Rezept für ein köstlichen Nudelauflauf mit Pulled-Chicken

Rezept für ein köstlichen Nudelauflauf mit Pulled-Chicken

Heute stelle ich wieder mein schon bekanntes Pulled-Pork her, dies besteht aus einen 1kg großen Putenteilstück und deshalb nennt man es dann Pulled-Chicken. Pulled-Pork besteht nämlich aus Schweinefleisch und Pulled-Beef besteht dann natürlich aus Rindfleisch.

Aber das ist noch nicht alles, denn wenn das Pulled-Chicken nach ca. 2-3 Stunden im Ofen fertig gegart ist, zaubere ich daraus einen ganz leckeren Nudelauflauf, denn aus dem fertigen Pulled-Pork, Pulled-Chicken oder Pulled-Beef, kann man ganz köstliche Gerichte herstellen und ich habe mich heute dafür entschieden.

Man kann sein Pulled nach Wahl natürlich auch einfach nur so naschen, oder man belegt sich damit ein leckeres Sandwich, oder man serviert es mit einer Beilage nach Wahl. Was momentan aber auch voll im Trend ist, wenn man sein Pulled in einen saftigen Burger einbaut, anstatt die normalen Burger-Patties.

Wenn man sein Pulled zwischen die Hälften von einer Ofenkartoffel legt, schmeckt das auch hervorragend, mit einem klecks Kräutersauerrahm, oder man kreiert sich damit seine eigene Fladenbrottasche, wie in der Art eines Döners.

Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt und man kann selbst alles ausprobieren und testen, was einem am besten mundet mit seiner eigenen hergestellten Pulled-Chicken, Pulled-Pork, oder Pulled-Beef.

Meine eigene kreierte und ausgedachte Variante, habe ich heute auch das allererste Mal so gekocht und ich bin schon ganz gespannt, ob sie Euch auch so gut schmecken wird. Damit Ihr es ganz einfach nachkochen könnt schaut Euch auf diesem Link am besten erst einmal mein Rezept für das Pulled-Chicken an und danach geht es mit diesem Rezept sofort weiter.

 

      

Für meinen Nudelauflauf mit Pulled-Chicken benötigt man:

  • fertige Pulled-Chicken
  • Fusilli Nudeln
  • Gouda in Scheiben oder gerieben
  • Gemüse nach Wahl (Mais, Champignons, rote Paprika, Tomaten, oder was man sonst noch mag)
  • Gewürze, wie Salz und Pfeffer (da das fertige Pulled-Chicken schon genug gewürzt wurde)
  • eventuell noch etwas von der BBQ-Sauce, die auch bei der Pulled-Chicken verwendet wurde

 

Wenn die fertige Pulled-Chicken bereitsteht, kocht man die Fusilli Nudeln in genügend Salzwasser und in der Zwischenzeit verteilt man eine Lage von der Pulled-Chicken in die Auflaufform, wer mag kann nun auch das Gemüse, die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben.

      

Nach dem Abschütten des Wassers, von den gekochten Nudeln, gibt man diese auch direkt mit in die Auflaufform und anschließend gibt man noch eine Lage von der Pulled-Chicken darüber, bis die Nudeln und das ausgewählte Gemüse komplett bedeckt sind damit.

            

Zum Schluss kommen noch die Goudascheiben über alle Zutaten und die befüllte Auflaufform kommt für ca. 20 Minuten Umluft für ca. 180 Grad in den Ofen.

Wenn der Käse geschmolzen und goldbraun geworden ist, nimmt man den fertigen Auflauf aus dem Ofen und man kann sein Gericht schön anrichten und es sich schmecken lassen.

      

 

Tipps:

  • Schafskäsewürfel würden auch noch hervorragend zum Gericht passen.
  • Wer mag kann in den Auflauf auch nochmal Knoblauch und Zwiebeln dazu geben.
  • Anstatt die Fusilli Nudeln, könnte man auch Penne-Nudeln oder andere Sorten verwenden.
  • Wenn man lieber auf andere Käsesorten steht, könnte man die Goudascheiben auch ganz einfach austauschen.
  • Wenn man alles am selben Tag zubereitet, könnte man die Auflaufform nicht nur für das Pulled-Chicken verwenden, sondern anschließend auch direkt für den Auflauf, denn somit erspart man sich das Spülen und man verschwendet auch kein Wasser, was wiederum der Umwelt zur Gute kommt.
  • Wer lieber Rind– oder Schweinefleisch verwenden möchte kann dies natürlich auch damit versuchen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter
Facebook
WhatsApp
Reddit

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auch bei Facebook

Aktuelle Beiträge