Verknotete und verfilzte Haare, hilft da nur noch abschneiden?

Verknotete und verfilzte Haare, hilft da nur noch abschneiden?

Healthdisclaimer | Bitte beachte unseren Healthdisclaimer am Ende des Beitrages.

Was kann man tun, wenn die Haare der Kinder oder sogar die eigenen Haare so stark verknotete und verfilzt sind, vielleicht nach einer schlaflosen Nacht, durch das ganze hin und her Wälzen im Bett oder von anderen Aktivitäten am Tag, wo die Haare richtig drunter zu leiden hatten?

Kann man in solch einer Situation etwas anderes tun, als seine geliebten Haare abzuschneiden? Denn das wäre eine Horror Vorstellung, besonders für Frauen mit langen und eigentlich schönen Haaren.

Meine Kinder haben öfters verfilzte und verknotete Haare, meistens passiert es dann, wenn sie ihr Pferdeschwanz-Zopf immer wieder hochziehen, anstatt den Zopf neu zu machen oder wenn sie beim Schulsport zu viel rumgetobt haben, aber auch morgens nach dem Aufstehen, kann es sein, dass die Haare so schlimm ausschauen, dass man sich schon gar nicht traut sie zu kämmen und zu bürsten.

Dann ist das Geschreie bei dem Haare kämmen nämlich immer groß und ich bin dann sehr oft drauf und dran die verfilzten Strähnen einfach abzuschneiden, aber es muss doch noch andere Möglichkeiten geben, außer diese drastische Maßnahme?

Mit diesen frustrierenden und zeitaufwändigen Problemen stehen wir aber sicher nicht allein da, denn es gibt mit Sicherheit viele Menschen mit langen Haaren, die auch hin und wieder mal verfilzte und verknotete Haare bei sich oder anderen Familienmitgliedern vorfinden.

Aber zum Glück gibt es Wege und Möglichkeiten verfilzte und verknotete Haare schonend zu entwirren, ohne diese zu beschädigen und wie man das am besten anstellt und was man tun kann, damit das erst gar nicht passiert, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

 

Warum verfilzen Haar eigentlich?

Die Haare verfilzen und verknoten sich, wenn sie sich umeinanderwickeln, und das macht es für weitere Strähnen einfacher, sich mit den vorhandenen Knoten weiter zu verheddern. Dann ist das Unheil schnell passiert, die Haare sind schon einmal verknotet und wenn man den Moment verpasst etwas dagegen zu unternehmen, aus welchem Grund auch immer, ist im Handumdrehen ein so großer Knoten entstanden, der nur noch mit viel Mühe und Geduld wieder zu entfernen und entwirren ist.

In der Regel verfilzen sich die Haare schneller, wenn sie nicht gesund sind und die Kutikula (die äußere Schicht der Haare) beschädigt oder offen ist. Eine gesunde Schuppenschicht auf der Haarsträhne, sollte glatt und geschlossen sein und vor allem flach anliegen. Sollten die Haare allerdings kaputt sein oder sogar Spliss aufweisen, verhakt sich diese Schuppenschicht und das verursacht bei den Haaren diese unangenehmen Verfilzungen und Knoten.

Wenn das eigene Haar dann auch noch lockig oder krausig ist, anstatt schön glatt, rutschen die Haar-Strähnen, die man täglich verliert, nicht so leicht nach unten, sondern diese verwickeln sich um die anderen Strähnen, die noch fest am Kopf hängen und das kann ebenfalls zu einem Wirrwarr führen.

Natürlich können Haarknoten bei jedem Haartypen vorkommen, doch meistens passiert dies schneller bei langen und vor allem gelockten Haaren.

 

Welche Gründe zu verknoteten und verfilzten Haare beitragen können sind:

  • Beschädigte und trockene Haare
  • Krauses oder gelocktes Haar
  • Lange, feine und dünne Haare, die länger als Schulterlang sind
  • Sonnen- und Hitzegeschädigtes Haar
  • Wind und andere Wettereinflüsse
  • Im Winter die trockene Heizungsluft
  • Mit Pferdeschwanz Schlafen gehen und andere schlechte Schlafgewohnheiten
  • Chemische Behandlungen, wie das Haare färben, blondieren oder eine Dauerwelle
  • Toben und wildes rumalbern
  • Wenn man nicht täglich seine Haare kämmt

 

Welche Bürste verwendet man am besten bei verfilzten Haaren?

Damit man die Knoten auch wirklich rausbekommt, muss man die passende Bürste dafür benutzen, denn nicht jede Haarbüste eignet sich für verfilzte Haare. Man bekommt gute Entwirrung-Bürsten im Internet oder in einem Drogerie-Mart zu kaufen, mit denen man die Knoten schmerzfreier, schneller und leichter wieder herausbekommt.  Aber auch der alte Kamm kann beim Entwirren behilflich sein, dafür verwendet man am besten einen Kamm mit groben Zinken.

 

Wie kann man verfilzte Haare am besten lösen?

Oft kommt es beim Entknoten der Haare zu unschönen Haarbrüchen, doch bekommt man es auch ohne diese Haarbeschädigung hin? Die Entfernung der Knoten ist echt keine schöne Aufgabe, bei der Haarpflege, aber mit der richtigen Methode und Anwendung, kann man sich vor zu viel Schmerzen und Haarausfall schützen.

 

Es gibt die Möglichkeit die verfilzten Haare im trockenen oder nassen Zustand zu entwirren und folgende Techniken kann man anwenden:

Bei nassen Haaren:
Nasse Haare sind schneller brüchig und darum anfälliger für Haarbruch, man sollte daher eine Spülung nach dem Waschen benutzen und die Haare nur sehr langsam und sanft entwirren.
Bei nassen Haaren beginnt man am besten mit einem grobzinkigen Kamm die ersten großen Knoten zu bekämpfen, anschließend verwendet man eine Entwirrungsbürste, zuerst fängt man an die Haarspitzen von den Knoten zu befreien und dann geht man immer weiter nach oben, bis man am Ende alle Haarsträhnen von den Konten befreit hat.

Wenn es jedoch nicht sofort gelingt, darf man beim Kämmen keine Gewalt anwenden, sondern den Kamm oder die Bürste immer wieder neu ansetzen, bis man stückchenweise weiterkommt. Falls die Verfilzung zu hartnäckig und extrem ist, sollte man vor dem Kämmen ein Haarentwirrungsspray auf die Haare auftragen und kurz einwirken lassen.

 

Bei trockenen Haaren:
Denn nicht nur bei nassen Haaren könne die Verfilzungen der Haare entfernt werden, da auch nicht jeder Mensch sich täglich seine Haare wäscht, um diese von den Knoten zu befreien. Bei lockigen Haaren könnte man die Verfilzungen gut bis zu nächster Haarwäsche kaschieren und die Knoten lassen die Locken eventuell auch viel intensiver wirken.

Doch bei glatten Haaren geht das Kaschieren leider nicht, um diese Haare jedoch trotzdem zu entwirren, sollte man vorab das Entwirrungsspray, ein Haaröl oder eine Spülung auf die betroffenen Stellen geben, welche man nicht wieder herauswaschen muss.
Nach der Behandlung kann man die gröberen Knoten schon vorsichtig mit den Fingern lösen, anschließend sollte man mit einer nassen Bürste oder einem grobzinkigen Kamm die restlichen Verfilzungen entfernen können. Auch hierbei beginnt man zuerst in den Haarspitzen und wandert dann immer weiter nach oben, aber das Haar sollte dabei immer straff gehalten werden.

 

Was kann man zur Vorbeugung von verfilzten und verknoteten Haaren machen?

  • Vor der Haarwäsche die Haare gründlich durchkämmen
  • Haare sorgfältig und mit den richtigen Pflegeprodukten waschen
  • Eine Spülung nach der Haarwäsche könnte Abhilfe schaffen
  • Man sollte die Haare nicht mit einem Handtuch trocken rubbeln, denn das verursacht erst recht Knoten
  • Ein gutes Haaröl könnte gegen Verfilzungen vorbeugen
  • Auf einem Seidenkissen zu schlafen, schütz die Haare und lässt sie gesünder bleiben
  • Wenn man seine Haare vor dem Schlafen gehen zusammenflechtet, schützt das die Haare auch vor Knoten in der Nacht
  • Man sollte regelmäßig seine Spitzen schneiden lassen, damit auch die Spitzen gesund bleiben und sich nicht verfilzen

 

So dann mal ran an die Haarknoten und mit den Tipps und Tricks aus diesem Beitrag gelingt das Entwirren sicher viel leichter, schneller und vor allem gesünder für die Haare.

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Healthdisclaimer

Wir stellen Dir auf unserer Webseite gerne Informationen zu Lebensmitteln, Nährstoffen, Rezepte usw. zur Verfügung. Unsere Beiträge sind nach bestem Wissen & Gewissen recherchiert, stellen aber keinen Anspruch an Vollständigkeit und Aktualität. Bitte beachte, dass gerade im Bereich der Ernährung ständig neue wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlicht werden und das unsere Inhalte nicht unbedingt diesen aktuellen Studien entsprechen. Zudem vertreiben wir keinerlei Lebensmittel oder Nahrungsergänzungen. Laut gültiger Gesetzgebung und Rechtsprechnung dürfen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Lebensmitteln (Nahrungsergänzungen sind gleichgestellt) keine Heilaussagen oder schlankheitsfördernden Aussagen getroffen werden. 

Unsere Beiträge ersetzen in keinem Fall eine fachliche Beratung oder Diagnose durch einen Arzt und dürfen nicht zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden bitte immer einen Arzt aufsuchen. Unsere Inhalte dienen ausschließlich Informations- und Unterhaltungszwecken. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge