Rezept für gesunde Hunde-Kekse

Rezept für gesunde Hunde-Kekse

Es gibt viele Haustier-Geschäfte, wo man leckerlies für seine Vierbeiner kaufen kann, aber ich wollte euch einmal zeigen, wie man ganz leicht und mit nur 2 Zutaten, gesunde und schmackhafte Hunde-Kekse selbst backen kann, die sogar Menschen ohne Bedenken essen können.

Als ich meinen Kindern erzählt habe, dass ich heute Hunde-Kekse backen werde und dass sie diese nachher gerne Probieren könnten, haben sie beide erst skeptisch geschaut und dann nein danke dazu gesagt.

 

 

Wo die Kekse in Hundeform später dann fertig waren, war nur die kleinere von beiden mutig genug, um sie zu kosten, ich habe extra zwei Sorten gebacken, einmal mit Bananen und Apfel Geschmack und einmal mit Pute, Gemüse und Reis Aroma.

Meine Tochter war so begeistert von beiden Sorten, dass ich sie beim Stibitzen der Hunde-Kekse stoppen musste, da ich sie ja eigentlich für meine Hunde gebacken habe und am Ende des Tages sonst nichts mehr von den Keksen übriggeblieben wäre.

     

 

Man benötig für den Teig:

  • 190g Baby-Gläschen in der Sorte, Apfel, Bananen, für die Bananen- und Apfelkekse (man kann aber auch andere Obstgläschen verwenden).
  • 220g Baby-Gläschen in der Sorte, Pute, Gemüse und Reis, für die Pute-, Gemüse- und Reiskekse (man kann aber auch andere Gläschen verwenden, wie zum Beispiel Rindfleisch, Kartoffeln und Karotten).
  • Je nach Menge der Gläschen benötigt man noch Vollkornmehl. Bei 190g Gläschen – 200g Vollkornmehl und bei 220g Gläschen – 225g Vollkornmehl.
  • Ausstechförmchen

 

Zuerst muss man das Mehl passend zum Gläschen abwiegen und in eine Schüssel geben, danach gibt man das ausgesuchte Baby-Gläschen dazu und rührt alles mit dem Knethaken um, bis ein fester Teig entsteht.

 

     

 

Anschließend gibt man etwas von dem Vollkornmehl auf die Arbeitsfläche, damit der fertige Teig nicht dort kleben bleibt und man rollt den Teig mit einem Nudelholz oder einer Glasflache aus.

 

 

Wenn das passiert ist, sticht man den Teig mit schönen Förmchen nach Wahl aus und legt die ausgestochenen Plätzchen auf das mit Backpapier ausgelegten Backblech. Nun schiebt man die Hunde-Kekse bei 200 Grad für ca. 20 Minuten in den Ofen.

 

     

 

Danach wäre die gesunde Leckerli Alternative für Hund, Katze und Mensch fertig und zum Aufbewahren kann man sie gut in eine Metall-Keksdose legen.

Meine Hunde lieben diese Kekse auch, wie man sieht.

 

     

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge