Rezept für süße Brötchen einmal anders, denn herzhaft verarbeitet schmecken sie einfach nur fantastisch

Rezept für süße Brötchen einmal anders, denn herzhaft verarbeitet schmecken sie einfach nur fantastisch

Meine Kinder lieben die süßen Brötchen, darum haben wir sie auch immer zu Hause, darüber hinaus sind sie auch sehr praktisch zum Mitnehmen, bei Ausflügen, wie ins Schwimmbad, Park- oder Zoobesuchen oder einfach nur für die Schule in der Brotdose.

Sie schmecken sehr süß und sind sie sind schön weich, man kann sie im Winter gut einpacken, aber auch im Sommer bei warmer Hitze, denn da sie ohne Füllung sind, schmilzt auch nichts weg. Also ein optimaler Snack zum Mitnehmen für den kleinen Hunger.

Aber da süß und herzhaft auch super zusammenpasst, habe ich mir heute etwas ganz anderes für die süßen Brötchen überlegt, und zwar eine saftige und deftige Mahlzeit, die mit Sicherheit jedem schmecken wird. Man muss sich nur mal etwas trauen in der Küche und dann werden aus ganz normalen Alltags-Snacks richtig leckere Gerichte.

Für die Verarbeitung der süßen Brötchen benötigt man eine Auflaufform und ein paar Lebensmittelzutaten nach Wahl, die Auswahl, die ich verwende, kann man natürlich auch gerne nehmen, aber das ist kein muss und nur ein Beispiel, denn bei dieser Mahlzeit kann man seiner Fantasie freien Raum lassen.

Dieses Rezept ist auch Ideal für Kochanfänger, denn man kann dabei so gut wie nichts falsch machen und kompliziert ist die Verarbeitung der süßen Brötchen, so wie die Herstellung des herzhaften Gerichts nicht.

 

 

 

 

Für die süßen Brötchen mal anders, benötigt man folgende Zutaten:

  • 5-6 Süße Brötchen
  • Salami
  • Thunfisch aus der Dose
  • Kräuter nach Wahl, wie zum Beispiel, getrockneter Oregano oder frisches Basilikum oder frische Petersilie
  • Gewürze, wie Salz und Pfeffer oder aber auch Bärlauch-Salz
  • Gouda- oder Butterkäse, oder eine andere Sorte Käse nach Geschmack
  • Frischkäse Natur oder Kräuter
  • Optional 2 Tomaten
  • Butter oder Margarine

 

 

Zuerst nimmt man sich eine längliche schmale Auflaufform und fettet diese mit etwas Butter oder Margarine ein, wer nur große Auflaufformen zu Hause hat, kein Problem diese würden auch funktionieren und wenn man eh mehr von diesen köstlichen Brötchen herstellen möchte, ist eine größere Form eh viel praktischer und besser.

Anschließend schneidet man die süßen Brötchen in der Mitte auf und bestreicht die Innenseiten der Hälften mit dem Frischkäse nach Wahl und legt die unteren Seiten vom Brötchen schon einmal in die Auflaufform hinein (mit der Frischkäseseite nach oben).

Nun kann man die Brötchen je nach Geschmack belegen, ich verwendet dieses Mal für ein paar Brötchen den Thunfisch aus der Dose und für den Rest leckere Salamischeiben. Wer mag kann darauf noch eine Scheibe Tomate legen, aber das ist kein muss und nur optional und drauf kommt dann noch eine Scheibe vom ausgewählten Käse.

Jetzt kann man alles noch mit Kräutern und Gewürzen nach Wunsch verfeinern und den Deckel der Brötchen drauflegen, mit der Frischkäseseite nach unten.

Im Anschluss lässt man etwas Butter oder Margarine schmelzen, würzt diese vielleicht noch etwas nach Geschmack und vielleicht auch noch mit frischem Knoblauch und pinselt dann alles auf die Brötchen.

Zum Schluss legt man noch einmal eine Scheibe Käse nach Wahl drauf und schiebt alles für ca. 20 Minuten in den Ofen bei 180 Grad Umluft.

Wenn der Käse zerlaufen ist und goldbraun gebacken wurde, ist das Gericht fertig und man kann die Auflaufform wieder aus dem Ofen nehmen und mit einem Pfannenwender die einzelnen Brötchen herausheben und anschließend auf einem schicken Teller anrichten und dann Servieren.

Guten Appetit!

 

 

Tipps:

  • Wer mag kann die süßen Brötchen aber auch mit Tomaten Mozzarella belegen oder mit rohem oder gekochtem Schinken, da kann man sich richtig austoben und vielleicht sogar verschiedene Varianten direkt herstellen, so dass für jeden Geschmack das passende Brötchen dabei ist.
  • Anstatt dem Frischkäse könnte man aber auch Butter oder Margarine verwenden oder man verwendet Kräuter- oder Knoblauchbutter für die extra Gewürznote im Gericht.
  • Wer mag kann die Brötchen auch mit Geflügelfleisch, was vorher angebraten wurde belegen, denn das würde auch super zusammenpassen.
  • Wenn man den Frischkäse verwendet, bekommt man diesen auch im Supermarkt in der Lightversion zu kaufen, falls man etwas auf die Kalorien achten möchte, was bei diesem Gericht sonst nicht so wirklich gelingt und möglich ist.
  • Man kann sich die süßen Brötchen auch selbst herstellen, wenn man die Lust und die Zeit dafür hat.

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge