Selbst gemachte gesunde Nudelsuppe, die man auch als 5 Minuten-Terrine herstellen könnte

Selbst gemachte gesunde Nudelsuppe, die man auch als 5 Minuten-Terrine herstellen könnte

Fertig Essen und Gerichte sollte man seiner Gesundheit zur liebe besser nicht kaufen, da man oft nicht genau weiß, was dort alles mit drin steckt und welche ungesunden Inhaltsstoffe unserem Körper damit zugeführt werden.

Stattdessen kann man eine Nudelsuppe, auf die man Hunger hat oder aber auch eine 5 Minuten-Terrine, die schnell fertig ist. lieber selbst zubereiten, so weiß man immer genau welche Zutaten alle mit verwendet wurden.

Natürlich sind fertig Gerichte oft ein wahrer Segen, besonders dann, wenn es in der Küche super schnell gehen muss und man im stressigen Alltag einfach keine Zeit findet um gesund zu kochen. Viele Menschen mögen die fertigen Mahlzeiten sogar, aber das liegt eher an den Geschmacksverstärker, die mit enthalten sind, als wirklich an den Zutaten und dem Gericht selbst.

Damit man aber gesundes und leckeres Essen zu sich nehmen kann, was genauso schnell zubereitet ist, wie ein gekauftes fertig Gericht, zeige ich euch heute mein Rezept für eine fixe Nudelsuppe, die man auch ganz einfach als 5 Minuten-Terrine herstellen kann.

Wie der Name es schon sagt, ist diese Mahlzeit in 5 Minuten fertig zum Essen und dazu hat sie auch noch viele Vitamine und Nährstoffe, ganz anders als so manch andere Suppe aus dem Supermarkt.

Selbstverständlich braucht die Vorbereitung etwas länger als nur den Deckel abreißen und das Wasser zum Kochen bringen, wie bei einer ungesunden Suppe aus einem Plastikbecher, aber ich verspreche euch, die 3 Minuten mehr Arbeit lohnen sich ungemein, da diese Suppe um einiges besser schmeckt als ihre gekaufte Konkurrenz.

 

 

 

 

 

 

Für die Herstellung der Nudelsuppe oder 5 Minuten-Terrine benötigt man folgende Zutaten:

  • 150g kleine Nudeln für Suppen Einlagen (wie zum Beispiel Buchstabennudeln oder Mi-Nudeln, die schnell gar werden)
  • 1 rote Paprika
  • 1-2 Möhren je nach Größe
  • 2 TL rote Currypaste
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Rapsöl
  • 700ml Wasser
  • 2TL Gemüsebrühe-Pulver

 

 

 

Anleitung Nudelsuppe:

Für die Nudelsuppe setzt man zuerst einen Topf mit Wasser auf und in der Zwischenzeit schält man die Möhren und die Paprika und schneidet sie dann in kleine Mini-Würfel.

Anschließend gibt man die rote Currypaste mit dem ÖL und dem Salz in eine kleine Schüssel, wo man die Zutaten dann miteinander verrührt und sobald das Wasser im Topf kocht, gibt man die Nudeln für die Suppe dort hinein.

Die fertig geschnittenen Möhren und die Paprikawürfel gibt man nach ca. 3 Minuten auch mit in den Topf, genauso wie das Gemüsebrühpulver. Nachdem alle Zutaten gut miteinander verrührt wurden kommt auch noch die rote Currypasten-Mischung mit in die Suppe dazu und sobald alle Zutaten gar sind ist die leckere Nudelsuppe fertig zum Abschmecken und Servieren.

 

 

Anleitung 5 Minuten-Terrine:

Wenn man lieber die 5 Minuten-Terrine herstellen möchte, stellt man sich schon einmal 2 Schüsseln bereit, wo man im Anschluss die Nudeln, die Möhrchen, so wie die Paprikawürfel hineingibt, auch das Gemüsebrühpulver und die rote Currypasten-Mischung verteilt man auf die beiden Schüsseln.

Sobald das Wasser im Wasserkocher kocht, gießt man es über die Nudeln und die anderen Zutaten in die Schüsseln. Nach dem Umrühren lässt man die Terrine noch für ca. 5 Minuten ziehen und nach dem erneuten Umrühren ist sie dann fertig zum Genießen. Guten Appetit!

 

Wie man sieht, sind beide Zubereitungsarten schnell fertig gestellt, so dass man nicht zu einer gekauften 5 Minuten-Terrine oder einer Tüten-Nudelsuppe greifen muss. Man isst gesünder und ausgewogener und man weiß genau welche Zutaten im Gericht verwendet wurden.

 

 

Tipps:

  • Wer mag könnte auch eine gelbe, grüne oder orangene Paprika für die Suppe verwenden.
  • Anstatt Rapsöl könnte man auch Olivenöl verwenden.
  • Wer die Zeit und Lust hat könnte auch selbst eine Gemüsebrühe ansetzten und diese dann verwenden.
  • Wer mag kann auch Erbsen oder andere Gemüsesorten mit in die Suppe/5 Minuten-Terrine geben.
  • Wer möchte kann in die Suppe auch noch Bockwürstchenstückchen mit reinschneiden oder gebratene Hähnchen- oder Putenbruststückchen, so hat man noch eine Fleischbeilage dazu, was einen noch mehr sättigt.

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge