaß haben die Leckereien aufzusammeln und zu vernaschen und es ist eine schöne ungefährliche Alternative für die Kinder.

 

Tipp:

  • Anstatt Bonbons könnte man die Knall-Tüten auch mit kleinen selbst geschrieben Glückszetteln befüllen, wie zum Beispiel bei den bekannten Glückskeksen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge