Schnelle und einfache Haushaltstricks mit dem Wundermittel Backpulver

Schnelle und einfache Haushaltstricks mit dem Wundermittel Backpulver

Da das Leben kompliziert und anstrengend genug ist und der Tag eh zu wenig Stunden für die meisten Menschen hat, wollte ich Euch heute ein Paar effektive Haushaltstricks mit Backpulver zeigen, die Ihr ganz einfach zuhause anwenden könnt, um Euren Alltag leichter zu gestalten.

Man glaubt gar nicht, dass Backpulver nicht nur gut zum Backen geeignet ist, sondern auch noch bei ganz viele andere Sachen im Haushalt angewendet werden kann. Bei Folgenden Dingen kann Backpulver eine echte Hilfe sein und man muss keine chemischen und aggressiven Reinigungsmittel mehr benutzen.

 

Backpulver, das Wundermittel für:

  • Bei einem verstopften Abfluss gibt man einfach 1-2 Päckchen von dem Backpulver hinein und gießt noch ca. eine halbe Flasche Essig hinterher. Wenn das Aufschäumen und das Blubbern dann vorbei sind, gibt man noch ca. 1,5 Liter kochendes Wasser dazu und wenn sich das Wasser im Waschbecken nicht sammelt, ist der verstopfte Abfluss wieder frei.
  • Wenn das Backblech leicht verschmutzt oder sogar beschichtet ist, kann das Backpulver bei der Reinigung helfen, in dem man sich aus Backpulver, aus Essig und aus etwas Wasser eine Paste herstellt und diese dann auf die betroffenen Stellen verteilt. Anschließend gibt man das Backblech für ca. 45 Minuten bei 100 Grad in den Ofen und danach lässt man es wieder abkühlen und man reinigt das Blech dann nur noch mit einem Lappen oder einem Schwamm.
  • Man kann das Backpulver sogar bei der Lebensmittelverkrustung in der Mikrowelle anwenden, um diese wieder schön sauber zu bekommen, stellt man sich wieder eine Paste her, nur diesmal besteht sie aus zwei Teilen Backpulver und einem Teil Wasser. Die fertige Paste trägt man dann auf die verkrusteten Stellen in der Mikrowelle und man kann staunen, wie das Backpulver schäumen kann. Nach einer Einwirkungszeit von ca. 1 Stunde, entfernt man die Paste und die Verschmutzungen mit einem Tuch und die Mikrowelle sollte wieder sauber sein. Falls man mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist, kann man diesen Vorgang auch nochmal wiederholen.
  • Da das Backpulver auch eine Fettlösende Wirkung hat, kann man es gut bei der Reinigung von der Dunstabzugshaube verwenden, dafür nimmt man sich einen großen Topf (am besten sollte der Topf so groß sein, dass der Dunstabzugsfilter dort hineinpasst), füllt ihn mit Wasser und bringt es zum Kochen, anschließend gibt man nach und nach ein Päckchen Backpulver in das kochende Wasser und man stellt den Herd wieder aus. Wenn der Sud nicht mehr kocht, legt man den Filter von der Dunstabzugshaube hinein und lässt in darin einweichen, bis sich das Fett löst. Sollte der Filter jedoch nicht ganz in den Topf passen, wird er nach einer Weile einfach gedreht und das macht man so lange bis der Filter komplett mit dem Sud durchzogen wurde. Zum Schluss wischt man die verbleibenden Fettreste mit einem Tuch ab und der Filter kann nach dem trocknen wieder eingebaut werden.

  • Um seine Toilette von dem berühmten Grauschleier zu befreien, ist das Backpulver eine gute Alternative zu den aggressiven Reinigungsmitteln, die es überall zu kaufen gibt. Man streut einfach das Backpulver auf die braunen Stellen in der Toilette und lässt es einige Zeit einweichen, danach spült man die Toilette noch gründlich nach. Falls man kein Backpulver mehr im Haus hat, könnte man dafür auch Natron verwenden.
  • Mit der selbst hergestellten Backpulver Paste bekommt man sogar verschmutzte Pfannenböden wieder strahlend sauber.
  • Man bekommt auch das Fett und Eingebranntes von seinem Ceranfeld wieder schön gereinigt, dafür mischt man 1 Päckchen Backpulver mit 3 Esslöffel Wasser und verstreicht diese Paste dann auf die betroffenen Schmutzflecken. Nach einer Einwirkungszeit von ca. 1 1/2 Stunden, lässt sich alles in der Regel hervorragend wieder abwischen.
  • Für die Verfärbungen in einer Tupperware, die zum Beispiel durch Soßen oder geschnittener Paprika entstanden sind, gibt man einfach 1-2 Esslöffel Backpulver oder Natron in die Tupper-Dose und man gießt heißes Wasser darüber, bis die Verfärbungen vollständig davon bedeckt sind. Nun lässt man alles am besten über Nacht einwirken und am nächsten Morgen spült man die Dose nur noch aus und die Verfärbungen sollten wieder verschwunden sein. Um eine stärke Wirkung zu erlangen könnte man auch ganz einfach wieder eine Paste herstellen und die Tupperware damit einschmieren, dass ganze lässt man dann auch über Nacht einwirken.
  • Backpulver kann so gar bei Kopfhautschuppen helfen, in dem man genügend Backpulver nach dem Haarewaschen auf die Kopfhaut gibt und gut einmassiert, nach ca. 10 Minuten Einwirkungszeit spült man das Backpulver mit lauwarmen Wasser wider gut aus den Haaren heraus.

 

Wie man sieht, ist Backpulver ein echtes Wunderpulver und schon lange nicht mehr nur zum Backen verwendbar, probiert es einfach selbst einmal aus.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge