Ist Haarewaschen gesund oder sollte man es lieber aufs nötigste reduzieren?

Ist Haarewaschen gesund oder sollte man es lieber aufs nötigste reduzieren?

Healthdisclaimer | Bitte beachte unseren Healthdisclaimer am Ende des Beitrages.

Gibt es eine Regel dafür, wie oft man sich seine Haare waschen sollte? Oder ist das egal? Ist zu häufiges Haarewaschen ungesund für unsere Kopfhaut oder kommt es auf unseren Haartypen drauf an? Ist jedes Haarshampoo für alle Haartypen geeignet oder gibt es da unterscheide auf die man achten sollte?

Diese ganzen Fragen werden in diesem Beitrag beantwortet und man weiß dann am besten, was für seinen eigenen Haartypen gut und gesund ist und wie oft man seine Haare waschen sollte, damit sie nicht kaputt gehen und von welchen Shampoos man lieber die Finger lassen sollte.

Wie oft man seine Haare waschen sollte, liegt nicht daran, wie man Lust und Laune dazu hat, sondern es hängt davon ab, wie dass gesunde und natürliche Wachstum des Haares es verträgt und besonders liegt es daran, dass man die Schäden vermeidet oder verringert, die durch die zu oft verwendeten Chemikalien des Haarshampoos verursacht werden könnten.

Wenn man täglich seine Haare wäscht, können diese ganz schnell austrocknen oder sogar beschädigt werden und es könnte zu Schuppen, verstopfte Poren und schlimmsten Fall zu Haarausfall führen.

Um die Frage zu beantworten, wie oft man seine Haare waschen sollte, kommt es vor allem darauf an, was für einen Haartypen man hat:

Drei Dinge sollte man dabei besonders beachten:
– Zustand der Haare
– Wie aktiv man im Alltag ist und welcher Belastung sie ausgesetzt werden
– Die Fähigkeit der Haare, die Feuchtigkeit zu speichern

 

Für jeden Haartypen gibt es bestimmte Pflegeregeln, an die man sich im besten Fall dranhalten sollte, denn bei feinem und fettanfälligem Haaren, kann man zum Beispiel nicht dieselben Sachen anwenden und befolgen, wie bei lockigem Haar.

 

Wie oft man in der Woche für seinen Haartypen die Haare waschen sollte:

Dickes Haar, 1-2-mal pro Woche:
Zum Glück müssen Dicke Haare nicht so oft gewaschen werden, da ihre Follikel fester sind und sie versorgen das Haar besser mit den natürlichen Ölen als die von den dünnen Haaren. Die Verwendung eines Teebaumöls ist für diesen Haartypen am effektivsten, denn dieses Shampoo reinigt die Poren und beugt Entzündungen vor.

Lockiges Haar, bis zu 2-mal pro Woche:
Bei diesem Haartypen ist am unangenehmsten, die fettigen Ansätze und trockenen Haarspitzen. Anders als bei glatten Haaren, können beim lockigem Haartypen die Öle von der Kopfhaut nicht in die gesamte Länge einziehen. Aus diesem Grund sollten Menschen mit lockigem Haar ihre Haare nur mit einer Spülung pflegen und alle 3 Tage mit einem Sulfat freien Shampoo waschen. Dies gilt besonders, wenn das Haar und die Kopfhaut zu Fettigkeit neigen.

Fettiges Haar, alle 2 Tage waschen:
Wenn man unter einem fettigen Haaransatz zu leiden hat und man versucht diesen mit Öfteren Haarewaschen zu bekämpfen, produziert die Kopfhaut automatisch mehr Öl, was dann alles nur noch verschlimmert, denn wenn man die natürlichen Öle beim Waschen jedes Mal entfernt, macht die Kopfhaut das, was sie verloren hat wieder rückgängig. Auch wann man frisch gewaschene Haare liebt, sollte man bei diesem Haartypen nicht öfters als 4- mal die Woche seine Haare waschen. Ein Trockenshampoo könnte eventuell Abhilfe schaffen, denn dies kaschiert nicht nur den fettigen Ansatz, sondern es sorgt zu gleich auch für mehr Volumen.

Normales Haar, alle 3-4 Tage:
Eigentlich gibt es keinen normalen Haar-Typen, aber wenn das Haar weder dünn noch dick oder weder lockig noch fettig ist, könnte man es als normal bezeichnen. In diesem Fall kann man jedes Haarshampoo verwenden und wann man es braucht. Jedoch sollte man darauf achten, dass man feuchtigkeitsspendende und Sulfat freies Haarprodukte verwendet.

Geschädigtes Haar, jeden 3 Tag:
Wenn man seine Haare regelmäßig färbt, stylt oder andere Haarbehandlungen vornimmt, wird das Haar sehr schnell rau und trocken und es verliert seinen Glanz. Aus diesem Grund kommt man bei diesen Haartypen nicht drum rum pflegende Produkte und Masken zu verwenden, die am besten keine oder nur wenige Chemikalien enthalten.

Brüchiges Haar, jeden 2 Tag die Haare waschen:
Dieser Haar-Typ bräuchte eigentlich eine Entwässerung, um seine Formel zu behalten und nicht zu elektrisieren und aus diesem Grund sollte man diese Haare nicht noch mit stärkeren Shampoos beschweren. Wenn man bei diesem Haartypen täglich Sulfat freies Shampoo und feuchtigkeitsspendende Produkte verwendet, werden die Haare wieder frisch und vor allem gesund aussehen.

 

Nun kann man seine Haare perfekt nach seinem eigenen Haartypen pflegen und behandeln, damit man immer schöne und gesunde Haare hat.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Healthdisclaimer

Wir stellen Dir auf unserer Webseite gerne Informationen zu Lebensmitteln, Nährstoffen, Rezepte usw. zur Verfügung. Unsere Beiträge sind nach bestem Wissen & Gewissen recherchiert, stellen aber keinen Anspruch an Vollständigkeit und Aktualität. Bitte beachte, dass gerade im Bereich der Ernährung ständig neue wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlicht werden und das unsere Inhalte nicht unbedingt diesen aktuellen Studien entsprechen. Zudem vertreiben wir keinerlei Lebensmittel oder Nahrungsergänzungen. Laut gültiger Gesetzgebung und Rechtsprechnung dürfen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Lebensmitteln (Nahrungsergänzungen sind gleichgestellt) keine Heilaussagen oder schlankheitsfördernden Aussagen getroffen werden. 

Unsere Beiträge ersetzen in keinem Fall eine fachliche Beratung oder Diagnose durch einen Arzt und dürfen nicht zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden bitte immer einen Arzt aufsuchen. Unsere Inhalte dienen ausschließlich Informations- und Unterhaltungszwecken. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge