Work-Life-Balance Coaching

Work-Life-Balance ist ein aktueller Trend und Work-Life-Balance-Coaching daher en vogue. Aber niemand weiß so genau, was Work-Life-Balance beinhaltet, was genau das Ziel ist und wie man sie erreicht. Es wird darüber viel diskutiert. Viele Menschen sind interessiert daran, welche Rolle Coaches Work-Life-Balance im Rahmen ihrer täglichen Arbeit spielt. Können Coaches diese Methode definieren? Und welche Definition würden Klienten finden? Interessant ist es auch, herauszufinden, wie Coaches eine Unterstützung in diesem Bereich geben können.

Allgemein kann man sagen, dass dieses Coaching dabei hilft, die Balance im Leben wieder herzustellen. Als Definition könnte man die Ausrichtung auf Beruf und Privatleben in möglichst gleichem, ausgewogenem Maße betrachten. Privatleben bedeutet soziales Umfeld und Familie, aber auch die eigene Person, Gesundheit, Körperbewusstsein, richtige Ernährung, ausreichende Bewegung und vieles andere.

Jeder bewertet aber subjektiv, ob diese Bereiche in seinem Leben ausgewogen sind. Festmachen kann man das an den Empfindungen der jeweiligen Person. Zeit ist ebenfalls ein wichtiger Faktor, um Überforderungen herauszufinden. Ist die Balance nicht ausgewogen, führt dies meist zu einer Störung bei den betroffenen Personen. Wahrscheinlich definiert jeder den Begriff Work-Life-Balance-Coaching anders.Es handelt sich also um etwas, dass sehr individuell wahrgenommen wird.

Wichtig ist, dass jede Persönlichkeit anders ist und es daher auch keine standardisierte Work-Life-Balance geben kann, die auf jeden Menschen passt. Jeder muss dazu auf seinen Körper und dessen Reaktionen achten, sich selbst (wieder) bewusster wahrnehmen.

Es ist wirklich ein Feld, welches jeder ein wenig anders bezeichnet. So könnte beispielsweise Work-Life-Balance-Coaching auch als Gesundheitscoaching angesehen werden. Dies gilt umso mehr, wenn sich Ärzte zusätzlich im Coachingbereich betätigen. Manche bringen zum Thema auch Bücher heraus. Hier wird berichtet, wie es sich für die Klienten anfühlen soll oder wie ihre persönliche Work-Life-Balance aussehen kann. Die Coaches bieten hierfür die entsprechenden Werkzeuge an.

Der Coach muss herausfinden, ob der Klient die augenblickliche Situation verkraftet und erst später Abhilfe oder Ausgleich haben möchte oder ob er sofort Veränderung braucht. Das Selbstgespür ist die Voraussetzung für selbstbestimmtes Handeln. Nur so kann ein Wechsel zwischen Balance und Disbalance erfolgen, der für die Weiterentwicklung notwendig ist.

Allerdings kann eine dauerhafte Balance nicht aufrecht erhalten werden, auch wenn die regelmäßige Disbalance meist gesundheitliche Konsequenzen nach sich zieht Interessant ist die Überlegung, eine ständige Balance sei langweilig. Natürlich ist es sinnvoll, im Einklang mit sich und seinen Wünschen zu leben, Pflichten und Vorstellungen unter einen Hut zu bringen. Aber wer sich weiterentwickeln will, der braucht ein wenig Spannung, die Disbalance.

Menschen wachsen an ihren Herausforderungen, solange sie ihre Grenzen nicht überschreiten. Wichtig sind dabei die Pausen. Auch auf diese Weise lässt sich Balance definieren, dass durch die Pausen die Work-Life-Balance wieder hergestellt wird.

GIB HIER EINEN KOMMENTAR AB...

Leave a reply

Register New Account
Reset Password