Souping – ein Foodtrend erobert die Welt

Souping – ein Foodtrend erobert die Welt

Foto: Pixabay

Wo stammen die meisten Food Trends her? Natürlich aus den USA und indirekt ist der Foodtrend „Souping“ auch wieder aus den USA. Allerdings haben die Asiaten für den Hype des Soupings einiges geliefert, wenn sie auch aus anderen Beweggründen die Suppen revolutionierten. In den USA geht fast jeder Food Trend darum, dem Körper etwas Gutes zu tun und sich gesund zu fühlen. Souping ist deswegen eine gesunde Detox Methode, um den Körper zu entgiften. Während das Souping in Berlin wirklich das bietet, was wahrscheinlich die meisten Menschen mit dem Trend verbinden, Imbisse oder Restaurants, wo Suppen en masse zu finden sind, damit die Küche kalt bleiben kann sowie Alternativen zum Fast Food gewährleistet sind. Aus diesem Anlass sollte der Trend endlich die Welt erobern und wenn dieser Artikel dazu beitragen kann, dann ist es der erste Schritt zum Souping um die Welt.

Der Souping Trend aus den USA

Das Suppenunternehmen „Soupure“ hat es in Los Angeles, da, wo das Klima durchgehend angenehm ist, geschafft, Stars & Sternchen sowie örtliche Einwohner und Touristen mit köstlichen Suppen zu begeistern. Wie es in Los Angeles allerdings üblich ist, zählt der Körper hier zum Kapital. Bitte nicht zu viele Kalorien, es muss gesund sein, leicht und nicht den Alltag beeinflussen. Dieser Idee sind Angela Blatteis und Vivienne Vella gefolgt und haben ihr Suppenunternehmen gegründet. Natürlich auf gesunder Basis, damit eine leichte Speise mit Detox-Effekt oder gesunden Inhaltsstoffen den Tag versüßt, das Kochen verhindert und Fast Food etwas revolutioniert. Suppen sind wieder im Trend und die US-Amerikanerinnen haben durchaus mit ihrer gesunden Erfindung den Trend beeinflusst, aber nicht komplett für sich allein entdeckt.

Wie Asien für das Souping entscheidend mit verantwortlich ist

Viele Leser werden bei den Lebensmitteln und Speisen aus dem fernen Osten oftmals an Ente, Reis und Nudeln denken. Keine Frage, China, Südkorea, Taiwan, Vietnam oder Japan haben diese zwei Zutaten immer wieder gerne neben dem Gemüse auf dem Teller, aber das ist eben nicht das Einzige. In Asien vor allem in China sind Suppenrestaurants allgegenwärtig und selbst im Fast Food Riesen mit dem bekannten „M“ gibt es örtlich Suppen aus Asien. Wer hat damit gerechnet? Wahrscheinlich nur sehr wenige Leser, aber damit sind auch die Asiaten auf gewisser Weise dafür verantwortlich, dass Suppen auch in Deutschland zum Trendgericht werden.

Wie der Suppentrend deutsche Küchen maßgeblich beeinflusst

Keine Frage, Suppen sind in deutschen Küchen längst bekannt. Ab Herbst beginnt die Zeit der Hühner- und Graupensuppe, sodass es nicht zwangsläufig eine Neuheit in dem Sinne ist. Doch die Suppentrends machen es möglich, dass in Berlin mehrere Restaurants zu finden sind, wo Suppen nicht nur im Winter zu kaufen sind, sondern das ganze Jahr über. Leichte Suppen, exklusive Suppen mit Trüffel oder doch lieber die guten deutschen Hausmannskostsuppen. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, sodass unschwer zu erkennen ist, dass der Food Trend „Souping“ viele neue Geschmäcker kitzelt und den Genuss des Fast Foods und der Imbisse neu etabliert.

Die Zutatenliste des Soupings wird immer länger

Geschmäcker sind verschieden, nicht wahr? Das zeichnet sich regional und länderübergreifend ab. Von Nudeln, Trüffel, fleischlos, mit Fleisch bis über Meeresfrüchte, Gemüse sowie Blattgold sind so viele unterschiedliche Suppen weltweit im Souping Trend zu finden, damit jeder Gaumen sich über neue Geschmackserlebnisse freuen kann. Den Zutaten sind im Grunde keine Grenzen gesetzt. Ob zum Abnehmen mit Detox Suppen über deftige Suppen aus Deutschland bis zu kalorienarmen asiatischen Suppen sowie karibische Suppenträume. Geschmack ist beim Souping die oberste Priorität sowie Frische und Vielfalt. Deswegen erobert nicht nur der Souping-Foodtrend aus den USA im Bezug aufs Abnehmen und Detox die Welt, sondern Suppen im Allgemeinen erobern die Küchen.

Wieso muss es immer der schwere und kalorienbehaftete Burger sein? Fast Food oder Imbisse und Restaurants? Nein danke, denn mit dem Food Trend aus Asien und den USA namens „Souping“ ist in Deutschland, wie in Berlin längst das eine und andere Restaurant eröffnet worden, welches ganzjährig den cremigen, deftigen, flüssigen sowie exotischen Geschmack von Suppen bietet. Der Trend setzt sich augenblicklich fort und findet garantiert bald in ganz Deutschland immer mehr Anklang, weil Suppen leicht sind, schmecken gut sowie sind sie schnell zubereitet.

Foto: Pixabay
Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit
Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge