Titanfall soll leben. Hacker legen Apex lahm!

Titanfall soll leben. Hacker legen Apex lahm!

Foto: Apex Legends

Das war schon ein merkwürdiges Ding letztes Wochenende.
Wer Apex spielen wollte, musste feststellen, dass das Matchmaking-System komplett lahmgelegt wurde und nur eine Nachricht mit den Link „savetitanfall.com“ auftauchte.

Eine Gruppe von Hackern steht dahinter, um auf Missstände beim Spiel Titanfall hinzuweisen.

Warum aber gerade Apex? Sowohl Titanfall als auch Apex sind von Respawn Entertainment entwickelt worden und teilen sich dasselbe Universum.

Da Apex derzeit von mehr als 250.000 Spielern gespielt wird, sahen die Hacker hier wohl die größte „Werbeplattform“.

Der Angriff ging gezielt auf das Herzstück des Spiels, die Matchmakingfunktion. So konnten Spieler über mehrere Stunden hinweg nicht eine Partie zocken.

Hacker wollten damit auf das Hack-Problem von Titanfall hinweisen. Titanfall 2 hat seit einiger Zeit massive Probleme mit Cheatern und Hackern, der erste Teil ist sogar nahezu unspielbar.

Die Aufmerksamkeit war den Verantwortlichen mit der Aktion jedenfalls sicher und man will den Entwickler damit zum Handeln zwingen.

Wo brennt es denn bei Titanfall?

Seit Monaten schon gibt es immer wieder Probleme bei beiden Spielen. Titanfall 2 wird regelmäßig von DDOS-Attacken heimgesucht bis die Server gänzlich lahmgelegt sind.

Bekannt hat sich zu den Attacken die Gruppe „Jeanue“ und vereinzelte Hacker im Alleingang.

Die Situation beim ersten Titanfall ist sogar noch dramatischer, der Zustand des Spiels hat die positiven Reviews bei Steam auf mittlerweile unter 36 % gedrückt.

Dem Publisher EA sind die Probleme bekannt und dennoch ist deren Resonanz eher verhalten. Zwar klagen sie über die Hacker-Angriffe, getan wird bislang aber wenig.

Die Spielerschaft hingegen ist mittlerweile kurz vor der Spaltung und reagiert mit wenig Verständnis für beide Seiten.

Es wird dringend nach einer Lösung verlangt. Die technischen Knackpunkte sollen bitte behoben werden, damit Hacker in Zukunft keine Chance mehr haben.

Darüber hinaus fordern sie mehr Transparenz und Kommunikation von EA und Respawn.

Auch wenn die Spieler mittlerweile ziemlich sauer sind, gibt es durchaus einen großen Teil der die Hacker von Apex supportet.

Durch den gezielten Angriff müsse EA nun endlich etwas machen und könne das Problem nicht länger ignorieren.

Das EA und Respawn natürlich versuchen gegen solche Machenschaften vorzugehen bleibt außer Frage.

 

Ob und wie diese prekäre Situation in Zukunft gelöst werden soll, ist allerdings noch gänzlich unbekannt.

Foto: Apex Legends
Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge