Rezept für selbst gemachte Buchteln, sie sind so lecker, frisch und saftig, ein echter Traum für jeden Gaumen

Rezept für selbst gemachte Buchteln, sie sind so lecker, frisch und saftig, ein echter Traum für jeden Gaumen

Was sind eigentlich Buchteln und wie schmecken sie?

Buchteln sind ein Beitrag der „böhmischen Küche“ und sie stammen aus der Wiener Küche und sie sind dort vermutlich seit der Biedermeierzeit von 1815 bis 1848 bekannt.

Es sind eigentlich kleine Stuten-Brötchen, die sehr fluffig sind und süß schmecken, man kann sie mit einer Nuss-Nougatcreme oder einer Marmelade nach Wahl bestreichen oder befüllen oder man lässt sich die Buchteln mit einer leckeren Vanillesoße schmecken.

Wenn man die Buchteln für das Frühstück zubereitet hat und am Ende noch welche davon übrigbleiben, kann man diese ohne Probleme 2-3 Tage luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahren.

Aber da sie so köstlich und saftig schmecken, werden eh immer alle sehr schnell verputzt. Man kann jedoch auch direkt mehr dieser Buchteln herstellen und sie sich dann einfrieren, denn so hat man immer frische Buchteln im Haus, wenn man mal wieder Hunger darauf bekommt oder Gäste zum Frühstück eingeladen hat.

Aber nun endlich zum köstlichen Rezept, was jeder ganz einfach nachbacken kann, und man braucht noch nicht einmal viel Geschick in der Küche dafür oder eine Menge an Zutaten für die Herstellung der saftigen Buchteln.

 

 

 

 

Für die Herstellung der Buchteln benötigt man folgende Zutaten:

  • 450g Mehl
  • 40g Zucker
  • 40g Butter
  • 1 Ei
  • 20g Hefe (trocken wäre es 1 Päckchen oder 20g frische)
  • 5g Salz
  • Ca. 250ml Milch
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • 1 Päckchen Vanillezucker

 

 

Zuerst vermengt man das Mel mit dem Salz in einer Schüssel und in die Mitte drückt man mit der Hand eine Mulde und in diese Mulde lässt man die trockene Hefe hinein rieseln und etwas von der Milch und dem Zucker.

Jetzt vermengt man alles gut miteinander und lässt die Masse für ca. 15 Minuten aufgehen.

Anschließend kommen die ganzen restlichen Zutaten dazu und das Ei verquirlt man vorher mit etwas Milch. Wenn alle Zutaten in der Schüssel sind, verknetet man alles gut miteinander, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Diesen fertigen Teig lässt man nun für ca. 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort ruhen und nochmals aufgehen.

Nun gibt man etwas Öl in die ausgewählte Backform und man formt aus dem Teig gleichgroße Buchteln, diese wälzt man kurz in dem Öl, damit sie am Ende nicht an der Form haften bleiben oder zusammenkleben.

Wenn alle Buchtel ihren Platz in der Form gefunden haben, lässt man sie nochmal für ca. 20 Minuten gehen und in der Zwischenzeit heizt man schon einmal den Ofen auf 210 Grad Umluft auf.
Nach dem letzten Mal ruhen, schiebt man die Buchteln für ca. 20-30 Minuten in den Ofen und wenn sie fertig gebacken und gar sind nimmt man sie aus dem Ofen und aus der Form und lässt sie sich schmecken.

Noch leicht warm, sind sie echt ein Traum, guten Appetit

 

 

Tipps:

  • Wer mag kann auch gerne fettarme Milch für seine Buchteln verwenden, jeder so wie er mag.
  • Man kann sich die Buchteln auch ohne Belag oder Füllung schmecken lassen, denn pur schmecken sie genauso köstlich.
  • Die fertigen Buchteln eignen sich auch hervorragend für die Brotdose der Kinder für die Schule oder man nimmt sich die Buchteln selbst einfach mit zur Arbeit, als kleinen Snack für zwischendurch.
  • Wenn man zu einem leckeren Frühstück oder Brunch eingeladen wurde, könnte man als Mitbringsel auch ganz einfach selbst gemachte Buchteln mitbringen, denn die schmecken jedem.
  • Als Form eignet sich hervorragend eine Kuchen– oder Auflaufform, am besten aber eine runde und sie sollte Platz für alle Buchteln haben.
  • Wer mag kann die Buchteln auch mit ein auf gequirltes Ei bestreichen, bevor man sie in den Ofen schiebt, so bekommen sie eine schone goldbraune glänzende Farbe obendrauf, was die Buchteln noch unwiderstehlicher machen.
  • Man kann in den Teig auch Schokotropfen mit einkneten so hätte man nachher Schoko-Buchteln, genau das richtige für alle Naschkatzen.

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge