Warum braucht der menschliche Körper Eiweiß?

Warum braucht der menschliche Körper Eiweiß?

Eiweiß sind Proteine, die Jeder menschliche Körper benötigt, um gesund durchs Leben zu kommen.
Von den Proteinen aus der Nahrung bekommt der Körper wichtige Aminosäuren, die benötigt er zum Aufbau von Muskeln, Knochen, dem Bindegewebe, Organen, Knorpel, Haaren, Nägeln und der Haut.

Für die Energiegewinnung des Körpers sind eigentlich Kohlenhydrate die bessere Alternative, aber auch in Notfällen greift der Körper auf die Eiweißreserven zurück. Der Körper benötigt drei wichtige Hauptnährstoffe (Makronährstoff) um zu funktionieren und das sind die:

• Kohlenhydrate
• Fette
• Eiweiße/Proteine

 

Man findet in vielen Lebensmitteln Proteine, die man gut in seinem täglichen Essensplan einbauen kann.

• Fisch
• Fleisch
• Quark
• Käse
• Nüssen
• Hülsenfrüchte
• Getreide
• Eiern
• Milch
• Joghurt
• usw

 

 

 

 

 

Die Industrie stellt aber auch immer mehr Lebensmittel her, wo man einen höheren Eiweißanteil drin finden kann als in einem normalen Produkt und auch die Werbung vermittelt mittlerweile,

dass mehr Eiweiß zu sich zu nehmen gesünder für den Körper ist, somit findet man schon in den Supermärkten folgende Lebensmittel mit „High“ Proteingehalt:

• Müsliriegel/Powerriegel
• Müsli
• Joghurt
• Pudding
• Brot
• Schmierkäse
• Milch
• Shakes
• Nudeln oder Reis aus Roten Linsen, Kichererbsen, Erbsen oder Soja
• uvm…….

       

 

Hilft Eiweiß beim Abnehmen?

Ja das stimmt, wenn man abnehmen möchte, sollte man viel eiweißhaltige Lebensmittel zu sich nehmen, weil diese um einiges länger sättigen, die Fettverbrennung ankurbeln, viel gesünder für den Körper sind und den Stoffwechsel automatisch in Bewegung setzen, wie im Gegensatz zu den Kohlenhydraten und den Fetten.

Was kann bei einem Eiweißmangel passieren?

Wenn man zu wenig Proteine zu sich nimmt, ist das für ein, zwei Tage nicht schlimm! Sollte es allerdings langfristiger so sein, wird sich der Körper an seinen Reserven bedienen,

wie zum Beispiel den Muskeln, diese werden dann mit der Zeit weniger werden und das hat Müdigkeit und Trägheit zur Folge. Menschen mit einem Eiweißmangel können aber auch unter Haarausfall leiden, Augenringe und brüchige Nägel bekommen.

Die Haut wird faltiger und Zahnfleischschwund ist auch nicht auszuschließen. Proteine spielen eine wichtige Rolle für den Transport von Fetten und dem Sauerstoff, aber genauso auch bei der Aufnahme von Eisen und der Abwehr von Krankheitserregern.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die 5 Warnsignale des Körpers, wenn er mehr Eiweiß braucht!

1. Heißhungerattacken
Der Mensch hat so lange Hunger bis er 15% seines Energiebedarfs mit Eiweiß abgedeckt hat, das wären bei 2000 Kalorien pro Tag 70-80 Gramm Eiweiß, wenn das passiert ist, hören die Heißhungerattacken auf, denn der menschliche Körper stellt selbst sicher, dass wir ihm genügend Proteine durch die Nahrung zuführen.

2. Muskeln verschwinden
Wenn man beim Kraftsport keine Fortschritte mehr sieht oder die Muskeln sogar weniger und kleiner werden, könnte es am Eiweißmangel liegen, denn da die Muskeln aus Wasser und Eiweißfasern bestehen, brauchen diese viele Proteine, um die Muskeln zu erhalten oder aufzubauen.

3. Wassereinlagerungen
Bei einer Unterernährung und starken Eiweißmangel sammelt sich vermehrt Wasser im Gewebe, wo durch Ödeme entstehen können.

4. Beim Sport schlapp werden
Genauso wie beim Krafttraining, kann sich ein Eiweißmangel auch beim Ausdauersport bemerkbar machen, denn dafür braucht unser Körper genauso die Aminosäuren aus dem Eiweiß um zu regenerieren, denn nur so können beschädigte Muskelzellen repariert werden.

Wenn der Kilometerdurchschnitt beim Joggen geringer wird anstatt besser und man bei der gleichen Trainingsintensität tagelang Muskelkater hat, könnte das an einem zu geringen Eiweißspiegel liegen.

Man sollte daher zusätzlich zur ausreichender Eiweißzufuhr aus hochwertigen Proteinquellen und gesunden Omega 3 Fettsäuren, wie zum Beispiel aus Leinsamen oder Fisch, genauso auch Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten zu sich nehmen.

5. Schwaches Immunsystem
Ist ein Eiweißmangel vorhanden, kann das zu einer Abwehrschwäche führen und man wird anfälliger für Erreger.

 

                                   

 

Was passiert bei zu viel Eiweiß im Körper?

Menschen die täglich Kraftsport oder Hochleistungssport treiben, sollten 1.5 – 2,0 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen und bei allen anderen Menschen reichen 0,8 – 1,5 Gramm pro Körpergewicht am Tag vollkommen aus,

denn wenn man zu viel Eiweiß zu sich nimmt, ist es für Menschen mit gesunder Niere zwar nicht schädlich, aber man kann ungewollt Fett einlagern, wenn man es mit den Protein Produkten übertreibt.

Denn man nimmt mit mehr Eiweißzufuhr auch automatisch mehr Kalorien zu sich als man am Tag benötigt. Für Sportler oder kranke Menschen, die es brauchen gibt es auch Nahrungsergänzungsmittel, um dem Körper schnell und viel Eiweiß zu zuführen.

Diese gibt es in Kapselform oder Flüssig, aber am beliebtesten ist das Eiweißpulver, was in vielen Geschmacksrichtungen und von vielen Marken und Herstellern angeboten wird. Das Proteinpulver kann man mit Wasser mischen, was jedoch nicht jedem schmeckt,

aber weniger Kalorien hat als die beliebtere und leckerere Variante mit Milch. Einige Hersteller bieten auch Eiweißpulver an, was man mit Wasser zusammenmixen muss,

da es wie ein Saft schmeckt und besonders in warmen Sommertagen gekühlt eine angenehmere Alternative zum sättigen Milch Proteinshake ist, diese gibt es natürlich auch in verschieden Geschmacksrichtungen und sicher ist für jeden etwas dabei.

                     

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on reddit
Reddit

5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge