Warum lügen Menschen?

Warum lügen Menschen?

Jeder der Pinocchio kennt, weiß dass Lügen immer mit negativen Folgen zusammenhängt und das jede Lüge früher oder später eh herauskommt. Allerdings kann es auch gute Gründe haben, warum es besser wäre zu schwindeln und einfach nichts zu sagen ist auch eine Art des Lügens, was viele Menschen aber nicht so sehen oder wissen.

Leider muss jeder Mensch in seinem Leben ab und zu mal lügen, denn sonst kann es passieren, dass man Freundschaften, seinen Job, oder ein blaues Auge riskiert.

Wenn man in manchen Situationen nicht flunkert oder am besten nichts sagt, kann man auch einige Menschen verletzten oder traurig machen und da das viele Leute nicht wollen, denken sie sich in diesem Fall dann lieber eine Lüge aus.

Es gibt Menschen, die können nicht einen Tag, ohne zu lügen auskommen und schwindeln sogar sehr gerne, ohne ein schlechtes Gewissen davon zu bekommen, um ihr Leben dadurch leichter zu gestalten.

Andersherum gibt es auch Menschen, die hassen es zu lügen und ecken oft mit ihrer Ehrlichkeit an oder riskieren damit Probleme zu bekommen, wenn sie meistens die Wahrheit sagen. Nach jeder Notlüge bekommen diese Menschen dann ein schlechtes Gewissen und können nicht mehr ruhig schlafen, bis sie am Ende sogar doch lieber die Wahrheit sagen.

 

Was versteht man unter einer Lüge?

Wenn man lügt, möchte man damit etwas bezwecken egal ob eine gute oder schlechte Absicht dahintersteckt. Die Höflichkeits- und Schutzlüge, dient besonders dafür sich oder andere Personen nicht zu verletzen und damit zu schützen.

Die mutwilligen Lügen sind hingegen meistens egoistisch veranlagt, wenn sich zum Beispiel jemand auf Kosten anderer Menschen einen Vorteil verschaffen möchte, diese Lügen sind nicht gut für das Zusammenleben und für das Arbeitsklima, da das Vertrauen damit verloren geht.

Es gibt auch Menschen, die wollen andere Leute absichtlich schaden mit der Verbreitung einer Lüge und das sind die richtig Bösartige Flunkereien.

 

Warum lügen Menschen überhaupt?

Da der Mensch in der Regel kein Einzelgänger ist und er sich die Zustimmung und Anerkennung aus seinem sozialen und beruflichen Umfeld wünscht, ist die Lüge daher eine wichtige soziale Fähigkeit, um in der Gesellschaft besser da zu stehen und sie führt zum besseren Zusammenhalt und angenehmeren Zusammenleben bei.

Eine Lüge kann einem auch den Job oder die Wohnung sichern, weil sowohl der Arbeitgeber wie auch der Vermieter nicht fragen dürfen, ob man schwanger sei, welche sexuellen Vorlieben man habe, welcher Religion man angehörig ist oder auf welcher politischen Seite man steht.

Denn bei diesen Fragen dürfte man von Gesetztes wegen her mit einer Lüge antworten oder am besten schweigen. Die Lüge kann einem aber auch das Leben retten, wenn zum Beispiel jemand seine Homosexualität verleugnet, weil er sonst in seiner Heimat verfolgt werden würde.

 

Gibt es bei der Lüge unterscheide zwischen Frauen und Männern?

Es gibt dort wirklich geschlechterspezifische Unterschiede, wenn Frauen lügen, tun sie es meistens zugunsten von anderen Personen, um zum Beispiel den Familienfrieden zu wahren oder um ihre Kinder aufzumuntern oder nicht zu verletzen.

Im Gegensatz zu den Männern, sie lügen meistens aus egoistischen Gründen, um einen Streit aus dem Weg zu gehen, um ihre Ruhe zu haben oder um sich erfolgreicher dazustellen als sie in Wirklichkeit sind.

 

 

Erkennt man, ob ein Mensch lügt?

Es gibt mehrere Hinweise dafür, dass ein Mensch lügen könnte, wenn er sich beim Lügen an die Nase fasst, wenn er den direkten Blickkontakt meidet oder beim Lügen zum Schwitzen anfängt oder sogar rot wird.

Bei diesen Anzeichen kann es aber auch sein, dass der Befragte sich einfach unter Druck gesetzt fühlt und unter Stress steht, deshalb könnten diese Merkmale auch nur irreführend sein.

Die Körpersprache könnte einen Lügner entlarven, nur leider ist es sehr schwer diese lesen zu können, wenn man allerdings jemanden sehr gut kennt, könnte man es vielleicht an der Veränderung seines Benehmens merken, dass die Person lügt, denn ein bestimmtes Verhalten, was immer einen Lügner enttarnt gibt es leider nicht.

 

Was tun, wenn eine Lüge aufliegt?

Wenn man beim Lügen erwischt wird, sollte man besser alles sofort gestehen anstatt nur die Hälfte, um die Situation am Ende nicht noch schlimmer zu machen, als sie eh schon ist.

Was man allerdings gar nicht machen sollte, ist die Lüge abzustreiten, wenn man schon aufgeflogen ist, denn das würde nur noch peinlicher und unangenehmer werden, falls die Wahrheit am Ende dann doch im vollen Umfang rauskommt.

Wenn eine Lüge, ein Schwindel, ein flunkern oder ein bewusstes Schweigen herauskommt, sollte man sich bei seinem Gegenüber auf jeden Fall dafür entschuldigen, damit die Person sich wertgeschätzt fühlt und das Vertrauen vielleicht nicht ganz zerstört wurde mit diesem Verhalten.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge