Rezept für herzhafte Blätterteig-Taler

Rezept für herzhafte Blätterteig-Taler

Mit Blätterteig kann man so viele leckere Sachen herstellen und es muss nicht immer nur die süße Variante sein, weil Blätterteig auch hervorragend für herzhafte Köstlichkeiten verwendet werden kann.

Dieser schon fertig zu kaufende Teig, den man für einige Tage im Kühlschrank aufbewahren kann, der im Ofen schön hoch geht und richtig knusprig wird, ist immer wieder für einen kleinen Snack zwischendurch einsatzbereit, besonders wenn man unerwarteten Besuch bekommt, hat man mit Blätterteig immer schnell was Leckeres gezaubert, was man seinen Gästen anbieten kann.

Für meine herzhaften Blätterteig-Taler benötig man nur wenige Zutaten und meine Kinder lieben sie so sehr, dass sie alle Rucki-Zucki verputzt sind und man echt Glück haben muss, um noch einen davon abzubekommen.

 

Man benötig:

  • 2x eingerollten und eckigen Blätterteig
  • Tomatenmark (wer mag und damit die Taler schön saftig sind)
  • 1 Ei
  • Baby Bell
  • Salami am Stück oder Bifi
  • geriebenen Gouda
  • Gewürze und Kräuter nach Wunsch
  • ein Glas mit großer Öffnung zum Ausstechen der Taler

 

Zuerst rollt man beide Blätterteige aus und sticht wie beim Plätzchen backen, runde Taler mit der Glasöffnung aus. Es müssen immer 2 Kreise für einen Taler ausgestochen werden. Den restlichen Teig kann man in Kügelchen formen und mit dem Handballen auch in runde, flache Kreise drücken, somit muss man keinen Teig in den Müll werfen und verschwenden.

          

Anschließend nimmt man die Unterseite von dem Taler und bestreicht ihn mit etwas Tomatenmark und man würzt ihn mit Salz und Pfeffer, danach kommt die gewünschte Zutat darauf in meinem Fall Baby Bell und man verschließt den Taler mit der Oberseite.

Nun drückt man mit einer Gabel den Rand des Teiges zusammen und bestreicht ihn mit einem auf gequirlten Ei. Das macht man jetzt mit allen ausgestochenen Kreisen und als zweite Füllung nehme ich dann noch die Salami, die ich vorher in mundgerechte Stücke geschnitten hatte.

          

Wenn alle Taler fertig befüllt und mit dem Ei bestrichen wurden, gibt man noch den gerieben Gouda darüber und schiebt sie für ca. 30 min bei 150 Grad Umluft in den Ofen, bis sie Goldbraun geworden sind und der Teig schön hochgekommen ist.

         

Nach dem abkühlen sind sie dann fertig für den Verzehr, guten Appetit!

 

Tipps:

  • Man kann die Taler natürlich auch mit anderen Sachen befüllen, wie Rohschinken, angebratenen Speck, Thunfisch oder man macht einen Gemüse Taler und füllt ihn mit kleinen Paprika Würfeln und Gouda, Tomaten mit Mozzarella oder Spinat mit Frischkäse. Da kann man seiner Fantasie freien Raum lassen.
  • Man sollte den Blätterteig vor dem gebrauch für mindestens 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen, damit er beim Ausrollen nicht bricht.
  • Wenn man keinen gekauften Blätterteig verwenden möchte, kann man ihn natürlich auch selbst herstellen und diesen dann befüllen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge