Skyrim in Space. Was wir über Starfield wissen

Skyrim in Space. Was wir über Starfield wissen

Foto: Bethesda

Bethesda hat sich ja nun so manche Sandbox-Marke geschaffen und so ist es kaum verwunderlich, dass Starfield in die selbe Kerbe schlägt.

Während wir uns in Fallout durch die Endzeit bewegen und mit Skyrim klassische Fantasy erleben, geht Starfield den Weg ins SciFi-Setting.

Chef-Creator Todd Howard rät allerdings von Vergleichen zu Star Trek oder Star Wars eindeutig ab. Das Spiel soll ein ganz neues SciFi-Erlebnis werden.

Open World, ein eigener Charakter und ein enormer Storyfokus sollen das Spiel ausmachen. Ähnlich wie in Skyrim werden wir auch in Starfield so manche Fraktion zu erkunden haben, Langeweile wird also kaum aufkommen.

Bislang wissen wir, dass der Spieler in die Rolle eines menschlichen Entdeckers schlüpfen wird, dieser ist bei der Organisation „Constellation“ angestellt.

Zumindest ein paar der Fraktionen oder Unterfraktionen sind bereits bekannt:

  • United Colonies
  • Vanguard
  • MAST
  • SysDef
  • Freestar Collective

Als gegnerische Gruppierung wurde bislang die Crimson Fleet genannt, welche als eine Art Weltraum-Piratengruppe auf den Plan tritt.

Besonders viel über das Gameplay ist noch nicht bekannt, die Bethesda-Formel dürfte aber wohl verwendbar sein. Ein Rollenspiel mit entdeckerischen Inhalten, Shooter Partien und Begleitern dürfte also durchaus denkbar sein.

Ein kleiner Bonus wäre natürlich das Bedienen von Raumschiffen, vielleicht könnte man jene sogar selbst entwerfen und als Fortbewegungsmittel nutzen.

Es dürfte wohl auch spannend werden, der Technik über die Schulter zu schauen. Die Engine für einige Bethesda-Spiele war schon seit Skyrim oder gar Fallout 4 in der Kritik, ob nun eine neue Engine oder eine generelle Überholung der Technik stattfindet, ist bislang noch nicht geklärt.

Todd Howard weist jedenfalls darauf hin, dass der Sprung bei Starfield und The Elder Scrolls 6 der Größte seit Oblivion von 2006 sein dürfte.

Gerüchteweise soll die alte Engine erhalten bleiben, aber einer massiven Erneuerung unterzogen werden.

Release und Plattformen

Erscheinen soll Starfield am 11. November 2022, soviel wurde auf der E3 bislang angekündigt.

Nach fünfjähriger Entwicklungsdauer könne man das neue Flaggschiff endlich aus dem Hangar lassen.

Starfield soll für den PC sowie den Xbox-Konsolen erscheinen. Die Playstation wird hierbei absichtlich außen vor gelassen.

Zu allen weiteren Themen rund um Starfield halten wir euch weiter auf dem Laufenden.

Foto: Bethesda
Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge