Rezept für einen leckeren selbst gemachten Milchreis mit Zimt und Zucker

Rezept für einen leckeren selbst gemachten Milchreis mit Zimt und Zucker

Wer kennt ihn nicht diesen cremigen Klassiker aus der Kindheit, denn der Milchreis war früher schon ein richtiges Wohlfühlessen, wenn es den immer bei der Oma zum Essen gab.

Man kann den Milchreis kalt oder warm genießen und man kann ihn entweder als Hauptmahlzeit, als Snack oder als Dessert verputzen, das ist jedem selbst überlassen.

Da man sich seinen Milchreis auch gut in verschiedenen Varianten schmecken lassen kann, wären Toppings, wie Früchten oder Nüssen auch eine hervorragende Garnierung für obendrauf, oder man isst ihn nur klassisch mit Zimt und Zucker.

Da ich als Kind auch immer sehr gerne Milchreis gegessen hatte, habe ich mir überlegt, dass meine Kinder ihn auch sicher mögen würden und aus diesem Grund werde ich heute das köstliche Milreis-Rezept von meiner Oma kochen und wer Lust hat kann sich die leckere Süßspeise auch sehr gerne einmal nachkochen.

 

Für den klassischen Milchreis benötigt man:

  • 250g Milchreis-Reis
  • 1 Liter Vollmilch 3,5% Fett
  • 40g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 15g Margarine oder Butter
  • 1 Prise Salz

Topping nach Wunsch:

 

Zuerst muss man die Margarine in einen großen Topf erhitzen, dann gibt man den Milchreis hinein und dünstet ihn für ca. 2 Minuten an.

Anschließend gibt man die Milch, den Zucker, den Vanillezucker und die Prise Salz dazu.

Nun lässt man den Milchreis auf hoher Stufe unter ständigem Umrühren aufkochen und man achtet dabei gut darauf, dass unten am Boden nichts dabei anbrennt.

Danach reduziert man die Hitze fast vollständig und der Milchreis muss nun mit geschlossenem Deckel für ca. 15 Minuten ganz leicht vor sich hin köcheln oder besser gesagt Garziehen.

Wenn die 15 Minuten um sind, rührt man alles nochmal kräftig um und der Decker kommt wieder für ca. 15 Minuten auf den Topf, damit der Milchreis weiter vor sich hin köcheln kann.

Am Ende der Zeit rührt man den Milchreis ebenfalls nochmal kräftig um und man kann ihn schon einmal mit etwas Zucker abschmecken.

Jetzt ist der fertig zum Portionieren und nach Wunsch zu Garnieren, danach kann man ihn Vernaschen, oder wer mag kann ihn auch erst kalt werden lassen, um sich ihn dann schmecken zu lassen.

 

Tipp:

  • Wer mag gibt anstatt des Vanillezuckers, das Mark einer Vanilleschote mit dazu und die Schote kann man auch so lange Mitkochen und am Ende wieder entfernen.
  • Wer seinen Milchreis sehr cremig mag, kann etwas Schlagsahne mit hineingeben.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge