Was man alles anstatt Backpapier im Ofen verwenden kann, wenn man gerade kein Backpapier zur Hand hat

Was man alles anstatt Backpapier im Ofen verwenden kann, wenn man gerade kein Backpapier zur Hand hat

Healthdisclaimer | Bitte beachte unseren Healthdisclaimer am Ende des Beitrages.

Das Backpapier ist nicht nur für den Ofen sehr praktisch, sondern auch für viele andere Sachen verwendbar, doch was macht man, wenn das Backpapier einmal versehentlich ausgeht oder man keins zu Hause hat, weil man vergessen hatte es neu einzukaufen?

Für den Ofen und das Backblech ist das Backpapier sehr nützlich, damit nichts am Backblech haften bleibt und vielleicht sogar anbrennt und damit man das Backblech auch schön sauber halten kann und nachher nicht viel, bis gar nicht schruppen muss.

Dennoch ist Backpapier ein Wegwerfprodukt und somit nicht umweltfreundlich und auch nicht nachhaltig, es geht aber auch anders und besser, und zwar mit folgenden Alternativen zum Backpapier.

Wer gerne backt und ein Backblech verwendet, für Kekse, Plätzchen, Pizza oder für anderen Leckereien, benötigt eine passende Unterlage für sein Blech, damit sich dort nichts festsetzt und das Blech auch schön sauber bleibt für die nächste Verwendung.

Als Unterlage benutzen viele Menschen ein herkömmliches Backpapier, man erspart sich damit zwar viel Arbeit, weil man im Anschluss nichts putzen muss, aber im Gegenzug produziert das auch eine Menge Müll und dazu noch nicht recycelbares.

Denn damit auf dem Backpapier nichts haften bleibt, ist es beschichtete und somit ist es leider nicht so einfach wieder verwertbar, aber zum Glück gibt es mittlerweile gute Alternativen zum Backpapier, mit denen man nicht nur die Umwelt schonen kann, sondern die zudem auch noch genauso praktisch in der Anwendung sind.

 

Diese nachfolgenden Alternativen zum Backpapier kann man genauso gut verwenden, wenn man mal kein Backpapier zu Hand hat:

Butterbrotpapier: Da könnte man glatt denken, dass das dasselbe wie Backpapier wäre, doch das ist nicht der Fall, denn für die Umwelt ist das Papier, wo wir den Kindern die Brote für die Schule einwickeln, etwas besser. Denn die Teflon-Beschichtung und somit die Weichmacher sind beim Butterpapier nicht enthalten. Bei der Verwendung von dem Butterpapier, sollte man lieber mehrere Lagen übereinanderlegen, damit die Lebensmittel durch den Verlust von Feuchtigkeit nicht am Backblech haften bleiben.

Oblaten: Der Vorteil bei dieser Backunterlage ist, dass sie gar kein Abfall und Müll produziert, denn die Oblaten kann man mitessen, sie sind nämlich so eine Art Esspapier, bestehend aus Wasser, Mehl und Stärke. Man sollte es bei Weihnachtskekse oder ähnlichem einfach das nächste Mal ausprobieren. Damit man seine Plätzchen nicht den Oblaten anpassen muss, gibt es diese schon in vielen verschiedenen Größen und Formen zu kaufen

Dauerbackfolie: Diese Folien sind so ähnlich, wie Backpapier und sie sind genauso mit Teflon beschichtet, doch der Unterschied liegt daran, dass man diese Unterlage immer wieder verwenden kann, wenn man sie abwischt und gut pflegt und das Backpapier schmeißt man ja meistens direkt nach dem Gebrauch in den Müll.

Silikonmatte: Diese Unterlage ist genauso anzuwenden, wie die Dauerbackfolie, denn auch diese wirft man nach dem Gebrauch nicht in den Müll und verwendet sie nach der Reinigung einfach immer wieder. Bei der Silikon Backunterlage, bleiben auch keine Speisen haften, da ihre Oberflächenstruktur dafür sorgt, dass alles gut lösbar ist und auch bleibt.

Pizza- oder Brotbackstein: Auch die Pizzasteine dienen gut als Ersatz zum Backpapier, denn sie sind gut für hohe Temperarturen geeignet. Man muss nur daran denken, dass der Pizzastein eine gewisse Zeit benötigt, um sich hochzuheizen und das die Speisen eventuell etwas länger im Ofen benötigen als üblich, oder man heizt den Stein vor der Benutzung erst allein im Ofen auf.

Fett: Dieser Tipp ist nicht für Spülmuffel geeignet, denn wenn man das Blech mit Margarine, Öl oder Butter einfettet, benötigt man auch kein Backpapier mehr, aber man muss das Blech nach der Verwendung wieder richtig säubern und vom Fett befreien. Aber diese Alternative spart Backpapier und schont so die Umwelt. Bei Teigarten sollte man nach dem Einfetten noch etwas Mehl über das Backblech verteilen, damit der Teig nicht am Blech haften bleibt, für alles andere würde das Einfetten vollkommen ausreichen.

 

Von all den Alternativen hat man mit Sicherheit mindestens eins im Haushalt vorrätig, um so den Gebrauch von Backpapier zu reduzieren. Man sollte jedoch nicht auf die Idee kommen und Alufolie zum Einsatz bringen, denn Alufolie ist absolut kein nachhaltiger Ersatz für Backpapier. Denn auch diese Folie schadet nur der Umwelt und sie kann für unsere Gesundheit schädlich sein, denn das Leichtmetall Aluminium kann bei gebrauch an unsere Lebensmittel gelangen und in Massen kann es uns sogar schaden.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Healthdisclaimer

Wir stellen Dir auf unserer Webseite gerne Informationen zu Lebensmitteln, Nährstoffen, Rezepte usw. zur Verfügung. Unsere Beiträge sind nach bestem Wissen & Gewissen recherchiert, stellen aber keinen Anspruch an Vollständigkeit und Aktualität. Bitte beachte, dass gerade im Bereich der Ernährung ständig neue wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlicht werden und das unsere Inhalte nicht unbedingt diesen aktuellen Studien entsprechen. Zudem vertreiben wir keinerlei Lebensmittel oder Nahrungsergänzungen. Laut gültiger Gesetzgebung und Rechtsprechnung dürfen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Lebensmitteln (Nahrungsergänzungen sind gleichgestellt) keine Heilaussagen oder schlankheitsfördernden Aussagen getroffen werden. 

Unsere Beiträge ersetzen in keinem Fall eine fachliche Beratung oder Diagnose durch einen Arzt und dürfen nicht zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden bitte immer einen Arzt aufsuchen. Unsere Inhalte dienen ausschließlich Informations- und Unterhaltungszwecken. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge