Rezept für einen süßen und leckeren Tannenbaum

Rezept für einen süßen und leckeren Tannenbaum

Da es in der Weihnachtszeit nicht immer nur Plätzchen sein müssen, weil man diese irgendwann wann auch einfach nicht mehr sehen kann, habe ich hier für Euch eine schmackhafte Alternative, die man auch seinem Besuch zu einer Tasse Kaffee, einem Tee oder einem Warmen Kakao hervorragend anbieten kann.

 

Man benötigt:

  • 2x Blätterteig in Eckig
  • Nutella oder eine andere Schokoladencrem
  • gehackte Mandeln

 

Zuerst rollt man den Blätterteig aus und schneidet einen großen Tannenbaum (Pfeil) heraus, die Reste vom Blätterteig legt man so lange zur Seite. Danach bestreicht man den Tannenbaum mit Nutella/Schokocrem und verteilt gleichmäßig die gehackten Mandeln darauf.

         

Als nächstes rollt man auch den zweiten Blätterteig aus und legt in passend auf den mit Nutella bestrichenen Tannenbaum und schneidet auch den oberen Blätterteig genauso in der Form, wie den Unteren Tannenbaum.

Wenn man auch diese Reste vom Blätterteig zur Seite gelegt hat, schneidet man den Tannenbaum rechts und links mit einem Messer ein, (man sollte aber nicht bis ganz zur Mitte schneiden) Nun nimmt man einen geschnittenen Streifen und dreht ihn 1-2-mal um die eigene Achse. Diesen Vorgang macht man mit alles geschnitten Streifen.

Anschließend gibt man über den fertigen Teig noch ein paar von den gehackten Mandeln und legt den Tannenbaum, samt des Backpapiers auf ein Backblech und schiebt in für ca. 20 Minuten bei 200 Grad Umluft in den vorgeheizten Ofen. Wenn der Tannenbaum gold-braun gebacken ist, nimmt man ihn aus den Ofen und man kann ihn am besten warm verzehren, indem man einfach Stückchen vom Baum abzieht.

Um die Reste vom Blätterteig Sinnvoll zu verwenden, bestreicht man auch diese mit Nutella/Schokocrem und bestreut sie mit den gehackten Mandeln, danach rollt man sie ein und legt sie ebenfalls auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebt sie für ca. 15 Minuten mit in den Ofen.

                      

Diese köstlichen Reste kann man dann selbst am nächsten Tag noch allein oder mit seiner Familie verputzen und sich schmecken lassen.

 

Tipps:

  • Man könnte anstatt den gehackten Mandeln auch gehackte Haselnüsse verwenden, oder was einem sonst noch dazu schmeckt.
  • Wenn man kein Nutella mag, wäre weiße geschmolzene Blockschokolade/Kuvertüre auch eine leckere Idee, zum Bestreichen des Blätterteiges.
  • Am leckersten schmeckt alles, wenn es noch warm ist, also am besten die hergestellten Süßwaren, erst kurz vor dem Besuch in den Ofen schieben.
  • Wenn man ein Stück von dem Tannenbaum in den warmen Kakao tunkt ist das ein leckerer Gaumenschmaus.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge