Rezept für eine Wassermelonentorte, eine richtige süße und leckere Erfrischung im Sommer

Rezept für eine Wassermelonentorte, eine richtige süße und leckere Erfrischung im Sommer

Kuchen und Torten kann man zu jeder Jahreszeit essen und so gut wie jeder mag sie, doch wenn es im Sommer draußen richtig warm ist, würde man doch lieber etwas erfrischender es, was einem nicht so schwer im Magen liegt essen und dabei nicht unbedingt auf die leckeren Köstlichkeiten verzichten.

Aus diesem Grund wollte ich euch heute einmal meine Wassermelonentorte präsentieren, sie schmeckt erfrischend, kühl und trotzdem ist sie süß und cremig zugleich. Diese Torte besteht aus einer ganzen Wassermelone und einer Frischkäsecreme, die man durch Lebensmittelfarbe optisch in den Farben einer Wassermelone färbt.

Diese Torte kann man zu Geburtstagen, aber auch zu anderen Festen, Veranstaltungen und Anlässen seinen Gästen anbieten und eins ist sicher, bei den warmen Sommertagen, wird sie gerne gekostete und gegessen.

Die Wassermelonentorte liegt durch ihre Zutaten nicht schwer im Magen, so das auch noch genügend Platz für andere Leckereien vorhanden ist und man wird nach dem Verzehr auch nicht so müde und träge, denn diese Torte besteht fast nur aus Wasser, ist gut bekömmlich und sie ist ein richtiges Fittens Dessert.

Nach der Zubereitung sollte die Wassermelonentorte jedoch im Kühlschrank gelagert werden, bis man sie seinem Besuch serviert, damit sie schön kalt ist und die Creme auch nicht zu flüssig wird, durch die Feuchtigkeit der ganzen Wassermelone.

 

 

 

 

Für das Wassermelonentorten Rezept benötig man:

  • eine kleine bis mittel große Kern arme Wassermelone
  • 600g Frischkäse
  • 300g Magerquark
  • 60g Puderzucker
  • 5 Tüten Sahnefest
  • Lebensmittelfarbe Grün und rot
  • einen kleinen Schuss Zitronensagt
  • Schoko-Tröpfchen in Vollmilch oder Zartbitter

 

 

Zuerst schneidet man den Deckel und den Boden der Wassermelone ab, so dass sie vernünftig und geradestehen kann, anschließend schneidet man noch mit einem scharfen Messer die Schale rundherum ab und man versucht die Melone dabei so zu formen, dass sie einer Tortenform entspricht.

Nun kommt die Creme an die Reihe, dafür mischt man den Frischkäse mit dem Quark, dem Puderzucker, dem Zitronensaft und den Sahnefesttüten zusammen, bis eine festere Konsistenz entstanden ist.

Zwischendurch muss man die zurechtgeschnittene Wassermelone mit einem Küchentuch abtupfen, damit die Feuchtigkeit, die herauskommt, entfernt wird, denn sonst bleibt die Creme nicht daran haften.

Jetzt nimmt man die Hälfte der Frischkäse-Creme und färbt diese mit der roten Lebensmittelfarbe ein, bis ein hellrosa Ton entsteht.

Von der anderen Hälfte der weißen Creme, nimmt man sich nochmal die Hälfte weg und färbt diese mit der grünen Lebensmittelfarbe ein, bis ein hellgrüner Ton entsteht, die restliche weiße Creme benötigt man später aber auch noch, also bitte nicht vernaschen.

Im Anschluss stellt man die Wassermelone auf einen Teller und tupft sie noch einmal mit einem Küchentuch richtig ab, so dass keine Feuchtigkeit mehr zu sehen ist, dann befüllt man die Spritztüten oder die Gefrierbeutel mit den verschiedenen drei Farben und bestreicht die Wassermelone zuvor dünn mit etwas von der weißen Creme, denn so bleibt die farbige Creme besser haften.

Anschließend fängt man mit der grün gefärbten Creme unten an und dreht den Teller dabei im Kreis, bis der untere Teil komplett mit der Creme bedeckt ist, danach wird das gleiche in der Mitte von der Wassermelone, mit der weißen Creme gemacht und oben am letzten Teil kommt die rosafarbige Creme zum Einsatz.

Wenn die ganze Wassermelone mit den drei Farben bedeckt ist, beginnt man mit der Feinarbeit, indem man mit einem Tortenspachtel die Cremeetagen glattstreicht.

Zum Schluss verteilt man die Schokotropfen noch auf die rosafarbige Creme, die dann so aussehen, wie kleine Kerne der Wassermelone und fertig ist das Kunstwerk für den Verzehr.

Guten Appetit!

 

 

Tipps:

  • Sollte man eine große Wassermelone gekauft haben, weil man auch viele Gäste hat, sollte man die Menge der Frischkäse-Creme einfach verdoppeln, damit sie ausreicht.
  • Falls man keine Spritzbeutel zur Verfügung hat, reichen auch normale Gefrierbeutel aus, die man einfach befüllt und an einer Spitze unten ein Loch reinschneidet.
  • Zum Befüllen der Spritz- oder Gefrierbeutel, kann man diese ganz einfach über ein großes Glas stülpen, so lassen sie sich hervorragend mit der fertigen Creme befüllen.

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge