Rezept für gebratenen Reis mit Putenfleisch und Gemüse

Rezept für gebratenen Reis mit Putenfleisch und Gemüse

Ich liebe Asiatisches Essen und aus diesem Grund habe ich mich Heute einmal selbst daran gewagt und mir gebratenen Reis mit Putenfleisch und Gemüse nach meinem Geschmack in einem Wok zubereiten.

Es schmeckt hervorragend und darum kann ich mir das Gericht von nun an lieber selbst zu Hause zubereiten und dann direkt auch für die ganze Familie mit Kochen oder nur für mich allein so viel vorbereiten, dass es für mehrere Tage ausreicht.

Das Gemüse kann man tiefgekühlt oder frisch kaufen und dann selbst in mundgerechte Stücke schneiden. Man kann sich seine Gemüsesorten selbst aussuchen und die Sorten, die man nicht mag, ganz einfach weglassen.

Auch die Gewürze, die einem am besten schmecken kann man verwenden und das Gericht kann man sich so zusammenstellen und gastalten, dass es eventuell für einen, dass neue Lieblingsessen wird.

Damit Ihr meinen gebratenen Reis mit Putenfleisch und Gemüse nachkochen könnt, zeige ich Euch hier einmal mein Rezept dafür. Lasst es Euch schmecken!

 

           

Man benötigt:

  • Basmati-Reis
  • Putengeschnetzeltes (oder anderes Fleisch nach Wahl.)
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver Edelsüß
  • Knoblauch und rote Zwiebeln (TK oder frisch)
  • Möhrenstifte
  • Mungo Bohnensprossen
  • Champignons
  • Gemüse Mix-Tüte
  • Teriyaki-Sauce
  • Rapsöl zum Braten
  • eine Wok-Pfanne oder eine andere tiefe Pfanne

 

Zuerst kocht man den Basmati-Reis in Salzwasser (zwei Tassen Reis und dazu vier Tassen Wasser) und am besten lässt man ihn über Nacht stehen, falls man die Geduld und Zeit nicht dazu hat, lässt man ihn nach dem Kochen wenigstens richtig abkühlen, bevor man ihn weiterverarbeitet.

          

Im nächsten Schritt macht man etwas Öl in den Wok und man brät den Reis schön knusprig von allen Seiten an und man würzt ihn mit dem Paprikapulver und etwas Salz. In der Zwischenzeit kann man schon einmal das Gemüse und die Zwiebeln in mundgerechte Stücke schneiden.

In einer zweiten Pfanne brät man nun das zurechtgeschnittene Putenfleisch an und würzt es ebenfalls mit dem Paprikapulver, dem Salz und etwas Pfeffer, danach gibt man noch 1-2 Teelöffel von der Teriyaki-Sauce dazu und man lässt das Fleisch darin eine Weile ruhen und marinieren. Nach dem Braten stellt man die Pfanne erst einmal zur Seite und man kümmert sich wieder um den Reis.

          

Den gebratenen Reis muss man währenddessen immer wieder umrühren, damit er am Boden nicht anbrennt. Nun gibt man die Zwiebeln und den Knoblauch mit in den Wok und man brät sie eine Weile mit an. Danach kommt das Gemüse nach und nach dazu und man vermengt alles vorsichtig miteinander.

                                

Zum Schluss gibt man das marinierte und gebratene Putenfleisch zum Reis und dem Gemüse und man verrührt alles miteinander. Nach dem Abschmecken kann man das Essen anrichten und sich das leckere Gericht genießen lassen.

                   

 

Tipps:

  • Im Supermarkt bekommt man auch eine Gemüse Mix-Tüte mit fertig geschnittenem Gemüse zu kaufen, dann muss man nicht so viele verschiedene Gemüse Sorten kaufen und es bleibt am Ende nichts davon übrig, falls man nur für eine Person Kochen möchte.
  • Am besten kocht man den Reis am Vortag, damit er beim Anbraten schon kalt geworden ist und somit körniger ist.
  • Wenn zu viel vom fertigen Gericht übrigbleibt und man es am nächsten Tag nicht noch einmal essen möchte, kann man es auch portionsweise einfrieren.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge