Warum brauchen wir Vitamine und in welchen Lebensmitteln findet man sie?

Warum brauchen wir Vitamine und in welchen Lebensmitteln findet man sie?

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist für den Körper sehr wichtig, damit er lange, fit und gesund durchs Leben kommt. Klar darf man sich ab und zu auch mal Fast-Food oder süßes gönnen, aber das sollte nicht zur Regel werden. Damit der Körper alle Vitamine bekommt, die er braucht, um gut zu funktionieren, sollte man versuchen seine Ernährung so zu gestalten, dass man unter keinen Mangel leidet, da man sonst mit bestimmten Präparaten nachhelfen muss.

 

 

Warum sind Vitamine wichtig für unseren Körper?

Vitamine erfüllen in unserem Körper wichtige Aufgaben, sie sind an der Gewinnung von Energie aus den Kohlenhydraten, den Fetten und aus dem Eiweiß beteiligt, genauso arbeiten sie an dem Aufbau von unseren Hormonen, Enzymen und Blutkörperchen mit.

Die Vitamine helfen unserem Körper bei der Verwertung der Nährstoffe und sie steuern und beeinflussen viele biochemische Prozesse, damit ermöglichen uns die Vitamine den ungestörten Ablauf vieler Lebensvorgänge. Genauso schützen uns die Vitamine vor den Schadstoffen. Um gesund zu bleiben und gut zu funktionieren, braucht jeder Mensch Vitamine, denn sie sind für unsere Knochen, unser Blut, für die Augen, unsere Haut, der Nerven und Organe sehr wichtig.

Damit ich Euch eine Hilfestellung geben kann, wie ihr Euch am besten Vitaminreich ernährt, findet Ihr hier eine Liste mit den verschiedenen Vitaminen und in welchen Lebensmitteln man diese findet.

 

 

In welchen Lebensmitteln findet man die meisten Vitamine?

  • Vitamin A: findet man im Eigelb, in Karotten, in der Leber, in der Vollmilch, im Spinat und in der roten Paprika
  • Vitamin B1: findet man im Schweinefleisch, in Orangen in Erbsen und in Vollkornprodukten
  • Vitamin B2: findet man in Milchprodukten, in verschiedenen Käsesorten, im Fleisch, Fisch und im Broccoli
  • Vitamin B3 (Niacin): findet man auch in der Leber, im Fleisch, in der Pflaume, in Eiern und im grünen Blattgemüse, wie Feldsalat und Rucola
  • Vitamin B5 (Pantothensäure): findet man ebenfalls in der Leber, im Rind- und Schweinefleisch, in den Haferflocken, in der Pflaume, in Sonnenblumenkernen und in Pilzen, wie zum Beispiel in den Champions
  • Vitamin B6: findet man im Fleisch, in der Milch und Milchprodukten, in der Avocado, in der Banane, in Kartoffeln und in Wallnüsse.
  • Vitamin B7 (Biotin): findet man in der Hefe, genauso auch in der Leber, in der Orange, im Pfirsich, im Eigelb und in den Linsen
  • Vitamin B9 (Folat): findet man in den Orangen, im Salat, in den verschiedenen Kohlarten, im Spinat und in Vollkornprodukten
  • Vitamin B12: findet man auch im Fleisch und in der Leber, im Ei, im Fisch und in Milchprodukten
  • Vitamin C (Acorbinsäure): findet man in schwarzen Johannesbeeren, in Stachelbeeren, in der Zitrone, im Pfirsich, in der Kiwi, in der Orange, in Paprika, im Grünkohl, im Broccoli, in Zitrusfrüchten und in Sanddorn
  • Vitamin D: findet man in fettigen Fischsorte, wie Aal und Lachs, in der Avocado und in Pilzen, wie Steinpilze und Pfifferlingen, und Vitamin D kann vom Körper mit Hilfe von UV-Einstrahlung selbst hergestellt werden.
  • Vitamin E: findet man in einigen Nusssorten, in Pflanzlichen Ölen, in der Butter und im Ei
  • Vitamin K: findet man im Spinat, im Kohl, im Pfirsich, im grünen Salat und in der Brunnenkresse

 

 

Bei der Zubereitung von vitaminhaltigen Lebensmitteln sollte man aufpassen, denn Hitze, Licht und Sauerstoff können den Vitaminen schaden und der Körper bekommt von den wichtigen Inhaltsstoffen nichts mehr, oder nur noch wenig ab. Beim Einkauf sollte man schon darauf achten, dass man bei vitaminhaltigen und frischen Lebensmitteln zugreift, aber selbst grünes Blattgemüse verliert nach wenigen Tagen schon viel von seinem Vitamin C Gehalt.

Falls die Zeit im Alltag fehlt frisch einzukaufen, kann man mit gutem Gewissen auch zu Tiefkühlkost greifen, denn hier wird das erntefrische Obst und Gemüse schockgefroren, womit dann keine Vitamine verloren gehen. Das gekaufte Obst und Gemüse sollte man immer schonend, kühl und dunkel lagern und bei der Verarbeitung und Zubereitung der vitaminreichen Lebensmittel, sollte man immer vorsichtig sein und gut darauf achten, damit die wertvollen Bausteine auch wirklich im Körper ankommen.

Man sollte die Lebensmittel dünsten oder dämpfen und auf kurze Garzeiten achten, denn somit bleiben viele wichtige Nährstoffe enthalten. Am allerbesten wäre es natürlich, wenn man das Obst und Gemüse roh ist, denn somit gehen gar keine Vitamine verloren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on reddit
Reddit

5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge