Rezept für saftige Brownies, die nur aus 2 Zutaten besteh und richtig nach Schokolade schmecken

Rezept für saftige Brownies, die nur aus 2 Zutaten besteh und richtig nach Schokolade schmecken

Wenn man eine Naschkatze ist und tierisch auf Schokolade steht, ist dieser Brownie genau das richtige, um seine Süßigkeiten-Sucht zu stillen.

Man kann ihn sich sogar schnell für zwischendurch einfach zaubern, denn dieser Brownie besteht nur aus zwei verschiedenen Zutaten und die meisten Menschen haben diese immer vorrätig zu Hause.

Die fertigen Brownie-Stückchen schmecken richtig saftig und gar nicht trocken, man kann sie noch mit einigen Toppings nach Wahl verzieren oder man mischt sich in den Teig einfach noch ein paar Nüsse, die man gerne isst.

Wenn sich spontan Besuch angekündigt hat, ist die Herstellung des Brownies auch eine super Idee, denn dieser kleine süße Snack ist im nu servierbereit und braucht auch nur wenige Zutaten.

Die Gäste werden von diesem Schokotraum begeistert sein, aber auch wenn man die Brownies nur für sich oder seine Familie zubereitet, werden sie Ruck Zuck verputzt sein, denn wenn einem schon der Schokoladenduft in die Nase weht, läuft einem das Wasser nur so im Mund zusammen.

Dieser himmlische Snack ist zwar nicht wirklich gesund oder geschweige denn kalorienarm, aber was ist das schon, wenn es lecker schmeckt und aus Schokolade besteht, und hin und wieder darf man sich auch so etwas gönnen.

Man sollte damit nur nicht übertreiben und da die Stückchen so klein, aber mächtig sind, kann man davon zum Glück auch nicht viele auf einmal verputzten, so bleibt für jeden Gast etwas von der Leckerei übrig.

 

 

 

Für das Brownie-Rezept benötigt man folgende 2 Hauptzutaten:

  • 4 Eier
  • 350g Schoko – oder Nussnougatcreme nach Wahl

 

Wie man sich sicherlich schon denken kann, sind Brownies aus nur 2 Zutaten in nu fertig gebacken und zum Servieren bereit.

Darum beträgt die Zubereitungszeit nur ca. 5-10 Minuten je nachdem wie schnell und wie geübt man mit den Handgriffen in der Küche ist und die Backzeit im Ofen beträgt ca. 30 Minuten bei 180 Grad Umluft.

Aus diesem Grund heißt man zuerst den Ofen auf 180 Grad Umluft vor und legt die eckige Backform mit Backpapier aus, damit der Brownie, wenn er fertig gebacken ist, leichter aus der Form zu heben ist und nicht festbackt.

Als nächstes lässt man die Ausgewählte Schoko- oder Nuss-Nougatcreme in einem Wasserbad schmelzen.

In der Zwischenzeit schlägt man die 4 Eier zu einer cremigen Masse auf, dass macht man am besten mit einem Handrührgerät.

Die Schokocreme rührt man hin und wieder um, damit sie richtig flüssig wird im Wasserbad. Wenn das dann nach einigen Minuten der Fall ist, gibt man diese vorsichtig zu der Eiermasse und hebt alles langsam unter.

Mit einem Schneebesen funktioniert das am besten, in dem man die 2 Komponenten so lange miteinander verrührt, bis ein gleichmäßiger flüssiger Teig entsteht.

Diesen Teig gießt man nun in die Backform und schiebt diese für ca. 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Wer mag kann noch kleine Smarties oder Mandelstifte auf den Teig streuen, aber das ist kein muss.

Nach der Backzeit kann man das Backpapier einfach aus der Form heben und den großen Brownie in gleich große Stücke schneiden. Am besten schmecken die Stücke noch warm, aber auch kalt sind sie ein richtiger Gaumenschmaus.

 

Tipps:

  • Wer gerne Nüsse mag kann den Teig auch mit seiner Nuss-Wahl verfeinern.
  • Die fertigen Brownie-Stückchen kann man am Ende noch mit etwas Puderzucker bestreuen oder man gibt dem ganzen noch eine Schokoglasur, aber das ist nur etwas für richtig Schokoverliebte, denn man muss es damit ja auch nicht unbedingt übertreiben, da die Brownies so schon ziemlich süß sind.
  • Wer die zeit und Lust hat könnte seine Schoko- oder Nusscreme auch selbst herstellen und diese dann für die Brownies verwenden.
  • Als leckeren Snack für die Brotdose der Kinder, bereiten die Brownies sicher auch eine kleine Freude im langen und stressigen Schulalltag.
  • Für Kindergeburtstage ist dieses Brownie-Rezept auch eine echte Geheimwaffe, denn man braucht nicht viele Zutaten und man muss nicht für extravagante Kuchen stundenlang in der Küche stehen und jeder Gast ist begeistert von dieser kleinen Leckerei.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge