Rezept für ein rotes Curry mit Lachsfilet, frisch und selbst gekocht schmeckt immer viel besser

Rezept für ein rotes Curry mit Lachsfilet, frisch und selbst gekocht schmeckt immer viel besser

Ich esse gerne asiatisch oder aber auch mal chinesisch, doch momentan wird alles unangenehm teuer und damit das Portemonnaie nicht unnötig belastete wird, koche ich mir mein Lieblingsessen heute einfach mal selbst.

Das hat zum einen den Vorteil, dass es um einiges günstiger ist, man direkt mehrere Portionen vorbereiten kann, für die ganze Familie, oder als Single auch direkt für mehrere Tage und das man genau weiß, was alles im Essen steckt.

Zudem kann man mit seinem selbst kreierten Gericht viele Varianten zaubern, indem man von Fleisch auf Fisch wechselt oder aber auch die Beilagen je nach Geschmack und Tag auswechselst, von zum Beispiel Reis am ersten Tag, zu Kartoffeln oder Nudeln auf die anderen Tage verteilt, bis die rote Currysoße vollkommen aufgebraucht und verputzt ist.

So bekommt man mit demselben Gericht, jedoch immer was anderes gezaubert und es schmeckt nicht jeden Tag gleich, sondern eher sehr vielfältig. Man ernährt sich gesund und es hält einen für mehrere Stunden satt.

Das rote Curry mit Lachsfilet schmeckt sehr aromatisch und es ist fix hergestellt, für alle Kochmuffel genau das richtige. Heute werde ich dieses köstliche Gericht mit einer Portion Reis Anrichten und Servieren. Mh das wird lecker, ich kann es schon kaum erwarten zu kosten.

 

 

 

Für das Rezept benötig man:

  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • je nach Personen jeweils ein Lachsfilet
  • 120g rote Currypaste
  • 425ml Kokosmilch
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 TL brauner Zucker
  • 2TL Sojasoße
  • 1 rote Paprika

 

 

Zuerst setzt man den Reis auf, da ich lieber den losen Basmatireis esse, anstatt den Reis in Kochbeuteln, gebe ich 2 Tassen Reis in einem Topf, mit 4 Tassen Wasser und salze das Ganze ein wenig.

Im Anschluss schneidet man die roten Zwiebeln und den Knoblauch, so wie auch die rote Paprika in klein Würfel und stellt alles zur Seite.

Nun gibt man etwas Öl in eine Pfanne und brät die Zwiebelwürfel glasig an, dann kommt der Knoblauch dazu und man brät auch den Lachs von beiden Seiten 2-3 Minuten kross an. Anschließend holt man den Lachs wieder aus der Pfanne heraus und stellt auch ihn so lange zur Seite.

Jetzt gibt man die rote Currypaste mit in die Pfanne und röstet sie etwa 1 Minute an und auch die Paprikawürfel kommen nun mit in die Pfanne, damit sie auch schön gar werden.

Wenn die Masse gut duftet, löscht man alles mit der Kokosmilch ab und vermengt die Zutaten vorsichtig miteinander, dann kommt zum Abschmecken, noch der braune Zucker, die Sojasoße etwas Salz und Pfeffer und der Limettensaft mit ins Curry.

Anschließend lässt man alles nochmal richtig aufkochen, probiert das rote Curry und man legt den Lachs zurück in die Pfanne. In der Zwischenzeit gibt man den fertigen Reis in eine kleine Schüssel oder in eine kleine Tasse und stürzt ihn seitlich auf den Teller, so dass daneben noch das Lachsfilet Platz hat.

Nun ist mein Hunger schon so groß geworden, dass ich den Teller schick anrichte und das rote Curry über den Reis und den Lachs gieße und fertig ist mein rotes Curry mit Lachsfilet Gericht.

 

 

Tipps:

  • Die rote Currypaste bekommt man in jedem gut sortierten Supermarkt zu kaufen oder im Asia-Laden.
  • Die Kokosmilch bekommt man in bestimmten Läden auch in der Lightversion zu kaufen, wenn man auf seine Figur achten möchte, kann man so beim Gericht das Fett etwas einsparen.
  • Wer kein Limettensaft zuhause hat, könnte auch etwas Zitronensaft verwenden.
  • Anstatt die Sojasoße könnte man auch Fischsoße benutzen für die Zubereitung der des roten Currys.
  • Als Beilage schmecken Nudeln oder Kartoffeln genauso gut dazu, nur der Reis saugt die leckere Soße am besten auf.
  • Wer mag kann dem Gericht auch noch Zitronengras-Pulver beimischen, alles je nach Geschmack und Bedarf.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge