Tipps gegen Langeweile bei langen Reisen, damit man sich die ganze Zeit gut und sinnvoll beschäftigen kann

Tipps gegen Langeweile bei langen Reisen, damit man sich die ganze Zeit gut und sinnvoll beschäftigen kann

Healthdisclaimer | Bitte beachte unseren Healthdisclaimer am Ende des Beitrages.

Seit es das 9 Euro Ticket gibt, fahren viel mehr Leute mit der Bahn und den Zügen und sogar auch viel längere Strecken, anstatt diese mit dem Auto zurückzulegen, da die Reisemöglichkeiten so viel günstiger sind, denn die Spritpreise gehen momentan an die Decke.

Da aber eine Reise mit dem Zug oftmals sehr langwierig und auch langweilig werden kann, gebe ich euch heute ein paar Tipps, womit man sich diese Zeit vertreiben und versüßen könnte. Diese Beschäftigungsmöglichkeiten, kann man natürlich nur in den Zügen anwenden, oder aber auch als Beifahrer im Auto oder im Reisebus. Als Fahrer selbst muss man sich die ganze Zeit auf die Straße konzentrieren und kann sich leider nicht mit anderen schönen Dingen ablenken lassen.

 

Hier findet Ihr schöne Ideen, womit man sich auf langen Reisen die Langeweile vertreiben kann:

  • Lese einfach ein schönes Buch: Das ist natürlich der Klassiker, wenn man sich auf einer langen Fahrt einfach ein spannendes Buch, eine interessante Zeitung oder vielleicht ein lustiges Comic mitnimmt. Da ist es mittlerweile sogar möglich, dass man das ganze digital immer dabeihaben kann und das spart eine Menge Platz im Koffer oder in der Handtasche, oder man nimmt die Sachen einfach auf die altmodische Weise in Papierform mit, denn so hat man was Richtiges zum Anfassen, was viele ältere Menschen besser finden, weil sie es so gewohnt sind.

 

  • Löse leichte oder schwierige Rätsel: Wenn man schon so lange sitzen muss und nichts anderes machen kann, sollte wenigstens das Gehirn eine Aufgabe bekommen. Dafür eignen sich auf lange Reisen am besten ein paar knifflige Rätsel, zum Beispiel Kreuzworträtsel digital oder aus Zeitschriften oder extra Rätselheften, die es überall zu kaufen gibt. Denn diese Rätsel können einen echt lange beschäftigen, aber man sollte auch Spaß an so etwas haben, denn sonst verzweifelt man nur. Ein gutes Gefühl bekommt man dann, wenn man ein Rätsel gelöst hat, dann bekommt man direkt viel mehr Motivation, um sich an die anderen Rätsel auch dran zu wagen.

 

  • Erkunde den ganzen Zug: Wenn man von allen genug hat und man sich mal bewegen muss, könnte man auch einmal das Bordbistro besuchen, sofern eins vorhanden ist oder man bekundschaftet einfach mal die anderen Wagons, denn ein kleiner Spaziergang im Zug kann auch Abhilfe schaffen und vertreibt etwas die Zeit.

 

  • Schließe neue Bekanntschaften: Wenn man eine Runde durch den Zug macht, lernt man vielleicht sogar neue Bekanntschaften kennen, man sollte nur genügend Mut aufbringen auch mal fremde Menschen anzusprechen, um ein Gespräch anzufangen und eventuell geht die Unterhaltung dann über ein Smalltalk hinaus.

 

  • Meditiere einfach eine Runde: Für wem das nichts ist, mit dem fremden Leuten ansprechen und kennenlernen, könnte vielleicht einmal genau das Gegenteil ausprobieren, in dem man einfach mal in sich selbst horcht und in sich kehrt. Zum Beilspiel: „Wie bewegt sich mein Bauch beim Atmen?“, „Wie fühlt sich die Geschwindigkeit des Zuges an, wenn ich sitze?“. Man sollte genau in sich gehen und achtsam seinen Körper spüren, so wird einem die eigene Existenz erst richtig bewusst. Die Reisefahrt wird dadurch zwar nicht kürzer, aber man verbringt sie danach mit einer extra Portion Gelassenheit.

 

  • Lerne in dieser Zeit eine andere Sprache: Wenn man in ein anderes Land reist, kann man mit einer Hady-App schon einmal versuchen die Sprache zu lernen oder zu mindestens könnte man die Sätze lernen, die man vor Ort am häufigsten benötigen wird. So ist man dann auf der Fahrt beschäftigt und man kann sich bei der Ankunft besser verständigen als nur mit Händen und Füßen.

 

  • Spiele Reisespiele oder mit der Handheld-Konsole: Man kann sich nicht nur mit Reisespielen die Zeit vertreiben, sondern natürlich auch mit heruntergeladenen Handyspielen oder Handheld-Konsolen. Beim Daddeln vergeht die Zeit dann, wie im Flug man sollte nur nicht vergessen diese Geräte vorher aufzuladen oder eine tragbare Ladestation mitzunehmen und die passenden Kabel dafür dürfen natürlich auch nicht fehlen. In manchen Zügen kann man sein Akku zum Glück auch schon ohne Probleme aufladen, so besteht nicht die Gefahr, dass der Spaß wegen eines leerem Akkus verdorben wird.

 

  • Höre ein paar schöne Hörbücher oder Podcasts: Man könnte sich auch in eine Geschichte vertiefen oder sich mit Musik entspannen, einfach Kopfhörer aufsetzten und los geht’s, so stört man auch keine anderen Fahrgäste und man kann entspannt die Landschaft anschauen und genießen. Denn Hörbücher oder Podcasts sind wie Kino für die Ohren und Musik ist Balsam für die Seele.

 

  • Man könnte in der Zeit auch Stricken, Häkeln und Co.: Selfmade Sachen liegen voll im Trend und sind auch schon lange nichts mehr nur für alte Leute. Mittlerweile haben auch Teenies und junge Erwachsene dieses Hobby für sich entdeckt. Auf lange Reisen kann man das sogar mit den Hörbüchern, Podcasts oder Musik hören verbinden und man hat ein optimalen Zeitvertreib.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Healthdisclaimer

Wir stellen Dir auf unserer Webseite gerne Informationen zu Lebensmitteln, Nährstoffen, Rezepte usw. zur Verfügung. Unsere Beiträge sind nach bestem Wissen & Gewissen recherchiert, stellen aber keinen Anspruch an Vollständigkeit und Aktualität. Bitte beachte, dass gerade im Bereich der Ernährung ständig neue wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlicht werden und das unsere Inhalte nicht unbedingt diesen aktuellen Studien entsprechen. Zudem vertreiben wir keinerlei Lebensmittel oder Nahrungsergänzungen. Laut gültiger Gesetzgebung und Rechtsprechnung dürfen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Lebensmitteln (Nahrungsergänzungen sind gleichgestellt) keine Heilaussagen oder schlankheitsfördernden Aussagen getroffen werden. 

Unsere Beiträge ersetzen in keinem Fall eine fachliche Beratung oder Diagnose durch einen Arzt und dürfen nicht zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden bitte immer einen Arzt aufsuchen. Unsere Inhalte dienen ausschließlich Informations- und Unterhaltungszwecken. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge