Rezept für frische Champignons aus der Pfanne mit roter Paprika und Knoblauch

Rezept für frische Champignons aus der Pfanne mit roter Paprika und Knoblauch

Wer gerne auf dem Weihnachtsmarkt oder auf einer Kirmes frische Champignons mit Knoblauch in Öl isst, sollte einfach mal zu Hause mein Rezept ausprobieren, denn die frischen Champignons mit roter Paprika und Knoblauch angebraten in einer Pfanne mit leckerem Oliven- oder Rapsöl schmeckt einfach nur himmlisch und man muss dafür noch nicht einmal vor die Türe gehen, vorausgesetzt man hat alle Zutaten dafür daheim im Kühlschrank.

Man kann natürlich auch die Champignons (Köpfe 1.Wahl) aus der Dose nehmen, jedoch schmecken diese noch lange nicht so gut, wie frische aus der Supermarkttheke. Bei den frischen Champignons hat man zum Beispiel auch noch die Auswahl, ob man die weißen oder doch lieber die braunen Köpfe nimmt und ob man den Stängel mit dran lässt oder ob man ihn vorher vom Champignon Kopf abtrennt.

Es gibt Menschen, die mögen lieber die braunen Champignons essen und natürlich gibt es auch Leute, die eher zu den weißen greifen und so hat man bei diesem Gericht die freie Auswahl.

 

     

Für das leckere Rezept aus der Pfanne benötigt man:

  • frische Champignons egal ob braun oder weiß
  • frischen Knoblauch
  • Rapsöl, Butter oder Olivenöl, je nach Geschmack
  • rote Paprika
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver Edelsüß

 

Zuerst säubert man die ausgewählten Champignons mit einem Pinsel, denn da die Pilze fast nur aus Wasser bestehen, sollte man sie nicht unter dem Wasserhahn waschen, da sie sonst schnell matschig werden.

Dann entfernt man den Knoblauch von der Schale (so viele Zähen, wie man mag, umso mehr desto intensiver der Knoblauchgeschmack) und man halbiert ihn mit einem Messer. Die Paprika wäscht man und schneidet sie in kleine Würfel.

Nun gibt man etwas ÖL nach Wahl, entweder Oliven- oder Rapsöl oder etwas Butter in eine Pfanne und man brät die Champignon-Köpfe mit dem Knoblauch leicht an, wem die Köpfe zu groß sind kann die Champignons auch halbieren oder vierteln und eventuell noch den Stängel abmachen, den man aber natürlich auch weiter mit Anbraten kann.

     

Anschließend gibt man noch die Paprikawürfel in die Pfanne und unter ständigem Umrühren lässt man alle Zutaten gut im Öl anbraten. Zum Schluss würzt man das Pfannengericht noch mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver.

Wenn alles gut miteinander vermengt wurde und alle Zutaten gar sind, nimmt man sich einen tiefen Teller oder eine Schüssel und man serviert sich das köstlich duftende Gericht. Guten Appetit.

 

Tipps:

  • Man kann auch eine grüne, gelbe oder orangene Paprika für dieses Rezept verwenden.
  • Wer mag kann auch noch frische Zwiebelringe mit in die Pfanne geben.
  • Frische Kräuter wären sicherlich auch köstlich dazu, die man dann über das fertige Gericht streuen kann.
  • Als Dip könnte man auch einen Kräuterquark oder Zaziki selbst herstellen und diesen dann mit auf den Teller geben.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge