Was kann man alles aus überreifen Bananen herstellen, bevor man sie wegschmeißen muss

Was kann man alles aus überreifen Bananen herstellen, bevor man sie wegschmeißen muss

Healthdisclaimer | Bitte beachte unseren Healthdisclaimer am Ende des Beitrages.

Ich kenn niemanden der gerne schwarze überreife Bananen isst, denn wenn man sie schält und es im inneren schon matschig ausschaut schmeißt man die Banane lieber weg, anstatt sie zu verzehren, doch Stopp, denn es gibt viele Möglichkeiten, was man aus überreifen Bananen alles herstellen kann und was dann sogar noch köstlich schmeckt.

Aus diesem Grund sollte man die überreifen Bananen, die man zuhause rum liegen hat, nicht mehr in den Müll oder Kompost werfen, sondern sich lieber eins der nachfolgenden Leckereien aussuchen und diese dann aus den Bananen herstellen, ich verspreche euch, dass es sich lohnen wird.

 

Die Bananen:

  • Sie enthält viele Vitamine, Kalium und Magnesium.
  • Bananen süßen Desserts, wie Kuchen, Shakes, Kekse, Smoothies oder andere Gerichte auf ganz natürliche Weise.
  • Wenn man sich aus den überreifen Bananen noch etwas Leckeres zaubert und sie somit vor der Mülltonne rettet, verschwendet keine Lebensmittel, die eigentlich noch genießbar sind, auch wenn es vielleicht auf einer anderen Art und Weise ist.
  • Anstatt sie zu essen und was daraus zu zaubern, kann man die überreifen Bananen auch als Haarkur oder Gesichtsmaske verwenden.

 

Die folgenden Sachen kann man alle aus überreifen Bananen herstellen:

  • Leckere Smoothies herstellen: Das ist die einfachste Variante etwas köstliches und Gesundes aus den überreifen Bananen herzustellen, denn man gibt sie einfach mit anderen Obst- und Gemüsesorten in einen Mixer und im Handumdrehen hat man sich eine leckere Zwischenmahlzeit gezaubert, die zudem auch noch sehr gesund ist.

 

  • Ein leckeres Dessert sind auch gegrillte Bananen: Nach einem schönen Grillabend, könnte man sich doch einfach Mal ein leckeres Dessert gönnen und grillen, anstatt immer nur Fleisch und Gemüse auf das Rost zu legen. Denn dafür kommen die überreifen Bananen wie gerufen, man legt sie einfach ungeschält auf den Grill, bis sie von innen warm sind und schon ist das schmackhafte Dessert fertig. Wenn man dann noch eine Kugel Vanilleeis und ein Klecks Sahne mit auf den Telle gibt, ist der Nachtisch dazu noch sehr erfrischend für warme Sommerabende.

 

  • Bananen einfrieren: Wenn man reife Bananen im Sommer einfriert, hat man an warmen Tagen eine süße leckere und kühle Erfrischung, denn aus eingefrorenen Bananen kann man sich ein leckeres Eis selbst herstellen und das Beste daran ist, man kann sich den Zucker sparen, da die Bananen süß genug sind. Für das fruchtige Eis gibt man einfach die eingefrorenen Bananen (ohne Schale) in einen Mixer, anschließend gibt man etwas Milch, Hafermilch, Mandelmilch oder welche Sorte einem am leckersten schmeckt mit in den Mixer und wer keine Milch mag kann auch etwas Wasser verwenden. Dann lässt man den Mixer eine Weile arbeiten, bis ein cremiges Eis entsteht. Wenn man das fertige Eis nicht ganz schafft zu essen, kann man es auch portionieren und wieder ins Eisfach legen, für die nächsten warmen Tage.

 

  • Leckere Muffins, Kuchen oder Bananenbrot aus überreifen Bananen herstellen: Man braucht zum Glück nicht für jedes Backerlebnis Zucker und tierische Zutaten, denn die Muffins oder Kuchen aus überreifen Bananen bieten den Leckereien genügend Süße und sie sind vegan. Für ein Rezept für leckere Bananen-Kokos-Muffins benötigt man dadurch nur wenige Zutaten, die man miteinander vermengt, und zwar:
  • 5 sehr reife Bananen
  • 50ml ÖL
  • 150g Zucker (oder weniger, je nach Geschmack)
  • 29og Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 1TL Salz
  • 60g Kokosraspeln

 

  • Ein Frühstücks Bananenmus kreieren: Ein selbst gemachtes Bananenmus zum Frühstückt stärkt einen für den ganzen Tag. Man kann sein Bananenmus auch jeden Tag neu variieren und zusammenstellen. Für das Mus benötigt man:
  • 5 reife Bananen, die man mit einer Gabel zu einem Mus püriert
  • 1 Apfel oder 1 Birne, als Topping
  • 2EL Erdnüsse oder Mandeln oder andere Nusssorten nach Wahl
  • optional: 2EL Rosinen oder 2EL Haferflocken oder 2EL getrocknete oder frische Früchte

 

  • Schöne Glatte Haut durch ein Bananen-Peeling aus reifen Bananen: Falls die Haut schuppt, egal ob im Gesicht oder am restlichen Körper, muss ein Peeling her und das kann man sich ganz einfach aus reifen Bananen selbst herstellen. Man trägt das fertige Peeling einfach auf die angefeuchtete Haut auf und nach dem Einreiben wäscht man es mit klarem Wasser wieder ab, danach fühlt sich die Haut wieder richtig weich und gepflegt an und man riecht richtig fruchtig. Für das Peeling benötigt man nur folgende 4 Zutaten, die man sich zusammenmischt:
  • 1 überreife zerdrückte Banane
  • 1 EL Haferflocken
  • 1EL Honig
  • 2EL Mandeldrink

 

  • Gesichtsmaske aus reifen Bananen: Wenn die Gesichtshaut kein Peeling benötig, kann man sich aus überreifen Bananen auch eine Gesichtsmaske zaubern, denn diese bietet der Haut zusätzliche Pflege und Feuchtigkeit. Für die Gesichtsmaske zerdrückt man einfach eine überreife Banane und mischt sie mit 1El Honig zusammen, anschließend kann das Bananenpüree auf das Gesicht aufgetragen werden. Die Augenpartie lässt man dabei aus, denn sonst könnte es brennen. Nach ca. 30 Minuten Entspannung mit der Maske, spült man sie mit warmem Wasser wieder ab und die Haut sieht wieder richtig rosig und gesund aus.

 

  • Eine Haarkur aus reifen Bananen machen: Da in der Banane viele Vitamine und Nähstoffe enthalten sind, wie Kalium, Magnesium, Eisen und Kalzium, die auch beanspruchte Haare benötigen, kann eine selbst gemachte Haar-Kur aus reifen Bananen echte Wunder verbringen und die Haare wieder stärken. Auch Joghurt und Olivenöl helfen dem Haar wieder Glanz und Feuchtigkeit zu spenden. Aus diesem Grund mischt man sich einfach diese Zutaten zusammen zu einer Haarkur und trägt diese aufs feuchte Haar auf und massiert sie ein, nach ca. 20 Minuten Einwirkzeit, kann man die Bananen-Kur mit einem milden Haarshampoo wieder auswaschen. Für die selbstgemachte Haar-Kur benötigt man:
  • 1EL Olivenöl
  • 1 überreife zerdrückte Bananen
  • 2 EL Naturjoghurt

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Healthdisclaimer

Wir stellen Dir auf unserer Webseite gerne Informationen zu Lebensmitteln, Nährstoffen, Rezepte usw. zur Verfügung. Unsere Beiträge sind nach bestem Wissen & Gewissen recherchiert, stellen aber keinen Anspruch an Vollständigkeit und Aktualität. Bitte beachte, dass gerade im Bereich der Ernährung ständig neue wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlicht werden und das unsere Inhalte nicht unbedingt diesen aktuellen Studien entsprechen. Zudem vertreiben wir keinerlei Lebensmittel oder Nahrungsergänzungen. Laut gültiger Gesetzgebung und Rechtsprechnung dürfen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Lebensmitteln (Nahrungsergänzungen sind gleichgestellt) keine Heilaussagen oder schlankheitsfördernden Aussagen getroffen werden. 

Unsere Beiträge ersetzen in keinem Fall eine fachliche Beratung oder Diagnose durch einen Arzt und dürfen nicht zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden bitte immer einen Arzt aufsuchen. Unsere Inhalte dienen ausschließlich Informations- und Unterhaltungszwecken. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge