Wo liegt genau der Unterschied zwischen Cola Zero und Cola Light?

Wo liegt genau der Unterschied zwischen Cola Zero und Cola Light?

Facebook
Twitter
LinkedIn
Reddit
WhatsApp
Email

Die einen trinken lieber Cola Zero und die anderen trinken lieber Cola Light, wenn es darum geht Kalorien und Zucker im Getränk einzusparen, doch wo genau liegt da der Unterscheid zwischen diesen beiden Softdrinks?

Gibt es da wirklich einen Geschmacksunterschied bei Cola Zero und Cola Light oder liegt es eher an den Inhaltsstoffen, dass die Leute sich lieber für die eine oder andere Variante entscheiden?

Die Meinungen gehen da seit Jahren schon stark auseinander und es bilden sich richtige Lager zwischen den beiden Favoriten Getränken, doch muss das wirklich sein oder ist das alles einfach nur irreführend mit den ganzen Auswahlmöglichkeiten bei dem Thema Softdrinks?

Softdrinks sind nirgendwo mehr weg zu denken, egal ob man gerne eine kühle Cola Light im Restaurant bei seinem Lieblingsessen mittrinkt oder im Biergarten im Sommer lieber eine Cola Zero genießt, anstatt ein helles Bier, aber auch zu Hause steht fast in jedem Kühlschrank mindestens eine Flasche von diesen köstlichen Softdrinks für den Alltagsdurst.

Da bleibt es nicht aus, dass die gute alte Cola, ganz weit oben in der Favoriten-Liste der Deutschen steht, jedoch weiß mittlerweile jeder, dass in der normalen Cola Unmengen an Zucker steckt und da ist es vom Vorteil, dass man heutzutage noch die Auswahl zwischen Cola Light und Cola Zero hat, denn in diesen beiden Sorten steckt so gut wie gar kein Zucker.

Das ist nämlich für die meisten Menschen der Hauptgrund, warum sie lieber zur Cola Light oder Cola Zero greifen, denn für die Leute, die ihren Zuckerkonsum etwas reduzieren möchte, ist es viel einfacher das bei den Getränken einzusparen, als an den köstlichen Leckereien, die sie täglich vernaschen, denn da muss man auf viel mehr verzichten.

Zu viel Zucker ist für den Körper und somit auch für die Gesundheit nicht zu empfehlen, denn dadurch steigt das Risiko an Diabetes oder anderen Krankheiten zu erkranken und zuckerreduzierte Produkte, wie auch die Softdrinks können dabei ganz leicht Abhilfe schaffen.

Man muss dabei noch nicht einmal auf die leckere Cola verzichten, sondern man kann einfach nur von der normalen Cola mit viel Zucker, auf Cola Zero oder Cola Light mit gar keinen Zucker wechseln und so spart man ohne einen größeren Verzicht Unmengen an Zucker täglich ein.

Sollte man sich dann einmal wirklich dazu entschlossen haben, zuckerreduzierte Softdrinks zu sich zu nehmen, steht noch die Frage im Raum, ob man sich lieber für Cola Zero oder die Cola Light entscheidet, denn an dieser Stelle gehen die Meinungen stark auseinander. Einige Menschen schwören darauf, dass die Cola Light besser schmeckt und dem Original am nächsten kommt und die anderen sind davon überzeugt, dass die Cola Zero der richtigen Cola am ähnlichsten schmeckt.

 

Doch wo genau liegt da der Unterschied oder gibt es vielleicht sogar garkeinen?

All die Menschen die denken, dass die Cola Zero der originalen Cola vom Geschmack her am nächsten kommt, haben recht, denn tatsächlich ist die Cola Zero laut des Herstellers geschmacklich mehr an der klassischen Cola angelehnt und die Cola Light hat hingegen einen etwas anderen Geschmack. Dieser Unterschied hat laut des Herstellers auch einen einfachen Grund, und zwar liegt der an der Zusammensetzung der Süßstoffe und Aromen. (So lautet es auf der Coca-Cola Seite Deutschland)

Manche Leute behaupten dennoch, dass es sich bei diesen beiden Sorten nur um eine ausgeklügelte Marketingstrategie von Coca-Cola handelt, doch jeder der den Versuch startet und die beiden Sorten blind verkostet, wird den Unterscheid ganz einfach selbst schmecken.

Denn ich kann aus Erfahrung sagen, dass mir die Cola Light viel zu süß schmeckt und die Cola Zero einen ähnlicheren Geschmack von dem Original Softdrink aufweist und diejenigen, die beide Sorten auf Anhieb nicht so gerne mögen, können beruhigt sein, denn auch ich bin von der originalen Cola weg gekommen und habe mich für die Cola Zero entschieden, weil die Cola Light mir auch viel zu süß geschmeckt hat und innerhalb von einer Woche habe ich mich an den Cola Zero Geschmack gewöhnt und möchte seit dem auch keine andere Cola mehr trinken, weder Cola Light noch die richtige Cola vermisse ich.

Dennoch haben beide Cola Sorten, auch wenn sie vom Geschmack her unterschiedlich schmecken, einiges gemeinsam, denn sowohl die Cola Light als auch die Cola Zero enthalten kein Zucker und somit auch keine Kalorien und wenn man sich beide Nährwertangaben anschaut, sind auch diese nahezu identisch, denn beide enthalten nur 0,2 Kilokalorien pro 100 Milliliter Cola.

Mittlerweile gibt es auch andere Softdrinks Sorten in Light oder Zero Version, wie zum Beispiel Fanta Zero oder Fanta Light, Sprite Zero oder Sprite Light und bei diesen Getränken, verhält sich es mit dem Geschmack genauso, wie bei der Cola auch.

Also egal für welche Sorte man sich letztendlich entscheidet, man wird sich Zuckerärmer ernähren und somit auch gesünder. Aber es ist halt eine individuelle Entscheidung, da auch unsere Geschmäcker alle verschieden sind.

 

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Healthdisclaimer

Wir stellen Dir auf unserer Webseite gerne Informationen zu Lebensmitteln, Nährstoffen, Rezepte usw. zur Verfügung. Unsere Beiträge sind nach bestem Wissen & Gewissen recherchiert, stellen aber keinen Anspruch an Vollständigkeit und Aktualität. Bitte beachte, dass gerade im Bereich der Ernährung ständig neue wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlicht werden und das unsere Inhalte nicht unbedingt diesen aktuellen Studien entsprechen. Zudem vertreiben wir keinerlei Lebensmittel oder Nahrungsergänzungen. Laut gültiger Gesetzgebung und Rechtsprechnung dürfen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Lebensmitteln (Nahrungsergänzungen sind gleichgestellt) keine Heilaussagen oder schlankheitsfördernden Aussagen getroffen werden. 

Unsere Beiträge ersetzen in keinem Fall eine fachliche Beratung oder Diagnose durch einen Arzt und dürfen nicht zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden bitte immer einen Arzt aufsuchen. Unsere Inhalte dienen ausschließlich Informations- und Unterhaltungszwecken. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Aktuelle Beiträge