Rezept für Nudel-Schinken-Sahne-Soße

Rezept für Nudel-Schinken-Sahne-Soße

Es gibt sehr viele Varianten und Möglichkeiten, Nudeln mit einer Soße in ein leckeres Gericht zu verwandeln. Heute habe ich mir überlegt, dass eine Schinken-Sahne-Soße hervorragend zu unseren Bandnudeln passen würde und aus diesem Grund zeige ich Euch nun mein Rezept dafür.

 

     

 

Man benötigt für eine Familien Portion:

  • 500g Bandnudeln
  • 400g Kochschinken
  • Zwiebeln (ruhig TK)
  • 400ml Sahne
  • 300g Frischkäse
  • eventuell etwas Milch
  • Salz und Pfeffer

 

Als erstes stellt man natürlich den Topf mit dem gesalzenen Nudelwasser auf den Herd und legt die Bandnudeln hinein, sobald das Wasser anfängt zu kochen (für ca.10 Minuten). Solange die Nudeln kochen, kann man den Kochschinken in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Zwiebeln in einer mit Öl ausgelegten hohen Pfanne anbraten.

     

Anschließend gibt man die Sahne, das Salz und den Pfeffer dazu und verrührt alles langsam miteinander. Wenn die Sahne anfängt zu kochen gibt man den Frischkäse hinzu und rührt alles Vorsichtiges um, bis der Frischkäse schmilzt und er sich mit der Sahne verbindet.

Nun lässt man alles noch für ca. 15 Minuten ruhig vor sich hin köcheln und wenn die Soße zu dickflüssig wird, gibt man einfach noch ein Schuss Milch dazu. Wenn man die fertigen Nudeln dann abgegossen hat, kann man sie in einem tiefen Pasta Teller anrichten und die köstliche Schinken-Sahne-Soße dann darüber geben.

Nun kann sich die Familie an den Tisch setzten und gemeinsam zu Mittag essen und über den spannenden Tag in der Schule oder von der Arbeit erzählen.

Tipps:

  • Anstatt Bandnudeln schmecken auch Tortelloni-Nudeln super dazu.
  • Wer mag könnte auch noch Knoblauch dazu geben.
  • Alternativ könnte man zu der Sahne-Soße auch anstatt dem Kochschinken einfach Thunfisch aus der Dose geben, diese Variante ist genauso schmackhaft.

Wenn die einfachen Zutaten da sind, geht es schneller, Nudeln selbst herzustellen, als sich nochmal auf den Weg zum nächsten Supermarkt zu machen. Das geht sogar vegan ohne Ei. Einfach nur mit Hartweizengrieß, Wasser und einer Prise Salz. Übrigens kann man damit dann nicht nur Nudeln machen, sondern auch leckere selbstgefüllte Ravioli oder alles, wozu man dann noch inspiriert wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge