Warum gähnen wir Menschen?

Warum gähnen wir Menschen?

Jeder Mensch gähnt, aber warum tun wir das und machen wir das nur wenn wir müde sind? Forscher gehen davon aus, dass das Gähnen dazu dient sich wach zu halten, oder um seine Aufmerksamkeit zu steigern, dass kommt daher, weil Gähnen auch ein Strecken und Dehnen darstellt.

Viele Menschen halten Gähnen für unhöflich, denn die Menschen, die gähnen Müdigkeit, oder Langeweile damit ausdrücken, aber dabei gähnen wir auch, wenn wir im Stress oder angestrengt sind, aus diesem Grund kann das Gähnen nicht nur mit der Müdigkeit des Menschen zusammenhängen, sondern es muss noch andere Auswirkungen haben.

Das Gähnen beginnt mit einem Tiefen Atemzug, der Mund öffnet sich dabei ganz weit und zum Schluss entweicht ein großer Ausatemzug, ab und zu können dabei auch Tränen in den Augen entweichen. Meistens sind gähnende Menschen auch ansteckend und wir müssen dann sofort mit Gähnen, aber warum ist das so?

Das Mitgähnen liegt an den Spiegelneuronen in unserem Gehirn, denn diese sorgen dafür, dass wir auch mitweinen, wenn jemand anderes weint, dass wir Mitlachen, wenn jemand anderes herzhaft lacht und das wir Mitleid für jemanden empfinden, wenn jemand traurig ist. Das bedeutet, dass wenn wir uns gut in andere Menschen hineinversetzten können und somit empathisch sind, dass wir dann tendenziell auch anfälliger für das Mitgähnen sind.

Bei Menschen mit einer weniger hohen Sozialkompetenz und einem fehlenden Einfühlungsvermögen, reagieren die Spiegelneuronen im Gehirn weniger empfindlich auf das Gähnen und die Empfindlichkeiten anderer Menschen.

 

Wenn das Gähnen nicht nur mit der Müdigkeit des Menschen zusammenhängt, weil wir auch bei Stress oder Anstrengung und Konzentration gähnen, warum gähnen wir Menschen dann?

Was jeder weiß ist, dass wenn man tief einatmet, dem Körper automatisch mehr Sauerstoff zugeführt wird, doch nur der Sauerstoffmangel allein ist nicht Hauptursache für das Gähnen, es ist eher ein positiver Nebeneffekt.

Menschen gähnen auch häufiger, wenn die Außentemperatur bei 20 Grad liegt und wenn es richtig kalt oder überdurchschnittlich warm draußen ist, sinkt die Gähn-Frequenz wieder, der Körper reagiert somit sehr auf die Lufttemperatur.

Das tiefe Einatmen soll frische Luft in unsere Atemwege befördern und somit dient das Gähnen der Kühlung des Gehirns, was dazu führt, dass wir uns durch das Gähnen wach und konzentriert halten können. Das wäre gleich zu ziehen, mit dem Strecken und Dehnen des Körpers, was auch zur Erholung des Körpers führt.

 

Das könnten Gründe für das viele Gähnen sein:

  • Müdigkeit und Schlafmangel
  • starker Stress
  • Depressionen
  • Mangelernährung, wie zum Beispiel beim Eisenmangel
  • bei schweren Erkrankungen, wie zum Beispiel bei Multiple Sklerose

 

Es gibt aber auch ein paar Tricks, um das Gähnen einzuschränken oder zu Stoppen.

  • Man könnte beim zu viel Gähnen, seine Zungenspitze öfters berühren und auf die Zungenspitze tippen.
  • Man könnte sich ein kaltes Glas Wasser an die Stirn halten, weil das ja auch das Gehirn abkühlt und einem somit eventuell wacher und konzentriert macht.
  • Man könnte tief durch die Nase einatmen.
  • Man könnte Stress und Anstrengung vermeiden.
  • Man könnte früher ins Bett gehen, um am nächsten Morgen richtig ausgeschlafen zu sein.
  • Man könnte versuchen kurz zu Husten.
  • Man könnte versuchen seine Zähne fest zusammenzubeißen, aber dies ist keine geeignete Dauermaßnahme, da diese Methode nicht gesund für unser Kiefer ist.

 

Da der Grund des Gähnens bis jetzt noch nicht so gründlich erforscht würde, gibt es bis jetzt leider auch keine richtige Erklärung für das Phänomen des menschlichen Gähnens. Die Begründungen und Erläuterungen in diesem Beitrag belaufen sich daher bis jetzt nur auf Theorien und kleinen Forschungsreihen.

Aber eins ist klar, dass das Gähnen menschlich ist und wenn es uns einmal selbst bei einem wichtigen Meeting überkommt, oder bei einem spannenden Vortrag oder bei einem Gespräch mit seinen Freunden, geht die Welt davon nicht unter und es kann jedem einmal passieren, dass einem die Müdigkeit überwältigt und man das Gähnen nicht mehr unterdrücken kann. Darum sollte es der gegenüber nicht zu persönlich nehmen und es eher mit etwas Humor aufnehmen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge