Woran erkennt man schöne reife Wassermelonen, die man sich genüsslich schmecken lassen kann?

Woran erkennt man schöne reife Wassermelonen, die man sich genüsslich schmecken lassen kann?

Healthdisclaimer | Bitte beachte unseren Healthdisclaimer am Ende des Beitrages.

Im Sommer sind süße reife Wassermelonen ein Muss, denn sie erfrischen einem an warmen Sommertagen am besten, wenn sie dann noch gekühlt aus dem Kühlschrank kommen, schmecken sie einfach nur himmlisch.

Jedoch schmecken leider nicht alle Wassermelonen gleich gut und von außen kann man nur schwer erkennen, ob eine Melone von innen schön saftig und süß schmeckt, doch es gibt Merkmale, über die man eine reife Wassermelone auch von außen erkennen kann.

Man träumt schon beim Einkaufen von einer schmackhaften Wassermelone, die man sich zuhause schön aufschneidet und genießen kann, doch Vorsicht, denn oft kommt es bei der Auswahl zu fehlgriffen und die Enttäuschung ist zu Hause dann Riesen groß, wenn einem die Melone so gar nicht schmeckt, weil sie zum Beispiel noch nicht reif genug ist und nur nach Wasser schmeckt.

Natürlich kann es auch passieren, dass eine Wassermelone sogar schon überreif ist, dann ist sie ungenießbar und man sollte lieber die Finger davonlassen, bevor man sich den Magen daran verdirbt.

Zum Glück gibt es aber ein paar Tipps und Tricks, woran man im Supermarkt schon erkennen kann, ob eine Melone schön reif oder vielleicht sogar schon überreif ist und man sich dann lieber für eine andere entscheiden sollte.

Ob eine Wassermelone reif ist, lässt sich am Äußeren, am Klang und an anderen interessanten Merkmalen erkennen, man sollte sich einfach bei der Auswahl seiner Melone beim Einkaufen schon etwas Zeit nehmen und lassen, um die schmackhafteste Wassermelone herauszusuchen, damit man zuhause eine richtig leckere Melone genießen kann.

 

Bei der Auswahl seiner Wassermelone, sollte man auf folgende Dinge achten:

  • Das Gewicht der Melone: Wenn man sich die Zeit nimmt, um die Wassermelonen zu wiegen wird man feststellen, dass eine reife Melone mehr wiegt, als eine gleichgroße unreife Wassermelone. Am besten wiegt man nacheinander die Wassermelonen ab, die in etwa die gleiche Größe haben und das schwerste Exemplar nimmt man dann mit nach Hause. So kann man eine gute Chance haben, die leckerste Melone herausgesucht zu haben. Wenn man jedoch noch auf mehrere Dinge achten möchte, testet man seine Auswahl auch noch auf folgende Merkmale.

 

  • Das Gefühl der Melone: Man schlägt mit der flachen Hand einfach auf die Wassermelone und wenn sie dabei etwas vibriert, ist sie reif und saftig.

 

  • Der Klang der Melone: Das klingt zwar unwirklich, aber das ist so, man kann reife Wassermelonen zum Klingen bringen, in dem man mit seinen Fingergelenken auf die Melone klopft und man sie dabei ans Ohr hält. Wenn man dabei dann einen hohlen dunklen Klang hört, handelt es sich um eine reife Frucht und die Wassermelone ist genau richtig für den Verzehr.

 

  • Das Äußere der Melone: Eine reife Wassermelone ist eher matt als glänzend und die Oberfläche sollte braune oder gelbliche Flecken, sowie Streifen oder Narben aufweisen, denn je mehr sie davon besitzt, umso reifer und leckerer ist ihr Geschmack.

 

  • Der Fleck der Melone: Man sollte sich unbedingt den Auflagefleck der Wassermelone anschauen, denn wenn er gelblich ist, kann man mit sicherheut davon ausgehen, dass die Melone genügend Zeit hatte, um zu reifen. Eine Wassermelone, die einen grauen oder sogar gar keinen Fleck hat, wurde vor der Reife schon geerntet. Sollte der Fleck jedoch schon sehr und intensiv gelb sein, ist die Gefahr groß, dass die Wassermelone schon überreif und somit ungenießbar ist.

 

  • Der Stiel der Melone: Nicht alle Wassermelonen besitzen noch einen Stiel, sollte das jedoch der Fall sein, müsste er schon ausgetrocknet und nicht saftig grün aussehen, denn ein ausgetrockneter Stief zeigt uns, dass die Melone schön auf dem Feld ausreifen konnte, bevor sie geerntet wurde und somit der schmackhaft und lecker ist.

 

Wenn man eine reife und süße Wassermelone gefunden hat, sollte man sie richtig lagern und bei warmen Temperaturen, wäre das im Kühlschrank und wenn man die Melone schon aufgeschnitten hat, sollte man sie mit einer Frischhaltefolie luftdicht verpacken, so trocknet sie nicht aus und hält länger frisch.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Healthdisclaimer

Wir stellen Dir auf unserer Webseite gerne Informationen zu Lebensmitteln, Nährstoffen, Rezepte usw. zur Verfügung. Unsere Beiträge sind nach bestem Wissen & Gewissen recherchiert, stellen aber keinen Anspruch an Vollständigkeit und Aktualität. Bitte beachte, dass gerade im Bereich der Ernährung ständig neue wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlicht werden und das unsere Inhalte nicht unbedingt diesen aktuellen Studien entsprechen. Zudem vertreiben wir keinerlei Lebensmittel oder Nahrungsergänzungen. Laut gültiger Gesetzgebung und Rechtsprechnung dürfen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Lebensmitteln (Nahrungsergänzungen sind gleichgestellt) keine Heilaussagen oder schlankheitsfördernden Aussagen getroffen werden. 

Unsere Beiträge ersetzen in keinem Fall eine fachliche Beratung oder Diagnose durch einen Arzt und dürfen nicht zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden bitte immer einen Arzt aufsuchen. Unsere Inhalte dienen ausschließlich Informations- und Unterhaltungszwecken. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge