5 effektive Hausmittel gegen Gestank und Kalk in der Waschmaschine

5 effektive Hausmittel gegen Gestank und Kalk in der Waschmaschine

Nicht jeder aber fast alle von uns besitzen eine eigene Waschmaschine, bei einigen steht sie im Waschkeller, oder im Badezimmer, oder sie ist mit in die Küchenzeile intrigiert und wenn die Maschine dann anfängt zu stinken, macht das Duschen und fertig machen im Badezimmer keinen Spaß mehr und selbst das Kochen in der Küche wird dann zu einer Herausforderung und im Waschkeller möchte dann auch niemand mehr seine saubere Wäsche aufhängen.

Darum sollte man seine Waschmaschine immer schön reinigen und sauber halten, denn selbst die Wäsche kann im schlimmsten Fall nicht mehr richtig sauber werden und beim Waschen werden die Bakterien nicht mehr ordentlich abgetötet, es kommen dann eher noch welche dazu und das ist für unsere Gesundheit sogar gefährlich und schädlich.

Es könnte auch passieren, dass die Maschine durch die ganzen Ablagerungen und den Kalk Ansammlungen kaputt geht und wenn man sich seine Waschmaschine reparieren lassen oder sich sogar eine neue kaufen muss, geht das ganz schön ins Geld und man muss Zeit investieren, bis man wieder eine Funktionierende Maschine zu Hause stehen hat. Darum wäre es ratsam und sinnvoller, wenn man seine Waschmaschine regelmäßig, gründlich und effektiv säubert.

Wenn wir unsere Wäsche in die Maschine stecken und waschen, gehen wir davon aus das sie danach schön und angenehm duftet und natürlich sauber wieder herauskommt.

Sollte das irgendwann nicht mehr der Fall sein wird es höchste Zeit, sich an die große Reinigung zu machen und dafür zeige ich Euch 5 effektive Tipps, wie man seine Waschmaschine mit einfachen Hausmitteln, die fast jeder zu Hause hat, wieder duftend, gut desinfiziert und gereinigt bekommt.

Zum Glück ist die Reinigung kein Hexenwerk und jeder bekommt das allein geschafft, seine Waschmaschine von dem Gestank, dem Kalk und den Ablagerungen zu befreien und so funktioniert es mit den folgenden Hausmitteln.

Nach der Grundreinigung mit Wasser und Schwamm, geht es an die härteren Verschmutzungen, wie Kalkablagerungen und dem Gestank.

 

Dafür lässt man die Maschine bei 90 Grad ohne die Wäsche laufen und man gibt noch eines der folgenden Hausmitteln mit in die Waschtrommel:

  • Natron: Das ist der Alleskönner im Haushalt und man sollte immer etwas davon vorrätig zuhause haben, da er auch unsere Waschmaschine von Keimen und den üblen Gerüchen befreit. Man sollte ca. 50 Gramm des Natron-Pulvers in das Waschmittelfach geben und die Maschine dann im Leerlauf starten. Danach sollte die Wäsche beim Waschen wieder angenehm duften.

  • Zitronensäure: Auch die Zitronensäure ist dafür bekannt, dass die unangenehmen Gerüche wieder aus der Waschmaschine verschwinden, und dafür gibt man ca. 8 Esslöffel von der Zitronensäure mit in die Trommel und man startet mit dem Kochwaschgang.
  • Geschirrspültabs: Man glaubt es kaum, aber auch die Geschirrspültabs, die wir für unsere Spülmaschine nehmen, kann man hervorragend für die Reinigung unserer Waschmaschine verwenden. Dafür gibt man einfach einen Tab in die Waschtrommel und nach dem Waschprogramm, sind die ekelige Gerüche und auch die lästigen Kalkablagerungen kein Thema und auch kein Problem mehr.
  • Backpulver: Auch unser geliebtes Backpulver ist eine Wunderwaffe, wenn man also mal kein Natron zur Hand hat, kann man auch stattdessen zum alt bewerten Backpulver greifen, denn auch dort ist Natron enthalten, welches bei der Bekämpfung von Kalkablagerungen und Bakterien in unserer Waschmaschine effektiv hilft. Zur Anwendung mischt man 2 Päckchen Backpulver mit etwas Wasser, so dass eine kremige Paste entsteht, anschließend gibt man die fertige Paste in das Waschmittelfach, oder direkt in die leere Trommel, wie man mag oder am besten in beide Bereiche aufteilen, nun kann man mit dem Kochwaschprogramm loslegen und danach sollte die Maschine von dem Kalk und den Bakterien befreit sein.

  • Soda: Damit ist jetzt nicht das Getränk gemeint, sondern das Natriumcarbonat, was oft mit dem Natron verwechselt wird, dabei ist es chemisch gesehen, nicht das gleiche, sie teilen sich nur viele Eigenschaften und somit auch die praktische Wirkung zum Reinigen und es ist Umweltverträglich. Da Soda nicht nur die Maschine reinigt, sondern auch perfekt die Kleidung säubert, wird es gerne bei der Wäsche eingesetzt. Darum kann man ohne Bedenken 2 Esslöffel Soda bei jedem Waschgang zum Waschmittel mit dazugeben und für die gründliche Reinigung der Waschmaschine, kann man auch das Soda in die Trommel geben und die Maschine einmal ohne Ladung laufen lassen.

 

Diese Hausmittel für die Reinigung der Waschmaschine, kann man ruhig einmal die Woche verwenden, damit die Wäsche richtig sauber wird und immer gut riecht und angenehm duftet.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge