Gedicht – Das Freibad Wetter

Gedicht – Das Freibad Wetter

Wenn die Sonne wieder scheint

und die Familie ist vereint,

kann man nur eins bei der Hitze machen,

damit meine ich jetzt nicht eine Runde miteinander lachen.

 

Sondern schön ins Freibad fahren,

denn dann kann sich keiner über die Wärme beklagen.

Man packt sich kalte Getränke und etwas zu Essen ein,

aber bitte kein Bier oder Wein,

denn Alkohol ist bei der Hitze nämlich nicht so gut,

da dies verdünnt nur unser Blut.

 

Der Alkohol wirkt dadurch viel intensiver und schneller

und der Kreislauf ist so richtig im Keller.

Man möchte den Tag ja schließlich mit der Familie genießen

und ihn nicht gleich vermiesen,

weil es einem plötzlich nicht mehr so gut geht

und eventuell sogar noch eine Gefahr besteht.

 

Eine große Decke und ein paar Handtücher sollten natürlich auch nicht fehlen,

aber da gäbe es auch noch eine Menge zum Aufzählen,

wie zum Beispiel eine Taucherbrille, ein Wasserball, die Sonnencreme und was zum Spielen,

womit man ein Riesenspaß bei der Familie kann Erzielen.

 

Wenn man dann einen schönen Schattenplatz im Freibad ergattert hat,

ist man sicherlich von der Hitze schon ganz schön platt.

Man sollte sich vorher trotzdem noch richtig eincremen von Kopf bis Fuß,

denn sonst sendet der Sonnenbrand schnell seinen Gruß,

den natürlich niemand haben will,

da man sonst aussieht, wie vom Grill.

 

Ein Sonnenbrand kann zudem noch sehr schmerzhaft sein und er tut der Haut auch nicht gut

und er brennt, als würde man fassen in eine Glut.

Dann ist endlich so weit und man kann ins Wasser springen,

aber man sollte niemanden dazu zwingen,

denn wem das Wasser ist zu kalt

oder wer ist zum Springen einfach schon zu alt,

sollte es langsam angehen lassen,

bei den ganzen Wassermassen.

 

Denn ein Kälteschock ist auch nicht so gut für jedermann

und ins Wasser geht bei dieser Hitze eh jeder irgendwann.

Die einen wollen sich nur kurz einmal abkühlen im feuchten Nass,

die anderen finden das kalte Wasser einfach nur super krass,

dass sie gar nicht mehr aus dem Wasser herauskommen wollen,

obwohl sie es schon längst hätten tun sollen,

weil sie sich etwas aufwärmen müssen in der Sonne,

denn sie ist echt eine Wonne.

 

Wenn sich der Tag sich dann langsam zum Ende neigt

und der Hunger immer mehr ansteigt,

kann man sich an den eingepackten Essen bedienen,

man sollte nur achten auf die Wespen und Bienen,

denn die sind dieses Jahr richtig extrem

und sie können werden richtig unangenehm.

Zum Schluss packt man alles ordentlich ein

und man fährt dann wieder mit seiner Familie heim.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge