Sachen und Dinge, die man nie für einen Partner aufgeben sollte

Sachen und Dinge, die man nie für einen Partner aufgeben sollte

Healthdisclaimer | Bitte beachte unseren Healthdisclaimer am Ende des Beitrages.

Viele Menschen haben diesen Satz „Ich würde alle für dich tun“ sicherlich schon einmal oder mehrmals von seinem Partner gehört, oder haben ihn selbst sogar schon seinem Liebsten gesagt, denn dies ist nun mal ein sehr schöner Liebesbeweis, doch man sollte diesen Satz nicht allzu ernst nehmen.

Klar sollte man immer für seinen Partner oder für seine Partnerin da sein und man sollte auch in vielen Sachen kompromissbereit sein, denn diese Eigenschaften stärken eine Beziehung enorm, jedoch sollte man für niemanden sein komplettes Leben auf den Kopf stellen und umkrempeln, denn auf Dauer kann das nicht gut gehen und man vermisst schnell sein altes Leben, wie man es vor seinem Partner geführt hatte.

 

Diese 5 Dinge sollte man nicht für seinen Partner oder für seine Partnerin komplett aufgeben:

  • Familie und Freunde: Ein Partner oder eine Partnerin sollte irgendwann zur Familie und zum eigenen Freundeskreis gehören, doch wenn er oder sie es eher verbietet, dass man seine Freunde und Familie sehen kann, um Zeit mit ihnen zu verbringen, bedeutet das nichts Gutes. Es gibt sogar Fälle, wo der Partner oder die Partnerin es eher schleichend versucht, dass man seine Liebsten nicht mehr sehen kann, indem er oder sie versucht den Kontakt irgendwie zu vermeiden, Anrufe wegdrückt oder sogar Nachrichten löscht. Sollte dies der Fall sein kommt es früher oder später dazu, dass der Partner oder die Partnerin den Kontakt mit der eigenen Familie oder seinen Freunden richtig verbietet und verlangt, dass man den Kontakt zu bestimmten Personen ganz abbricht. Bei solch einer toxischen Beziehung sollte man lieber rechtzeitig die Reisleine ziehen und sich lieber rechtzeitig trennen.

 

  • Die eigene Zeit für sich selbst: In den meisten Fällen verbringt man besonders in den ersten Wochen und Monaten richtig viel und intensive Zeit zu zweit und miteinander, denn so lernt man sich besser kennen und eventuell sogar lieben. Dennoch sollte diese Situation nicht zum Alltag werden, da man auch mal eine Auszeit ganz für sich selbst benötigt, zum Beispiel für Sport, um ein gutes Buch zu lesen oder um andere schöne Dinge zu machen, man kann in dieser Auszeit natürlich auch seine Freunde oder seine Familie besuchen und sehen. Im Gegenzug sollte der Liebste auch diese Freiheiten genießen können, mal was allein zu unternehmen oder zu machen, denn umso mehr freut man sich nachher darauf seinen Partner oder seine Partnerin wieder zu sehen und in die Arme schließen zu können.

 

  • Die eigene Karriere: Wenn man richtig hart für seine Ausbildung und für sein anschließenden Traumjob gearbeitete hat, damit man seine Ziele erreicht, die man sich gesteckt hatte, gutes Geld verdient und mit beiden Beinen fest im Leben steht, sollte man das alles nicht aufgeben, nur weil man sich neu verliebt und eine Partnerschaft eingeht. Denn man selbst hat genauso das Recht an seiner Karriere zu arbeiten, wie der Partner, beide Berufe sind gleich wichtig und man sollte sich niemals dazu drängen lassen, den Job oder die Karriere aufzugeben, denn in einer starken Beziehung unterstützt man sich eher gegenseitig und man findet immer einen Weg, dass beide Seiten glücklich bleiben können, mit dem was man tut. Die Zeit füreinander wird dann auch nie zu kurz kommen, wenn beide Seiten sich Mühe geben und darauf achten.

 

  • Die eigenen Prinzipien: Im Alter sammelt man so viele Erfahrungen und das Leben prägt einen jeden Tag auf neue. Mit den Jahren hat man so auch sicher festgestellt, was einem gut tut und was nicht. Man hat vielleicht mit der Zeit auch bestimmte Ansichten, wie zum Beispiel zum Thema Politik, Glaube, Gleichberechtigung oder ähnlichem. Man sollte sich von diesen Dingen nichts ausreden lassen, wenn man voll und ganz dahintersteht. Natürlich kann und sollte man sich auch die Meinungen seines Partners oder seiner Partnerin anhören und die eigene Meinung vielleicht etwas anpassen oder überdenken, aber auch nur dann, wenn es aus freien Stücken passiert und nicht unter Zwang oder Druck.

 

  • Der eigene Lebensplan: Jeder hat sich sicher schon einmal sein Leben ausgemalt, wie es in ein paar Jahren werden und aussehen sollte, welche Sachen und Dinge man noch erleben und sehen will, was man noch entdecken und erreichen möchte, wie zum Beispiel, eine Weltreise machen, ein Haus bauen oder kaufen, Kinder bekommen oder noch viele andere schöne, aufregende und spannende Sachen. Diese Vorstellungen und Träume sollte man definitiv nicht für eine Beziehung aufgeben, denn man würde es im Nachhinein nur bereuen, besonders dann, wenn die Beziehung oder sogar Ehe irgendwann in die Brüche geht. Wenn man Glück hat, hat der Partner oder die Partnerin vielleicht sogar die gleichen Ziele und Träume, dann wäre es natürlich perfekt und man könnte sie sich alle zusammen erfüllen.

 

Jeder sollte für sich selbst entscheiden, was und wie viel er für eine Beziehung aufgeben will oder wie weit man sich verändern möchte, nur damit es passt. Natürlich sollte man auch nicht stur und engstirnig sein, denn sonst muss man halt allein durchs Leben gehen, da eine Beziehung auch aus Kompromissen besteht und aus einem Geben und Nehmen. Egoismus ist für eine starke und schöne Beziehung fehl am Platz.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Healthdisclaimer

Wir stellen Dir auf unserer Webseite gerne Informationen zu Lebensmitteln, Nährstoffen, Rezepte usw. zur Verfügung. Unsere Beiträge sind nach bestem Wissen & Gewissen recherchiert, stellen aber keinen Anspruch an Vollständigkeit und Aktualität. Bitte beachte, dass gerade im Bereich der Ernährung ständig neue wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlicht werden und das unsere Inhalte nicht unbedingt diesen aktuellen Studien entsprechen. Zudem vertreiben wir keinerlei Lebensmittel oder Nahrungsergänzungen. Laut gültiger Gesetzgebung und Rechtsprechnung dürfen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Lebensmitteln (Nahrungsergänzungen sind gleichgestellt) keine Heilaussagen oder schlankheitsfördernden Aussagen getroffen werden. 

Unsere Beiträge ersetzen in keinem Fall eine fachliche Beratung oder Diagnose durch einen Arzt und dürfen nicht zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden bitte immer einen Arzt aufsuchen. Unsere Inhalte dienen ausschließlich Informations- und Unterhaltungszwecken. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge